Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Wettbewerbszentrale verklagt Ryanair

Beitrag 1 - 2 von 2
Beitrag vom 28.11.2019 - 12:03 Uhr
UserYankeeZulu1
User (210 Beiträge)
Nur einer von vielen Punkten, an dem jedem klar werden sollte, daß man in Hause Ryanair (nahezu) alles tut, um den eigenen wirtschaftlichen Erfolg zu sichern, immer auf Kosten Anderer. Da taucht aktuell auch die Frage auf, was tun, wenn man bei Ryanair zuerst mal bis auf weiteres und nach einem evtl für Kunden positiven Urteil weiterhin mit "business as usual" reagiert.
Beitrag vom 28.11.2019 - 15:16 Uhr
UserNicci72
User (386 Beiträge)
Nur einer von vielen Punkten, an dem jedem klar werden sollte, daß man in Hause Ryanair (nahezu) alles tut, um den eigenen wirtschaftlichen Erfolg zu sichern, immer auf Kosten Anderer. Da taucht aktuell auch die Frage auf, was tun, wenn man bei Ryanair zuerst mal bis auf weiteres und nach einem evtl für Kunden positiven Urteil weiterhin mit "business as usual" reagiert.

Ich hoffe sehr, dass es - in absehbarer Zeit und nicht erst in Jahren! - zu einem Kunden freundlichen Urteil kommen wird. Die Frage wird dann allerdings sein, ob Ryanair durch die Instanzen geht und seine Praktiken dann einfach stur so lange durchzieht, bis ein rechtskräftiges Urteil vorliegt (hoffentlich auch im Kunden freundlichen Sinne) - was im deutschen Gerichtssystem besser immer auf Jahre zu veranschlagen ist.

Wenn irgendwann einmal ein rechtskräftiges Urteil im Kunden freundlichen Sinne vorliegen sollte, dann würden allerdings die Gerichtsvollzieher den Rest erledigen. Leider ist das alles aber momentan noch Konjunktiv. Ryanair spekuliert ganz offensichtlich darauf, dass es zu einem solchen Urteil nicht kommen wird.



Dieser Beitrag wurde am 28.11.2019 15:17 Uhr bearbeitet.