Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Airlines kritisieren Abzocke mit PCR...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 04.05.2021 - 18:50 Uhr
UserPLANEtruth
FQTV ex SEN CC-Lover Globetrotter Selbstzahlen
User (567 Beiträge)
Es geht auch anders:
PCR Tests eine Geldmaschine, aber NICHT fuer die Fluggesellschaften weltweit, daher kann die positive Prognose bei vielen Gesellschaften maechtig in die Hose gehen!
Lufthansa baut auf Touristikfluege, doch was, wenn sich eine 4-koepfige Familie den "Billigflug" leisten kann, jedoch nicht das Drumherum wie z.B. einen PCR-Test?
Es gibt auch "billigere Angebote" diese sind aber nur mit viel Stress fuer Deutsche anwedbar, aufgrund der 48 Std. Regelung die ein PCR-Test fuer die Einreise nach Deutschland haben darf!
Daher werden bald alle Reisenden nach Deutschland VIEL tiefer in die Tasche greifen muessen und auch neugegruendete Billigmarken der Lufthansa werden an diesen Regeln nicht vorbeikommen, was somit auch deren Flugzeuge leer starten lassen wird.
PCR-Tests billig, z.B. Tuerkei ab €31,-, Vereinigt Arabische Emirate ab €42,-, Portugal ab €40,- ABER, alle diese Angebote sind fuer Geschaeftsreisende nicht anwendbar, bei einem Geschaeftstrip von gerade mal 2-3 Tagen, da der Test meist nur in oertlichen Kliniken angeboten wird, an Flughaefen dann zum 5-fachen Preis innerhalb von Stunden.

Genau deshalb wird sich der Deutsche Flugmarkt NICHT so schnell erholen!
Familienurlaub die Ferienflieger fuellen sollen, ganz ausgenommen, denn reisen mit 4 Pers. um ins Ausland reisen zu koennen, dafuer muss heute viel Geld aufgewandt werden.
8x PCR Test plus evtl. Schnelltest am Abflugsteig zu manchen Destinationen (z.B. wie AMS das verlangt hat) das wird unerwartet teuer!

Ganz einfach, das Reisen hat sich veraendert und es wird noch lange so bleiben! Ob das auch ein Herr Spohr so vor Augen hat? Nach Sardinien kann Er auch noch per Faehre fahren! :-) (vielleicht ohne PCR Test)
Beitrag vom 04.05.2021 - 19:04 Uhr
UserDanTheMan
User (13 Beiträge)
Die Testpflicht für Reisen per Flugzeug wurde aufgrund der "vielen" Mallorca-Buchungen zu Ostern eingeführt und wird auch in absehbarer Zeit wieder fallen gelassen, ggf. auf Risikogebiete beschränkt.
Viele Familien, die seit Beginn der Pandemie vermutlich mehrere Urlaube haben sausen lassen, haben nun einen dickeren Geldbeutel und sind bereit das Geld auch für Reisen auszugeben.
Die Vorteile, die China oder USA derzeit haben, könnte man nur mit einheitlichen Regelungen auf Schengen- und EU-Ebene erlangen.
Beitrag vom 05.05.2021 - 07:52 Uhr
UserKarl__Rapp
User (85 Beiträge)
Es gibt Tests auf Basis von Spektroskopie (z.B. den ThEA Test) mit Kosten im Cent Bereich und einem Ergebnis inerhalb von 40 Sekunden.

Da müsste man sich als Anwender halt mal informieren, das Gerät ist fertig und zugelassen. Alles was es braucht ist die Bestellung.
Beitrag vom 05.05.2021 - 08:56 Uhr
Usermarkussommer
User (120 Beiträge)
Abzocke? Ist das nicht etwas, was die Airlines mit erfunden haben?
Lufthansa hatte dazu ganz gute Tricks erfunden...

Den Inklusiv-Service so schlecht gemacht, das man die Kauf-Service einführte mit der Begründung, die Passagiere wünschten dies....

Warum beklagt sich die IATA? Sie kann ja selbst für preiswerte Tests im Namen der Airlines durchführen. Spricht ja nichts dagegen.

Ansonsten habe ich kein Problem mit den Preisen. Angebot und Nachfrage.

Und wer aktuell unbedingt privat Reisen muss - der muss eben die Kosten akzeptieren. Den Geschäftsreisenden interessiert der Preis weniger, denn da sind es letztlich Betriebsausgaben.