Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Condor fliegt ab November nach New York

Beitrag 46 - 53 von 53
1 | 2 | 3 | 4 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 26.09.2021 - 15:08 Uhr
UserViri
User (907 Beiträge)

Konkurrenz ist hier bei LH Alltag. Nur bekämpft sie die Konkurrenz mit marktwirtschaftlichen Mitteln und bemüht keine Gerichte dafür.


Nee geht immer sauber und geräuscharm zu bei der guten LH. Sicher doch. Herr Spohr bemüht sich schon seit Jahren ( auch ohne Gericht ) darum, dass alles total harmonisch abläuft. Die MA sind begeistert.

Stimmt, die Mitarbeiterumfragen zeigen das auch.

Mhh, wie war da nochmal die Wahlbeteiligung?

Der Rücklauf war 37100 Prozent (siebenunddreissigtausendeinhundert Prozent) höher als heute Abend um 18:00 die Befragten der ersten Prognose sein werden. Und wenn diese erste Prognose so einigermaßen zutrifft können Sie davon ausgehen, dass die Mitarbeiterumfrage als repräsentativ anzusehen ist.

Sie weichen schon wieder aus :-) Da kriegt man direkt den Eindruck, diese tolle Mitarbeiterumfrage ist gar nicht so wohlwollend ausgefallen, wie Sie das hier immer behaupten :-)
Beitrag vom 26.09.2021 - 15:27 Uhr
Usercontrail55
User (2832 Beiträge)
Mhh, wie war da nochmal die Wahlbeteiligung?
Na los, sagen Sie es schon und welche Ergebniskorrektur Sie daraus ableiten. Oder warten Sie erst noch darauf, was heute Abend sich jeweils schöngeredet wird? ;-)

Ach, herrlich. gordon wirft einfach irgendwas in den Raum, aber ICH soll natürlich die Zahlen, Daten und Fakten liefern. :-) Genau mein Humor!
;-). na ja, so wie Sie es formuliert haben kann man es so lesen als wenn Sie es wüssten und nur noch mal hören wollten. Warum auch immer. In der aktuellen, noch laufenden, Umfrage ist der Rücklauf bis 13. September 41%. Und nun?
Beitrag vom 26.09.2021 - 15:28 Uhr
Usergordon
User (3032 Beiträge)
>
> Konkurrenz ist hier bei LH Alltag. Nur bekämpft sie die Konkurrenz mit marktwirtschaftlichen Mitteln und bemüht keine Gerichte dafür.


Nee geht immer sauber und geräuscharm zu bei der guten LH. Sicher doch. Herr Spohr bemüht sich schon seit Jahren ( auch ohne Gericht ) darum, dass alles total harmonisch abläuft. Die MA sind begeistert.

Stimmt, die Mitarbeiterumfragen zeigen das auch.

Mhh, wie war da nochmal die Wahlbeteiligung?

Der Rücklauf war 37100 Prozent (siebenunddreissigtausendeinhundert Prozent) höher als heute Abend um 18:00 die Befragten der ersten Prognose sein werden. Und wenn diese erste Prognose so einigermaßen zutrifft können Sie davon ausgehen, dass die Mitarbeiterumfrage als repräsentativ anzusehen ist.

Sie weichen schon wieder aus :-) Da kriegt man direkt den Eindruck, diese tolle Mitarbeiterumfrage ist gar nicht so wohlwollend ausgefallen, wie Sie das hier immer behaupten :-)

Egal was ich jetzt schreiben würde, für Sie wäre es nicht Rücklauf genug, um repräsentativ so sein.
Beitrag vom 27.09.2021 - 08:24 Uhr
UserViri
User (907 Beiträge)
Mhh, wie war da nochmal die Wahlbeteiligung?
Na los, sagen Sie es schon und welche Ergebniskorrektur Sie daraus ableiten. Oder warten Sie erst noch darauf, was heute Abend sich jeweils schöngeredet wird? ;-)

Ach, herrlich. gordon wirft einfach irgendwas in den Raum, aber ICH soll natürlich die Zahlen, Daten und Fakten liefern. :-) Genau mein Humor!
;-). na ja, so wie Sie es formuliert haben kann man es so lesen als wenn Sie es wüssten und nur noch mal hören wollten. Warum auch immer. In der aktuellen, noch laufenden, Umfrage ist der Rücklauf bis 13. September 41%. Und nun?

Nö, gordon hat mir die Zahlen ja bisher immer vorenthalten wollen. Daher will ich es wissen.

Dieser Beitrag wurde am 27.09.2021 08:27 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 27.09.2021 - 08:27 Uhr
UserViri
User (907 Beiträge)
Egal was ich jetzt schreiben würde, für Sie wäre es nicht Rücklauf genug, um repräsentativ so sein.

Warum so defensiv? Sie stellen doch hier die steile These auf, dass bei LH offensichtlich Glückseligkeit herrscht und die Mitarbeiter voll mit ihrem Vorstand zufrieden sind. Dann legen Sie doch mal die Zahlen auf den Tisch! Muss ja nichtmal die aktuelle Umfrage sein, sondern die vorherige. Bisher klingt das aber nicht so überzeugend.
Beitrag vom 27.09.2021 - 09:13 Uhr
Usergordon
User (3032 Beiträge)
Egal was ich jetzt schreiben würde, für Sie wäre es nicht Rücklauf genug, um repräsentativ so sein.

Warum so defensiv? Sie stellen doch hier die steile These auf, dass bei LH offensichtlich Glückseligkeit herrscht und die Mitarbeiter voll mit ihrem Vorstand zufrieden sind. Dann legen Sie doch mal die Zahlen auf den Tisch! Muss ja nichtmal die aktuelle Umfrage sein, sondern die vorherige. Bisher klingt das aber nicht so überzeugend.

Ich muss Sie auch nicht überzeugen. Sie reden doch nur ohne Kenntnisse daher. Klar, Sie haben ein Problem mit Lufthansa, weil für Sie kein Platz in diesem Unternehmen war.
Es sind doch meistens nur Externe, wie Sie oder andere Condormitarbeiter (wie dieser Boeingpilot), die Behauptungen aufstellen, der Vorstand würde gegen die Belegschaft arbeiten. Wobei ich weiss Gott auch nicht mit allen Entscheidungen des Vorstands einverstanden mit oder gar nachvollziehen kann. Aber daraus ein Führungsproblem abzuleiten ist Humbug.

Lediglich 13% des Rücklaufs (62%) finden, dass der Vorstand die wesentlichen Themen NICHT vorantreibt.
Wo Sie hier ein Problem der Mitarbeiter mit dem Vorstand sehen bleibt Ihr Geheimnis. Aber darum geht es Ihnen ja auch gar nicht. Sie wollen hier nur Dritten suggerieren, dass es bei LH ein Führungsproblem gibt.
Ganz nebenbei: Wie im Nachbarthreat dieser @Lunte. Einfach eine Behauptung aufstellen, bei Air Dolomiti würden die Crews reihenweise davonlaufen. Keine Quelle, kein Indiz, einfach mal eine Behauptung, die noch nicht einmal etwas mit dem Thema zu tun hat (Streikbeteiligung bei Alitalia). Das ist wie bei Ihnen: Keine Ahnung, aber eine Meinung. Aber die Botschaft ist klar: Bei der LH Group stimmt etwas nicht.

Ein Problem mit dem Vorstand scheint es tatsächlich vor allem bei einer Berufsgruppe zu geben. 65% des Rücklaufs aus dieser Berufgruppe hat das größte Problem damit, dass "die Anerkennung von der Geschäftsleitung nicht angemessen ist".
Jetzt raten Sie mal, welche Berufsgruppe das ist.
Beitrag vom 27.09.2021 - 13:14 Uhr
User4
User (354 Beiträge)
Hey, Gordon hat die 3000 voll gemacht. Glückwunsch !!!

Auch von der Vereinigung Cockpit einen herzlichen Glückwunsch @gordon ;-).

Jo, und von der Häkelgruppe Mannheim-Käfertal ;-)
Beitrag vom 27.09.2021 - 13:17 Uhr
User4
User (354 Beiträge)
Ich muss Sie auch nicht überzeugen. Sie reden doch nur ohne Kenntnisse daher. Klar, Sie haben ein Problem mit Lufthansa, weil für Sie kein Platz in diesem Unternehmen war.
Es sind doch meistens nur Externe, wie Sie oder andere Condormitarbeiter (wie dieser Boeingpilot), die Behauptungen aufstellen, der Vorstand würde gegen die Belegschaft arbeiten. Wobei ich weiss Gott auch nicht mit allen Entscheidungen des Vorstands einverstanden mit oder gar nachvollziehen kann. Aber daraus ein Führungsproblem abzuleiten ist Humbug.

Lediglich 13% des Rücklaufs (62%) finden, dass der Vorstand die wesentlichen Themen NICHT vorantreibt.
Wo Sie hier ein Problem der Mitarbeiter mit dem Vorstand sehen bleibt Ihr Geheimnis. Aber darum geht es Ihnen ja auch gar nicht. Sie wollen hier nur Dritten suggerieren, dass es bei LH ein Führungsproblem gibt.
Ganz nebenbei: Wie im Nachbarthreat dieser @Lunte. Einfach eine Behauptung aufstellen, bei Air Dolomiti würden die Crews reihenweise davonlaufen. Keine Quelle, kein Indiz, einfach mal eine Behauptung, die noch nicht einmal etwas mit dem Thema zu tun hat (Streikbeteiligung bei Alitalia). Das ist wie bei Ihnen: Keine Ahnung, aber eine Meinung. Aber die Botschaft ist klar: Bei der LH Group stimmt etwas nicht.

Ein Problem mit dem Vorstand scheint es tatsächlich vor allem bei einer Berufsgruppe zu geben. 65% des Rücklaufs aus dieser Berufgruppe hat das größte Problem damit, dass "die Anerkennung von der Geschäftsleitung nicht angemessen ist".

Volle Zustimmung.

Jetzt raten Sie mal, welche Berufsgruppe das ist.

Äähhh, die Piloten?
1 | 2 | 3 | 4 | « zurück | weiter »