Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Flugschüler-Rekord für European Fl...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 17.12.2018 - 16:56 Uhr
UserRaptor X
User (23 Beiträge)
450 Flugschüler ???
Wo sollen die denn alle hergekommen sein ?
Gab es nicht letztens noch einen Bericht über zu wenig Bewerber ?
Beitrag vom 18.12.2018 - 00:22 Uhr
UserTexon
User (155 Beiträge)
450 Flugschüler ???
Wo sollen die denn alle hergekommen sein ?
Gab es nicht letztens noch einen Bericht über zu wenig Bewerber ?

Ich bekomm Werbung für die EFA von allen Seiten. Lufthansa hat da eine riesige Werbekampagne gestartet.
Beitrag vom 18.12.2018 - 16:41 Uhr
Userflydc9
User (366 Beiträge)
Die Schule brummt,, und esgibt Bewerber ohne Ende. Man braucht sich nur ansehen, was sich in diversen Foren (u.a.Pilotenboard) abspielt. Es können dzt. eher zuwenig Kurse angeboten werden, da es an vielen (u.a. Ausbildnerkapazität) hapert.
Aber das soll sich ja bis 2019 auch ändern, um dann mit weiteren 650 Neuaufnahmen in der EFA voll Durchzustarten.
Max.T/O Power!! :-))
Beitrag vom 19.12.2018 - 12:36 Uhr
Usercogito.ergo.sum
User (67 Beiträge)
Bei dieser Euphorie bekomme ich, trotz aller Freude, dass der Arbeitsmarkt wieder etwas arbeitnehmerfreundlicher, ein ziemlich flaues Gefühl im Magen.
Als ich mich Mitte der Nuller Jahre begann für den Pilotenberuf zu interessieren, bekam ich von allen Seiten zu hören, dass die Zeiten noch nie(!) so gut für Newbies gewesen wären. Kurz nach der Wirtschaftskriese waren die Zeiten dann plötzlich noch nie(!) so schlecht und selbst die LFT schloss ihre Pforten für NFF-ler über zwei (oder so) Jahre, was es noch nie(!) zuvor gegeben hatte.
Derweil sind die Zeiten wieder so gut wie noch nie(!) und auch die LFT schult so viel Nachwuchs wie noch nie(!).
Was ich mit der Menge an Ausrufezeichen sagen möchte ist, dass die Amplituden offenbar betragsmäßig immer größer werden und ich echt schlimmes ahne, wenn der Trendvektor das nächste mal wieder nach unten zeigt. Zu Weihnachten wünsche ich mir für uns alle das beste und, wenn der Tag kommt, einen möglichst weichen Fall. :)
Beitrag vom 19.12.2018 - 15:37 Uhr
Userfbwlaie
User (4211 Beiträge)
Steigende Anzahl von Flugschülern ist eine Sache.
Steigende Anzahlen von Berufsanfängern als Piloten eine andere Sache.
Wieviele Berufsanfänger (mit frozen ATPL und mit/otne type rating) wurden denn von den grösseren Luftfahrtunterrnehmen in D/A/CH eingestellt?
Die Ausbildung ist auch nur ein Geschäft.
Beitrag vom 20.12.2018 - 16:41 Uhr
UserA340Skipper
User (23 Beiträge)
Jaja, bla-bla... alles schön und gut, Papier ist ja geduldig - wer sich nach den Gebets-mühlenartig wiederholenden Werbe-Geschreibsel hier für die Flugschulen mit seiner Berufswahl richtet, den kann (& wird) es sicherlich bald teuer zu stehen kommen;

Denn die ernüchternden Fakten derzeit sind:
Bei Eurowings besteht bereits wieder EINSTELLUNGS-STOP, wir haben in D alleine knapp 1000 arbeitslos gemeldete Verkehrspiloten - warum wohl !?
daß die europäische Flugschule (EPA) VORNEHMLICH für ausländische Airlines schult, gerät hier irgendwie aus dem Fokus - die Berufsaussichten in D sind nach wie vor mäßig & schlecht bezahlt - Fakt !

Und mit LUFTHANSA (wie die Überschrift suggeriert) hat die EPA so gut wie Nix zu tun !
die Hansa stellt noch nicht mal Ihre seit Jahren wartenden NFFler ein !

Dieser Beitrag wurde am 20.12.2018 16:44 Uhr bearbeitet.