Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Zeitfracht greift nach Flughafen Ros...

Beitrag 1 - 5 von 5
Beitrag vom 12.10.2021 - 13:39 Uhr
Usersf260
User (668 Beiträge)
Hat is zeitfracht Gruppe genauso konkrete Planungen für RLG wie damals für LGW?
Beitrag vom 12.10.2021 - 15:23 Uhr
UserUltravoxreunion
User (404 Beiträge)
Rostock als Logistikdrehkreuz… ich lach‘ mich tot. Nichts gegen Rostock aber weder Lage noch die ansässige Industrie (… hüstel…) schreit nach einem solchen Drehkreuz.
Beitrag vom 12.10.2021 - 17:06 Uhr
UserA345
User (753 Beiträge)
Hat is zeitfracht Gruppe genauso konkrete Planungen für RLG wie damals für LGW?


Letztendlich war die Stimmung bei LGW und auch bei LH/EW als Wetlease-Kunde auf dem absoluten Tiefpunkt angekommen. LH/EW war froh, mit Covid-19 einen Grund gefunden zu haben um die neuen Eigentümer der LGW loszuwerden. Ein klassischer Fall, wie man ein Unternehmen (in diesem Fall LGW) vor die Wand fährt.
Beitrag vom 12.10.2021 - 22:15 Uhr
Usersf260
User (668 Beiträge)
Wenn man etwas mehr Einblick hatte, könnte einem eher der Eindruck entstanden sein, dass der Verkauf an Zeitfracht sowieso nur mit dem Hintergedanken der Schließung der LGW verbunden war.
Mir tut es einfach nur leid um die vielen Kollegen bei LGW. War ein gutes Team.
Beitrag vom 13.10.2021 - 11:57 Uhr
UserA345
User (753 Beiträge)
Zeitfracht hat sich mit dem Kauf der LGW übernommen. Gemeinsam mit WDL unter der Marke German Airways einen europaweit agierenden Wetlease-Anbieter aufzubauen war schlichtweg zu ambitioniert. Flugbetrieblich hätte man das bei LGW mit einer gewissen Vorlaufzeit sicherlich hinbekommen, aber die neuen Inhaber haben das ja quasi sofort verlangt und waren vollkommen überrascht, dass das mit den vorhandenen Strukturen, Handbüchern, etc. kaum möglich ist. Als dann EW die Anzahl der eingesetzten Q400 weiter reduzierte, wurde man nervös, da man nicht imstande waren die restlichen Flieger woanders am Markt zu platzieren - von ein paar kleineren Aufträgen abgesehen. LGW war eine tolle Truppe, die im Rahmen der ihr gegebenen Möglichkeiten immer verlässlich abgeliefert hat. Die Pandemie hat ihr dann leider den Rest gegeben, wobei man sagen muss, dass Zeitfracht schon einen großen Anteil daran hatte, dass es keine Zukunft gegeben hat bzw. nicht hat geben sollen.