Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Wie sich Lufthansa aus den Turbulenz...

Beitrag 1 - 11 von 11
Beitrag vom 13.08.2022 - 10:59 Uhr
UserLunte
User (365 Beiträge)
auf eine Stelle bei solch zuverlässigen Arbeitgeber werden wohl kaum mehr Leute reinfallen,eine Saisonstelle sogar deutlich besser bezahlt
findet man auch anderswo 😂.
Beitrag vom 13.08.2022 - 11:35 Uhr
UserKaterCarlo
User (5 Beiträge)
HaHaHa, Herr Niggemann ich lach mich tot. Sie suchen also 10000 Neueinstellungen für München und Frankfurt? Aber bitte erwähnen das diese über Zeitarbeit billigst angeheuert werden.
Alles muss ja billig sein. Diese Kollegen der Zeitarbeit bekommen gerade mal den Mindestlohn und verrichten die gleiche Arbeit wie die Kollegen mit normalen Lufthansa-Verträgen und werden ausgequetscht wie Zitronen für ein Gehalt welches mit Hartz4 gleichzusetzen ist.
Sie haben keine Rechte und keinen Betriebsrat.
Diese Kollegen der Zeitarbeit arbeiteten vor der Pandemie für Lufthansa, wurden dann als erste vor die Tür gesetzt und nun nach der Pandemie wieder reaktiviert.
Viele hofften auf Grund des Personalmangels auf Lufthansa-Verträge.
Aber weit gefehlt, sie sind ja so schön billig.
Viel billiger als die alten Lufthanseaten, von welchen die Firmenleitung hofft das diese bald freiwillig gehen.
Zeitarbeit lautet das Motto bei Lufthansa, nicht Personalmangel.
Wo sind wir nur hingekommen in Deutschland? Und Spohr grinst in die Kamera und sagt das es 10000 Neueinstellungen geben wird. Der Witz schlecht hin.
Man will gar niemand einstellen, alles läuft über Zeitarbeit welche bei Lufthansa bestens involviert ist.

Dieser Beitrag wurde am 13.08.2022 14:32 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 13.08.2022 - 15:22 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1141 Beiträge)
Ich verstehe nicht wie man als Journalist:in bzw. seitens Aore.de so eine Aussage:

""Wir haben die Geschwindigkeit der Erholung im Luftverkehr (...) unterschätzt", räumte Lufthansa-Personalvorstand Michael Niggemann gerade in einem internen Interview ein."

ohne Nachfrage stehen lassen kann!?

Denn dieses Aussage bedeutet doch im Umkehrschluss:

'Wir haben ab Beginn 2022 einfach mal ganz viele Kapazitäten (Flüge/Sitze) für den Sommer angeboten, sind aber eigentlich davon ausgegangen, dass die eh nicht verkauft/ gebucht werden.' ...
Beitrag vom 13.08.2022 - 15:46 Uhr
UsercosmoB
User (172 Beiträge)
Bei der Lufthansa hat man zunehmend den Eindruck, dass es sich um eine mies gemanagte, abgewirtschaftete Butze irgendwo in der sächsischen Provinz handelt.

"Konnten wir nicht wissen" (dass wenn man zig Zehntausende Mitarbeiter mit Erfahrung und Altverträgen entlässt oder abfindet der Hochlauf schwierig wird), "hat uns total überrascht" (das hätte auch ein dressiertes Meerschweinchen ahnen können, dass nach 2 Jahren Pause durch Corona die Nachfrage bei Touristen und Geschäftsleuten wieder anzieht.
"Der Kunde will das so" (bei jeder Verschlechterung des Services und des Angebotes) So dummdreist argumentiert sonst keine mir bekannte Firma.
Man fragt sich wofür der total unfähige Spohr und seine Vorstandskollegen bei all diesen eklatanten Fehlentscheidungen (a la der Kunde will keine neue Businessclass)eigentlich ihr Millionensalär beziehen? Da sind andere Airlines durch Fachleute viel besser gemanaged.
Beitrag vom 13.08.2022 - 16:31 Uhr
UserJoachimE
User (423 Beiträge)
"... irgendwo in der sächsischen Provinz handelt."

Was hat das jetzt mit Sachsen zu tun? ( Beleidigungen fangen klein an! )


Dieser Beitrag wurde am 13.08.2022 16:31 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 13.08.2022 - 18:47 Uhr
UsercosmoB
User (172 Beiträge)
Tja #Sucksen gilt jetzt nicht gerade als die weltoffenste Region in Deutschland. Ich vermeide dieses BL seit 2008 und habe es noch keine Minute bereut. Offenen Rassismus, Nationalismus und Homophobie an allen Ecken - muss man sich nicht antun.


"... irgendwo in der sächsischen Provinz handelt."

Was hat das jetzt mit Sachsen zu tun? ( Beleidigungen fangen klein an! )
Beitrag vom 13.08.2022 - 19:27 Uhr
Userflydc9
User (700 Beiträge)
HaHaHa, Herr Niggemann ich lach mich tot. Sie suchen also 10000 Neueinstellungen für München und Frankfurt? Aber bitte erwähnen das diese über Zeitarbeit billigst angeheuert werden.
Alles muss ja billig sein. Diese Kollegen der Zeitarbeit bekommen gerade mal den Mindestlohn und verrichten die gleiche Arbeit wie die Kollegen mit normalen Lufthansa-Verträgen und werden ausgequetscht wie Zitronen für ein Gehalt welches mit Hartz4 gleichzusetzen ist.
Sie haben keine Rechte und keinen Betriebsrat.
Diese Kollegen der Zeitarbeit arbeiteten vor der Pandemie für Lufthansa, wurden dann als erste vor die Tür gesetzt und nun nach der Pandemie wieder reaktiviert.
Viele hofften auf Grund des Personalmangels auf Lufthansa-Verträge.
Aber weit gefehlt, sie sind ja so schön billig.
Viel billiger als die alten Lufthanseaten, von welchen die Firmenleitung hofft das diese bald freiwillig gehen.
Zeitarbeit lautet das Motto bei Lufthansa, nicht Personalmangel.
Wo sind wir nur hingekommen in Deutschland? Und Spohr grinst in die Kamera und sagt das es 10000 Neueinstellungen geben wird. Der Witz schlecht hin.
Man will gar niemand einstellen, alles läuft über Zeitarbeit welche bei Lufthansa bestens involviert ist.


es gibt mittlerweile bessere Arbeitgeber.
hätte ich vor 10 jahren nie gedacht

Dieser Beitrag wurde am 13.08.2022 19:27 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 14.08.2022 - 00:56 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1141 Beiträge)
Tja #Sucksen gilt jetzt nicht gerade als die weltoffenste Region in Deutschland. Ich vermeide dieses BL seit 2008 und habe es noch keine Minute bereut. Offenen Rassismus, Nationalismus und Homophobie an allen Ecken - muss man sich nicht antun.


"... irgendwo in der sächsischen Provinz handelt."



Sorry, hoch lebe das Klischee bzw. die 'Verallgemeinerung' und die (dummen) Vorurteile!
Wenn Sie das letzte Mal 2008 (also vor 14 - vierzehn- Jahren) das letzte Mal da waren, dann können Sie sich absolut kein Urteil erlauben.

Ps. Vielleicht googeln Sie mal ein bisschen, welche grossen Konzerne, bedeutende Hochschulen und Institute sich in Sachsen befinden.
Beitrag vom 14.08.2022 - 19:00 Uhr
Useren-zym
User (366 Beiträge)
Tja #Sucksen gilt jetzt nicht gerade als die weltoffenste Region in Deutschland.

Dafür kann man dort noch ins Freibad ohne an- oder abgestochen zu werden.
Beitrag vom 14.08.2022 - 19:44 Uhr
UserEricM
User (4298 Beiträge)
Tja #Sucksen gilt jetzt nicht gerade als die weltoffenste Region in Deutschland.

Dafür kann man dort noch ins Freibad ohne an- oder abgestochen zu werden.

Na enzym, mal wieder dabei, selbst AFD Wahlplakate vom Niveau her zu unterlaufen?
🤦‍♂️
Beitrag vom 14.08.2022 - 20:38 Uhr
Useren-zym
User (366 Beiträge)
Immerhin ist man in diesem Forum noch sicher.

Keine Stunde und die Forumspolizei ist da und das deutschlandweit!