Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Boeing hält an Zeitachse für 797 fest

Beitrag 1 - 8 von 8
Beitrag vom 30.05.2019 - 03:38 Uhr
Userjasonbourne
User (1739 Beiträge)
Bin ich ja sehr gespannt, ob denn der Flieger wirklich kommt.

Die letzten Male als Boeing schnell entwickeln wollte, wurde es sehr gefährlich.
Beitrag vom 30.05.2019 - 04:15 Uhr
UserAltmetallflieger
User (215 Beiträge)
Bin ich ja sehr gespannt, ob denn der Flieger wirklich kommt.

Die letzten Male als Boeing schnell entwickeln wollte, wurde es sehr gefährlich.
Dieses mal hat Boeing fähige Ingeneure aus Brasilien dabei da könnte der Flieger was werden ,die Letzten Modelle die man alleine entwickelt hat sind alles Problem Kinder B787 Pannenflieger und die 737Max Kathastrophenflieger ,was bei der 777x herauskommt wird man erst sehen .
Denn einzigen denen ich zutraue ein Funktionierendes Flugzeug in dem Zeitrahmen zu bauen ist Embraer,die haben es schön öfters bewiesen siehe den neuen Transporter der die nächsten Tage zum ersten mal ausgeliefert wird.
Beitrag vom 30.05.2019 - 06:30 Uhr
Userjasonbourne
User (1739 Beiträge)
Bin ich ja sehr gespannt, ob denn der Flieger wirklich kommt.

Die letzten Male als Boeing schnell entwickeln wollte, wurde es sehr gefährlich.
Dieses mal hat Boeing fähige Ingeneure aus Brasilien dabei da könnte der Flieger was werden ,die Letzten Modelle die man alleine entwickelt hat sind alles Problem Kinder B787 Pannenflieger und die 737Max Kathastrophenflieger ,was bei der 777x herauskommt wird man erst sehen .
Denn einzigen denen ich zutraue ein Funktionierendes Flugzeug in dem Zeitrahmen zu bauen ist Embraer,die haben es schön öfters bewiesen siehe den neuen Transporter der die nächsten Tage zum ersten mal ausgeliefert wird.

Nur das der Schritt vom Regionaljet zum kleinen Widebody schon ein gigantischer ist.
Ich halte die B797 immer noch für unwahrscheinlich, Boeing redet schon so lange darüber, wenn es einen business case geben würde, wäre das ding längst gelaunched.
Beitrag vom 30.05.2019 - 10:18 Uhr
Userfbwlaie
User (4238 Beiträge)
Der 737-Nachföoger ist überfällig. Die 777x-Entwicklung dürfte bald abgeschlossen sein.

Entweder entlässt man erfahrene Ingenieure oder beschäftigt sie sinnvoll weter.
An die 737 will auch keiner strafversetzt werden. Wenn masn es richtig macht, dauert es zu lange und wird zu teuer.Anderenfalls könnte die FAA/das FBI Fragen stellen,

Dann muss mam m. E. einen Fliegerfamilie aufbauen.
Mit der 797 zeigt Boeing der eigenen Belegschaft und den Aktionären Perspektiven auf.

Dieser Beitrag wurde am 30.05.2019 10:20 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 30.05.2019 - 10:44 Uhr
UserRunway
User (2625 Beiträge)
Mit der 797 zeigt Boeing der eigenen Belegschaft und den Aktionären Perspektiven auf.

Für die Belegschaft wird gar nichts aufgezeigt und auf die Perspektive für die Aktionäre bin ich höchst neugierig denn die sehe ich nicht. Aktionäre wollen finanziellle Erfolge aber Entwicklungskosten und Absatzchancen stehen vermutlich in keinem vernünftigen Verhältnis. Zumal dann nicht wenn Airbus voll mit XLR dazwischen grätscht.
Beitrag vom 30.05.2019 - 10:55 Uhr
Userjasonbourne
User (1739 Beiträge)
Der 737-Nachföoger ist überfällig. Die 777x-Entwicklung dürfte bald abgeschlossen sein.

Entweder entlässt man erfahrene Ingenieure oder beschäftigt sie sinnvoll weter.
An die 737 will auch keiner strafversetzt werden. Wenn masn es richtig macht, dauert es zu lange und wird zu teuer.Anderenfalls könnte die FAA/das FBI Fragen stellen,

Dann muss mam m. E. einen Fliegerfamilie aufbauen.
Mit der 797 zeigt Boeing der eigenen Belegschaft und den Aktionären Perspektiven auf.

Spannende Aussage.
Hat natürlich was.
Bei Airbus sieht es nicht anders aus, aber doch irgendwie. Denn in den Airbus Familien steckt ja noch Potenzial.
So hat Airbus einen recht klaren Pfad:
Bei der A220 wird wohl zuminderst eine -500 kommen, eventuell sogar ein doppelter Stretch zu -700.
Beim A320neo ist ein weiterer Stretch bzw. die XLR Entwicklung auf dem Tisch.
Und beim A350 steht ein weiterer Stretch in Richtung 80m sowie die Neo Version mit Ultrafan auch schon auf der Liste.

Dagegen hat Boeing bisher nichts angekündigt, ausser bei der B737 Max dieser gezwungene -10 stretch um dem A321neo irgendwie Konkurrenz machen zu können, und bei der B777x eben auch eine -10 falls Boeing in der Länge mit dem A350 gleichzieht.

Ich glaube aber nicht das man so eine Entscheidung treffen kann nur damit man die Fähgikeit zum Entwickeln behält - die ja nach B787 und B737 Max sowie KC46 Desaster eh schon in Abrede gestellt wird.

Das Grundproblem ist für mich weiterhin, das ich nicht sehe wie dieser kleine Widebody effizient werden soll.


Dieser Beitrag wurde am 30.05.2019 10:56 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 30.05.2019 - 12:24 Uhr
UserMHalblaub
User (543 Beiträge)
“Der Flieger soll sein Debüt weiterhin im Jahr 2025 haben [...]”
Ich kann mich noch gut an das 787-Debüt erinnern, dass auch voll im Zeitplan war.

Boeing hat noch nie Verzögerungen zugegeben, bis sie tatsächlich eingetreten sind.
Beitrag vom 30.05.2019 - 15:11 Uhr
UserVJ 101
User (640 Beiträge)
Dann sollte jetzt wohl Design Freeze sein, wenn es eine ernstgemeinte Aussage ist und das Projekt nicht als Sonic Cruiser II endet.