Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Bund setzt bei A380-Aus 600 Millione...

Beitrag 1 - 3 von 3
Beitrag vom 04.03.2019 - 13:17 Uhr
Useramikino
Ex-Vielflieger
User (282 Beiträge)
600 Mio., gegengerechnet zu den Millionen an Berater Honorare bei der BW!
Sind eigentlich nur Peanuts mit höheren Nutzwert, bezogen auf geschaffenen Arbeitsplätze.

Beitrag vom 04.03.2019 - 19:37 Uhr
UserMHalblaub
User (511 Beiträge)
Liebe Redaktion,

wieviel Geld erhält der Bund eigentlich jedes Jahr durch Zahlungen vom A330- und A320-Programm, die ja beide noch laufen? Es gab nur einmal einen kurzen Bericht, dass Airbus mit GB darüber verhandelt, die Zahlungen für diese beiden Programme zu kürzen.

Wenn über Risikofinanzierung berichtet wird, dann aber bitte auch mit dem Hinweis, dass der Bund auch sehr rentable Deals abgeschlossen hat.
Beitrag vom 05.03.2019 - 12:21 Uhr
UserTody76
User (37 Beiträge)
Der A380 ist ein tolles Flugzeug - aber kaufmännisch von Anfang an dem Größenwahn der Politiker und Manager unterlegen! Wenn die SPD einen Deal macht, dann schon richtig daneben! Herrn Schröder geht's aber gut, da brauchen wir uns keine Sorgen machen.
Ich sehe für den A350 noch viel Potenzial, wenn Rolls-Royce die Ultra-Fans bis 2025 hinbekommt. Eine A350neo-2000 oder größer wird sehr effizient, und die B777x ist dann wohl ausgereizt.