Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa greift bei kurzfristig ver...

Beitrag 1 - 15 von 25
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 03.05.2021 - 21:14 Uhr
UserAfterburner
User (213 Beiträge)
Gibts noch ne Chance, dass die Boeings eventuell noch welche aus Everett sind, oder ist/war deren 787-Lager schon abverkauft?
Beitrag vom 03.05.2021 - 22:54 Uhr
UserVogel
User (2 Beiträge)
Bei der Lufthansa sind derzeit bereits 17 A359 in Betrieb, nicht 14.
Beitrag vom 04.05.2021 - 01:12 Uhr
User2ndSEG
User (210 Beiträge)
Sind die 5 A350-900 vielleicht als Ersatz für A340 bei SWISS?
Beitrag vom 04.05.2021 - 05:36 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (287 Beiträge)
Zum leben zu wenig, zum sterben zuviel, könnte man meinen.

Wohin gehen die A359 und B789 denn?

Mit jeder weiteren Bestellung sieht es schlecht aus für eine etwaige A330neo, für vorhandene A330, A346 und A380, die dürften dann alle der Vergangenheit angehören.

Grundsätzlich finde ich das eine gute Strategie, B789, A359 und B779 als Rückrat der Langstreckenflotte.
Die Zahlen erschließen sich mir nicht ganz.
25 B789 sind jetzt fix, das macht Sinn, in der 250-280 Pax Kategorie hat die LH zahlreiche Flieger und sowohl AUA als auch Swiss brauchen auch dort Ersatz.

Ich dachte bisher sind 43 A359 fix, so sah es zuminderstens Flight.
 https://www.flightglobal.com/orders-and-deliveries/lufthansa-appears-to-trim-a350-orders/136586.article
Aber auch dort war unklar ob 45 oder 43 A359 fix bestellt waren.
5 mehr wären demnach 48 oder 50, was dann schon eine stattliche Flotte wäre und in meinen Augen ein Indikator das Swiss auch A359 bekommt.

Das die LH keine A35k bestellt, wundert mich. Ich dachte das es der optimale Ersatz für A346 wäre.
Der Preis für die B789 sollte richtig gut sein, freut mich das die LH da zugegriffen hat.

Dieser Beitrag wurde am 04.05.2021 05:37 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 04.05.2021 - 05:49 Uhr
UserAfterburner
User (213 Beiträge)
Das die LH keine A35k bestellt, wundert mich. Ich dachte das es der optimale Ersatz für A346 wäre.

Ja, v.a. falls der A380 wirklich weg sollte und man an der starren Aufteilung Boeing nur in FRA festhielte. In dem Fall dürfte ein A359 für einige Flüge etwas eng werden. V.a. hat München auch das größere Feedernetz. Deswegen kam man ja auf die Idee mit dem A380.

Würde also auch einen A35K für MUC begrüßen. Wenn ich mir was wünschen dürfte, dann gerne mit "traditionellem" Kellerklo ;) ;) Das war irgendwie urig im 346, außerdem schafft es oben wieder Platz für mehr Sitze und sorgt dort auch für bessere Luft ;)

Der Preis für die B789 sollte richtig gut sein, freut mich das die LH da zugegriffen hat.

Jaein ... wenns noch Everett-Flieger sind, stimme ich zu, bei Ware aus Charleston bekäm' ich dagegen erstmal Magengrummeln, v.a. da kein Lufthansa-Qualitäts-Checker bei der Produktion mit dabei war.

Dieser Beitrag wurde am 04.05.2021 05:50 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 04.05.2021 - 08:22 Uhr
UserBurntime
User (166 Beiträge)

Jaein ... wenns noch Everett-Flieger sind, stimme ich zu, bei Ware aus Charleston bekäm' ich dagegen erstmal Magengrummeln, v.a. da kein Lufthansa-Qualitäts-Checker bei der Produktion mit dabei war.

Lufthansa bietet diese Dienstleistung ja für andere Airlines an. Viellicht ist zufällig eine dieser Airlines abgesprungen?
Beitrag vom 04.05.2021 - 08:35 Uhr
Userflydc9
User (544 Beiträge)
Zum leben zu wenig, zum sterben zuviel, könnte man meinen.

Wohin gehen die A359 und B789 denn?


Die AUA braucht dringend Ersatz für die B767, welche gerade ausgemustert werden. Mit den noch verbleibenden 3 B767 kann man keine vernünftige Langstrecke betreiben
Daher wäre es sehr wünschenswert , wenn die 10 B787 zur AUA Tochter gehen würden. Die kann auch die Flieger viel günstiger betreiben, als die LH Mainline
Beitrag vom 04.05.2021 - 09:10 Uhr
UserTobiVIE
Flughafen Wien
User (6 Beiträge)
Lufthansa hatte zuvor bereits 20 Boeing 787-9 für eine Stationierung am Frankfurter Drehkreuz bestellt.

Ich dachte sie hätten nur gesagt das eine gewisse Zahl nach FRA geht, aber nicht alle, oder täusche ich mich da?
Beitrag vom 04.05.2021 - 09:31 Uhr
Usercontrail55
User (2448 Beiträge)
Das die LH keine A35k bestellt, wundert mich. Ich dachte das es der optimale Ersatz für A346 wäre.

Ja, v.a. falls der A380 wirklich weg sollte und man an der starren Aufteilung Boeing nur in FRA festhielte. In dem Fall dürfte ein A359 für einige Flüge etwas eng werden. V.a. hat München auch das größere Feedernetz. Deswegen kam man ja auf die Idee mit dem A380.
Es gibt keine starre Aufteilung. Die Aussage damals war, dass man möglichst sortenrein stationiert. D. h. nicht 8 A350 und 8 B787, sondern dann 16 von einem Muster. Für FRA wird das ohnehin nicht funktionieren, aber die Teilflotten sind dort dann jeweils groß genug um Synergien zu nutzen.
Würde also auch einen A35K für MUC begrüßen. Wenn ich mir was wünschen dürfte, dann gerne mit "traditionellem" Kellerklo ;) ;) Das war irgendwie urig im 346, außerdem schafft es oben wieder Platz für mehr Sitze und sorgt dort auch für bessere Luft ;)

Der Preis für die B789 sollte richtig gut sein, freut mich das die LH da zugegriffen hat.

Jaein ... wenns noch Everett-Flieger sind, stimme ich zu, bei Ware aus Charleston bekäm' ich dagegen erstmal Magengrummeln, v.a. da kein Lufthansa-Qualitäts-Checker bei der Produktion mit dabei war.
Beitrag vom 04.05.2021 - 12:02 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (287 Beiträge)
Das die LH keine A35k bestellt, wundert mich. Ich dachte das es der optimale Ersatz für A346 wäre.

Ja, v.a. falls der A380 wirklich weg sollte und man an der starren Aufteilung Boeing nur in FRA festhielte. In dem Fall dürfte ein A359 für einige Flüge etwas eng werden. V.a. hat München auch das größere Feedernetz. Deswegen kam man ja auf die Idee mit dem A380.

Würde also auch einen A35K für MUC begrüßen. Wenn ich mir was wünschen dürfte, dann gerne mit "traditionellem" Kellerklo ;) ;) Das war irgendwie urig im 346, außerdem schafft es oben wieder Platz für mehr Sitze und sorgt dort auch für bessere Luft ;)

Der Preis für die B789 sollte richtig gut sein, freut mich das die LH da zugegriffen hat.

Jaein ... wenns noch Everett-Flieger sind, stimme ich zu, bei Ware aus Charleston bekäm' ich dagegen erstmal Magengrummeln, v.a. da kein Lufthansa-Qualitäts-Checker bei der Produktion mit dabei war.

Haha, das Kellerklo. Schade eigentlich das die A346 schon weg sind, ich fand die als PAX echt gut.

Naja, LH hat genug Sachverstand im Konzern um Mängel etc. zu finden und beheben zu lassen. Die LH ist auch ein später Kunde da sind die meisten Probleme doch hoffentlich bekannt.

Ich finde es schon gut das man die Chance jetzt nutzt um noch günstig die B787 zu bekommen, nachdem man ja relativ oft "gute" (Flieger die viele Airlines betreiben) verpasst hat.
Schon bei B77W lag man im Prinzip falsch und hat sie verpasst, die B787 hat man auch erst mal über 10 Jahre verpasst.

@Contrail55
Das war doch die Aussage der LH im Bezug auf die WB Strategie. Komplexität und Kosten reduzieren indem man nach Herstellern trennt.
Im Idealfall MUC -> Airbus und FRA -> Boeing
damit man sich die Pilotenpool, Ersatzteile, Wartung etc. einfacher macht.

Das die AUA - falls sie denn überhaupt neue WBs bekommmt - nur für die B789 in Frage kommt ist denke ich auch klar. Ausser man least A339, der A359 ist für die AUA wohl einfach zu gross.

Sieht man die neuen 5 B789 evtl. in Wien?
Oder in FRA mit der neuen C?
Beitrag vom 04.05.2021 - 12:31 Uhr
Userconcorde1980
User (87 Beiträge)
Ich rechne schon länger damit, dass es bald recht viele kleinere Wide- Body Orders geben wird. Wenn man bedenkt, wie viele alte Flieger abgestellt wurden. Da reichen die Flotten doch gar nicht mehr aus, um selbst 80% von 2019 zu fliegen.
Oder liege ich falsch?
Beitrag vom 04.05.2021 - 13:16 Uhr
UserBlotto
User (233 Beiträge)
Sieht man die neuen 5 B789 evtl. in Wien?

nein, die A/C gehen zur LH
Beitrag vom 04.05.2021 - 14:08 Uhr
Usercontrail55
User (2448 Beiträge)
Das die LH keine A35k bestellt, wundert mich. Ich dachte das es der optimale Ersatz für A346 wäre.

Ja, v.a. falls der A380 wirklich weg sollte und man an der starren Aufteilung Boeing nur in FRA festhielte. In dem Fall dürfte ein A359 für einige Flüge etwas eng werden. V.a. hat München auch das größere Feedernetz. Deswegen kam man ja auf die Idee mit dem A380.

Würde also auch einen A35K für MUC begrüßen. Wenn ich mir was wünschen dürfte, dann gerne mit "traditionellem" Kellerklo ;) ;) Das war irgendwie urig im 346, außerdem schafft es oben wieder Platz für mehr Sitze und sorgt dort auch für bessere Luft ;)

Der Preis für die B789 sollte richtig gut sein, freut mich das die LH da zugegriffen hat.

Jaein ... wenns noch Everett-Flieger sind, stimme ich zu, bei Ware aus Charleston bekäm' ich dagegen erstmal Magengrummeln, v.a. da kein Lufthansa-Qualitäts-Checker bei der Produktion mit dabei war.

Haha, das Kellerklo. Schade eigentlich das die A346 schon weg sind, ich fand die als PAX echt gut.

Naja, LH hat genug Sachverstand im Konzern um Mängel etc. zu finden und beheben zu lassen. Die LH ist auch ein später Kunde da sind die meisten Probleme doch hoffentlich bekannt.

Ich finde es schon gut das man die Chance jetzt nutzt um noch günstig die B787 zu bekommen, nachdem man ja relativ oft "gute" (Flieger die viele Airlines betreiben) verpasst hat.
Schon bei B77W lag man im Prinzip falsch und hat sie verpasst, die B787 hat man auch erst mal über 10 Jahre verpasst.

@Contrail55
Das war doch die Aussage der LH im Bezug auf die WB Strategie. Komplexität und Kosten reduzieren indem man nach Herstellern trennt.
Im Idealfall MUC -> Airbus und FRA -> Boeing
damit man sich die Pilotenpool, Ersatzteile, Wartung etc. einfacher macht.
Nein, das war die Interpretation hier im Forum. Die Aussage war Flottenrein, wie oben beschrieben. Die A380 in MUC hätte auch die B747 sein können. Da gibt es auch keine Verbingung im Rating oder Lizenzen die für die A350 gepasst hätten (auch wenn es rechtlich vielleicht ginge, geflogen wird nicht mit Doppelrating A350/A380. Oder liege ich da falsch?)
Das die AUA - falls sie denn überhaupt neue WBs bekommmt - nur für die B789 in Frage kommt ist denke ich auch klar. Ausser man least A339, der A359 ist für die AUA wohl einfach zu gross.

Sieht man die neuen 5 B789 evtl. in Wien?
Oder in FRA mit der neuen C?

Ich glaube in FRA, eben wegen der C. Ich kann mit gut vorstellen, dass man noch garnicht weiß, wievel LS mal in VIE gebraucht werden. Da würde man nicht mit ein paar anfangen, sondern das zügig umstellen. Nix gegen die AUA, aber Einführung eines neuen LS Musters im Konzern, welches auch bei der LH lande wird braucht viel Kompetenz. Die sitzt nun mal bei LH.
Beitrag vom 04.05.2021 - 19:37 Uhr
UserFW 190
User (1730 Beiträge)
Nein, das war die Interpretation hier im Forum. Die Aussage war Flottenrein, wie oben beschrieben. Die A380 in MUC hätte auch die B747 sein können. Da gibt es auch keine Verbingung im Rating oder Lizenzen die für die A350 gepasst hätten (auch wenn es rechtlich vielleicht ginge, geflogen wird nicht mit Doppelrating A350/A380. Oder liege ich da falsch?)
>

Teils teils, siehe PM. B 787 für die entfallenen B 744 (Piloten).

Dieser Beitrag wurde am 04.05.2021 19:38 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 04.05.2021 - 20:15 Uhr
UserA320Fam
User (1217 Beiträge)
PM's find ich doof. Zumindest die angekündigten, von den anderen weiss ich ja nix ....
1 | 2 | « zurück | weiter »