Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Debatte um Kurzstreckenflüge: Scheu...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 09.06.2021 - 10:28 Uhr
UserSENflyer
User (140 Beiträge)
Selten mal was so gutes von Scheuer gehört und das meine ich Ernst.

Wer hat denn bisher den Ausbau jeglicher Bahnstrecken behindert, durch Demos, Einsprüche, etc. massiv verlangsamt??? - natürlich die Grünen, wenn auch indirekt über die Basis auf der Straße.
Beitrag vom 09.06.2021 - 11:31 Uhr
UserEricM
User (3001 Beiträge)
Wer hat denn bisher den Ausbau jeglicher Bahnstrecken behindert[...]?

Typischerweise die Anwohner der jeweiligen Strecke und von ihnen gegründete BIs, was man ja auch irgendwo verstehen kann.
Und Sie würden sich über die jeweilige Unterstützung vor Ort wundern: CDU/CSU, AfD, SPD, FDP, Grüne, sonstige : Sind alle auf Ebene der Lokalpolitik engagiert dabei, wenn es drum geht, emotional aufgeheizten Ansammlungen von Wählern argumentativ unter die Arme zu greifen :)

Und sei es zur Vermeidung von "Verspargelung" der Landschaft durch Windkraft...
Beitrag vom 09.06.2021 - 11:45 Uhr
UserFRAHAM
User (89 Beiträge)
Selten mal was so gutes von Scheuer gehört und das meine ich Ernst.

Naja gut, die Messlatte war ja bisher nicht hoch und im Limbo mit einer Kellerassel gewinnt er mit den Aussagen auch immer noch. Alles wieder mal Wahlkampf-Polemik. Eine wirtschaftlich und ökologisch aufgeworfene Fragestellung zu einem Verbot umzudeklarieren und einen politischen Konkurrenten als "Verbotspartei" zu deklarieren ist genauso daneben wie "gut gemeinte" Verwertung von Fehlbeschaffungen aus Steuermittel pauschal als Zweiklassengesellschaft zu stigmatisieren aus Gründen des Wahlkampfes. Was verliert bei dieser Art der Polemik ist die Wahlbeteiligung und damit die Demokratie.

Also bitte ... wenn mal jemand etwas inhaltliches von sich gibt, kann man ja gerne bewerten, ob das "gut" war, als solches verstanden werden kann oder als solches empfunden wird.
Beitrag vom 09.06.2021 - 12:01 Uhr
UserEricM
User (3001 Beiträge)
Selten mal was so gutes von Scheuer gehört und das meine ich Ernst.

Ja klar, diese Sätze standen ja auch auf den Kärtchen aus der beauftragten Werbetext-Agentur, die er heute Morgen auswendig lernen musste ;)
Mal ernsthaft: Das ist doch wirklich billigste Wahlkampf-Polemik.
Und wie üblich aus dem Hause Scheuer: Ohne auch nur ansatzweise eigene Ideen oder Lösungsansätze und beschränkt auf seit Jahren abgenutzte Plattitüden.

Beitrag vom 09.06.2021 - 12:06 Uhr
UserVB
User (238 Beiträge)
Ich teile die Ansicht der Grünen zu den Kurzstreckenflügen nicht. Aber immerhin ist da Inhalt drin, über den diskutiert werden kann.

Die Aussagen Scheuers sind an inhaltsleere doch nicht zu überbieten. Er wünscht allen einen schönen Urlaub. Da kann man ja auch nichts gegen haben. Nur um diese Flüge geht es in der Debatte doch gar nicht. Die meisten Urlaubsflüge sind mit Ausnahme vielleicht von Sylt und Usedom doch mindestens eine kürzere Mittelstrecke oder länger.
Beitrag vom 09.06.2021 - 21:18 Uhr
Userresponsive
User (53 Beiträge)
Selten mal was so gutes von Scheuer gehört und das meine ich Ernst.

Wer hat denn bisher den Ausbau jeglicher Bahnstrecken behindert, durch Demos, Einsprüche, etc. massiv verlangsamt??? - natürlich die Grünen, wenn auch indirekt über die Basis auf der Straße.

Ich denke das war total daneben. Wer sich mit dem Wahlprogramm der Grünen beschäftigt hat, wird gerade das lesen.
Im Übrigen wer behindert in Bayern den Ökologischen Umbau, es sind nicht die Grünen sondern die CSU die dort auch gern die Bürgerinitiativen anheizt.
Vogel Strauß Politik für Wählerstimmen.
Das Problem ist nur bei jedem der den Kopf in den Sand steckt sehen alle den Arsch.