Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / A321XLR löst bei American Airlines ...

Beitrag 1 - 3 von 3
Beitrag vom 19.06.2019 - 17:40 Uhr
UserVJ 101
User (640 Beiträge)
Insofern scheint sich die Prognose von Boeing zu bewahrheiten zur Ablehnung von Flugzeugen a la A380, als vorhergesagt wurde, dass Punkt zu Punkt Verbindungen mit kleinerem Fluggerät die Zukunft seien.
Beitrag vom 19.06.2019 - 18:12 Uhr
Usermenschmeier
User (454 Beiträge)
Nicht in allen Fällen mMn. Denn zum Beispiel bei American ersetzt sie nur die B757. Sie macht dann, so der Einsatz auch so erfolgt, keine neuen Strecken auf.

sie trägt auch natürlich den neuen Anforderungen der Passagiere Rechnung, die immer billigere Flugreisen wollen und ein Single Aisle ist in der Regel halt günstiger zu betreiben als ein Widebody. Diese Flugzeuge sind einfach leichter, haben weniger Stirnfläche und noch ein paar weitere Vorteile auf der Kostenseite. Zudem bieten sie jetzt auch die Reichweite um kurze Langstrecken zu bedienen, etwas was sonst kleinere Widebodies gemacht haben.

Die B787 hat auch so gut wie keine neuen Direktverbindungen eröffnet, sie hat nur mehr Effiziens auf schon bestehende Strecken gebracht.

Natürlicht ist es richtig, dass ganz große Flugzeug mit all ihrer Unflexibilität was Auslastung usw angeht nicht mehr gefragt sind. Zumal die großen Twins das inzwischen besser können und dabei weniger Durstig, weniger Wartungsintensiv und Felxibler sind.
Beitrag vom 19.06.2019 - 18:29 Uhr
Userbevol
User (165 Beiträge)
Insofern scheint sich die Prognose von Boeing zu bewahrheiten zur Ablehnung von Flugzeugen a la A380, als vorhergesagt wurde, dass Punkt zu Punkt Verbindungen mit kleinerem Fluggerät die Zukunft seien.

So schwarz-weiß wird es nicht kommen. Die 200 Passagiere für die Langstrecke müssen Sie trotzdem erstmal finden. Und in der Provinz wird das nur bedingt klappen. Ich bin da bei @menschmeier. Die kleinen Single-Aisle werden schon bestehende Strecken mit relativ geringer Nachfrage günstiger machen oder bisher unrentable Strecken für Direktverkehr öffnen. Die meisten Langstrecken werden aber sicherlich weiterhin über Hubs laufen, weil die Nachfrage danach erstmal irgendwo zentral gebündelt werden muss. Da lohnen sich große Geräte dann wieder. Und besonders lange Distanzen gehen (bisher) auch nur mit Großraumgerät. Die Zeit der ganz großen Flugzeuge ist aber, da stimme ich Ihnen zu, für's Erste wohl vorbei.