Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Belavia stellt Großteil der Flüge ein

Beitrag 1 - 1 von 1
Beitrag vom 03.06.2021 - 13:51 Uhr
UserNicci72
User (493 Beiträge)
Ja, das ist dann die Konsequenz aus dem, was vorgefallen ist. Übrigens habe ich in den letzten Tagen auf den einschlägigen Flighttracking-Seiten auch noch Belavia-Flüge nach und von Ägypten gesehen, insbesondere nach und von Hurghada.
Persönlich sehe ich das ausgesprochen ambivalent. Praktisch bedeutet es ja, den Menschen in Weissrussland die Chancen zu verringern, aus dem Käfig ihrer Diktatur herauszukommen und ein anderes Leben kennenzulernen als das, was sie dort führen (müssen). Der Luftverkehr hat ja nicht nur eine wirtschaftliche und technische Seite sondern eben auch diese sehr wichtige kommunikative Dimension. Das in den letzten Jahren ziemlich dicht gewordene Netz der Belavia in EU-Länder und die damit verbundenen Reisemöglichkeiten haben neben dem Internet viel zu der Demokratiebewegung dort beigetragen. Diese Reisemöglichkeiten fallen jetzt größtenteils weg. Der Diktator wird damit sehr gut leben können, genauso wie es in Russland für Putin kein Problem wäre, wenn seine Untertanen weniger von der ausserrussischen Welt mitbekommen und wissen würden. Das politische System der alten Sowjetunion beruhte ja nicht von ungefähr auch auf strikten Reiseverboten.

Andererseits war der weissrussische Übergriff auf ein EU-Flugzeug, das zwischen zwei EU-Städten unterwegs war, derart dreist und krass, dass die Politik darauf reagieren musste, schlicht um in Zukunft von den Autokraten ernst genommen zu werden.