Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / "Eine asiatische Airline könnte die...

Beitrag 1 - 9 von 9
Beitrag vom 11.09.2018 - 08:27 Uhr
UserCGNWAW
User (464 Beiträge)
Von China über FCO nach Lateinamerika? Die Populisten versuchen verzweifelt jemanden für eine nicht Restrukturierung ohne Schmerzen zu gewinnen
Beitrag vom 11.09.2018 - 09:33 Uhr
UserAvokus
User (560 Beiträge)
Man fragt sich wirklich, wovon träumen die nachts? Abgesehen davon, dass eine Mehrheitsbeteiligung ausgeschlossen ist, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass es verlässliche chinesische Investoren gibt. Bisher waren das doch meisten Hasardeure mit zweifelhaften Absichten.

Und warum sollte überhaupt jemand die marode Alitalia retten? Alitalia sollte sich ein Beispiel an Olympic Airways nehmen und vom Markt verschwinden. Alitalia ist einfach ein zu zäher Sumpf. Möglicher Weise kann aus der Asche, phoenixgleich etwas Neues, Besseres entstehen, siehe Aegean Airlines. Vielleicht lässt sich ja der Name Alitalia weiterverwenden.
Beitrag vom 11.09.2018 - 10:51 Uhr
UserA300-600
User (80 Beiträge)
Man kann den Beitrag auch einfach kürzen:
„ALITALIA sucht einen Idioten der sein Geld darin investiert, dass ALITALIA einfach so teuer und erfolglos weitermacht wie sie es schon immer gemacht haben.“
Beitrag vom 11.09.2018 - 11:22 Uhr
Usersystemchef
User (91 Beiträge)
ich vermute Air Italy wird das Thema Alitalia schnell beenden.
Wenn die mal ihre ganze Flotte aus 737 Max und Dreamliner haben
kann Alitalia da nicht mehr mithalten:
 https://de.wikipedia.org/wiki/Air_Italy_(2018)#Flotte
Und die Regierung wird den vielen Überbrückungs-Krediten hinterher heulen.
Beitrag vom 11.09.2018 - 11:49 Uhr
UserLunte
User (170 Beiträge)
@ A300-600
Es gibt auch andere seriöse Unternehmen die im Stande sind eine Airline in die Hand zu nehmen und zu sanieren und dies sogar ohne Hochnäsigkeit und die Angestellten als Sklaven zu behandeln zu müssen.Ob Sie überhaupt knacken was damit gemeint ist habe ich ohnehin meine Bedenken :–))
Beitrag vom 11.09.2018 - 12:02 Uhr
UserAdam der 10.
User (19 Beiträge)
Lassen Sie uns doch gemeinsam teilhaben an Ihrer fundierten Kenntnis ... ?
Beitrag vom 11.09.2018 - 12:06 Uhr
UserFrequentC
User (738 Beiträge)
@CGNWAW schrieb,
Von China über FCO nach Lateinamerika? Die Populisten versuchen verzweifelt jemanden für eine nicht Restrukturierung ohne Schmerzen zu gewinnen
Die Erde ist keine Scheibe und man sollte sein Geographiewissen nicht nur von einem flachem Atlas haben
Laut Großkreis führt PEK – GIG nur rund 200km an FCO vorbei.
Oder warum Fliegt man von FRA nach YVR über die Nordsee, Island und Grönland bis zum 70. Breitengrad hoch, wenn doch beide Städte auf ca. 50° liegen. Oder sollen die Flieger entlang des 50. Breitengrades Fliegen, so wie du es von der Landkarte zu kennen scheinst.
Beitrag vom 11.09.2018 - 13:35 Uhr
Useramikino
Ex-Vielflieger
User (240 Beiträge)
Die Zeit drückt wegen des Kredits und strategisches Denken der neuen Regierung ist nicht gerade deren Stärke!
In solch einer Situation tanzt man auch gerne mit dem Teufel!!!!
Wobei ich selbst denke, das „systemchef“ nicht falsch liegt, die Zeit wird’s richten!
Beitrag vom 11.09.2018 - 23:25 Uhr
Userfbwlaie
User (3769 Beiträge)
Falls man ALITALIA wirklich sanieren will, muss man sich schon mit der italienischen Mentalität auskennen.
Falls es aber keinen italienischen Betrieb gibt, der die Sanierung durchführen kann und will, dann hilft auch kein Investor aus Fernost...
Aber weshalb die Eile, ein paar Tage hat man noch Zeit. Zunächst muss doch die Regierung zeigen, dass sie vernünftige Rahmenbedingungen geschaffen hat. Nach der Insolvenz kann man auch noch pokern...

Dieser Beitrag wurde am 11.09.2018 23:25 Uhr bearbeitet.