Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa Cargo erhält zehnte Boein...

Beitrag 1 - 12 von 12
Beitrag vom 04.03.2021 - 17:40 Uhr
UserSonnenbar
User (38 Beiträge)
Mh...Aerologic wäre halt auch nach corona noch konkurrenzfähig
Beitrag vom 04.03.2021 - 20:05 Uhr
UserAngros
User (450 Beiträge)
Ich glaube Sie wären überrascht, wie konkurrenzfähig die Lh-Airlines in Wahrheit sind. Glauben Sie die Renditen der letzten Jahre (präCorona) sind samt und sonders vom Himmel gefallen?
Beitrag vom 05.03.2021 - 05:43 Uhr
Usermuckster
User (64 Beiträge)
Ich finde es interessant, dass Lufthansa Cargo mit einer solch scheinbar kleinen Flotte zu den größten Frachtfluglinien der Welt zählt. Sagen wir, eine 777F wird randvoll gepackt mit einem durchschnittlichen Gut für Frachflüge; was verdient die Gesellschaft mit einem einzigen Flug?
Beitrag vom 05.03.2021 - 07:55 Uhr
Usergordon
User (2759 Beiträge)
Ich finde es interessant, dass Lufthansa Cargo mit einer solch scheinbar kleinen Flotte zu den größten Frachtfluglinien der Welt zählt. Sagen wir, eine 777F wird randvoll gepackt mit einem durchschnittlichen Gut für Frachflüge; was verdient die Gesellschaft mit einem einzigen Flug?

Ungefähr 36027,39 Euro ;)

Dieser Beitrag wurde am 05.03.2021 07:56 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 05.03.2021 - 10:53 Uhr
UserNiedersachsenHans
User (15 Beiträge)
Immerhin hat die LCAG in 2020 über 700Mio Euro Gewinn gemacht, ist doch nicht schlecht?
Beitrag vom 05.03.2021 - 23:24 Uhr
UserIg2
User (13 Beiträge)
Ich finde es interessant, dass Lufthansa Cargo mit einer solch scheinbar kleinen Flotte zu den größten Frachtfluglinien der Welt zählt. Sagen wir, eine 777F wird randvoll gepackt mit einem durchschnittlichen Gut für Frachflüge; was verdient die Gesellschaft mit einem einzigen Flug?

Ungefähr 36027,39 Euro ;)

Wie kommen Sie auf diese Zahl?
Beitrag vom 06.03.2021 - 13:17 Uhr
UserFW 190
User (1718 Beiträge)
Er hat ganz einfach die 700 Mio durch die Anzahl der Flüge geteilt. ;>)
Beitrag vom 06.03.2021 - 15:55 Uhr
UserIg2
User (13 Beiträge)
Er hat ganz einfach die 700 Mio durch die Anzahl der Flüge geteilt. ;>)

Dann würde das Ergebnis aber nicht stimmen, deswegen die Frage.
Beitrag vom 06.03.2021 - 16:30 Uhr
Usergordon
User (2759 Beiträge)
Er hat ganz einfach die 700 Mio durch die Anzahl der Flüge geteilt. ;>)

Dann würde das Ergebnis aber nicht stimmen, deswegen die Frage.

a) sind die 700 Mio nicht nur mit 777F erwirtschaftet worden und b) war 2020 auch kein normales Jahr für die LCAG.
Vielleicht müssen Sie Ihre Frage präziser stellen, dann finden Sie vielleicht jemanden, der Ihnen eine genauere Antwort liefert.
Beitrag vom 06.03.2021 - 18:28 Uhr
UserIg2
User (13 Beiträge)
Er hat ganz einfach die 700 Mio durch die Anzahl der Flüge geteilt. ;>)

Dann würde das Ergebnis aber nicht stimmen, deswegen die Frage.

a) sind die 700 Mio nicht nur mit 777F erwirtschaftet worden und b) war 2020 auch kein normales Jahr für die LCAG.
Vielleicht müssen Sie Ihre Frage präziser stellen, dann finden Sie vielleicht jemanden, der Ihnen eine genauere Antwort liefert.

a) Weiß ich das, deswegen kann ja die Rechnung von FW190 nicht stimmen und
b) Hatte ich Sie nach Ihrer Rechenmethode gefragt. Wie genau soll man das präzisieren?
Beitrag vom 06.03.2021 - 20:14 Uhr
UserFW 190
User (1718 Beiträge)
@lg2:
Haben Sie eigentlich nicht die ;) hinter gordons Aussage gesehen? Ich habe das noch deutlicher gemacht mit ;>) Sie wissen nicht was das heißt? Das bedeutet Augenzwinkern, also keine ernsthafte Aussage.
Beitrag vom 07.03.2021 - 10:11 Uhr
UserWMJH
User (203 Beiträge)
@FW190: Sier kamen mir mit Ihrem Post zuvor.
Ich wollte auf die Frage anmerken, dass die Rechnung nur stimmt wenn die Flügeltanks nur zu 96% gefüllt sind...
😉