Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa bekennt sich zum Drehkreuz...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 28.10.2020 - 10:35 Uhr
UserBene78
User (41 Beiträge)
Mit den Maschinen sollen ja die Crews aus München nach Frankfurt kommen. Wie funktioniert das? Werden die hier für den Zeitraum in Hotels untergebracht?
Beitrag vom 28.10.2020 - 10:39 Uhr
Usercontrail55
User (2054 Beiträge)
Mit den Maschinen sollen ja die Crews aus München nach Frankfurt kommen. Wie funktioniert das? Werden die hier für den Zeitraum in Hotels untergebracht?
Auch. Kommt auf die Strecken an und natürlich SBY.
Beitrag vom 28.10.2020 - 11:55 Uhr
Userzahlenfuchs
User (29 Beiträge)
Ich frage mich echt auf welchem Mond die LH lebt. Es ist doch klar, dass in der aktuellen Krise es überhaupt nicht um "Ausbau" geht. Die LH kann froh sein, wenn sie ein Hub (FRA) einigermaßen auslasten kann.

Jetzt kommt BER noch dazu, mit einem riesigen Originärpotential vor der Tür.

LH verbrennt aktuell mehr als 500M€/Monat. Das wird auch 2021 nicht weniger, da werden noch ganz andere Einschnitte nötig sein befürchte ich.
Beitrag vom 28.10.2020 - 12:09 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (607 Beiträge)
Ich frage mich echt auf welchem Mond die LH lebt. Es ist doch klar, dass in der aktuellen Krise es überhaupt nicht um "Ausbau" geht. Die LH kann froh sein, wenn sie ein Hub (FRA) einigermaßen auslasten kann.

Jetzt kommt BER noch dazu, mit einem riesigen Originärpotential vor der Tür.

LH verbrennt aktuell mehr als 500M€/Monat. Das wird auch 2021 nicht weniger, da werden noch ganz andere Einschnitte nötig sein befürchte ich.

Und wo sehen Sie in dem Bericht etwas, aus dem Sie schlussfolgern, dass die LH auf einem Mond lebt?

Beitrag vom 28.10.2020 - 12:24 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (158 Beiträge)
Mit den Maschinen sollen ja die Crews aus München nach Frankfurt kommen. Wie funktioniert das? Werden die hier für den Zeitraum in Hotels untergebracht?

Shutteln.

Fliegen ja genug LH Kisten zw. MUC und FRA.

Oder die in FRA ansässigen Airbus Crews von A330/40 umschulen /verwenden.


Finde das auch kein Drama, der LH gehört quasi das halbe Terminal in München, die können da nicht weg.
Ausserdem ist um MUC rum ein wirtschaftlich starker Ballungsraum mit allein 3 Mio. München und erweiterer Landkreis, und 6 Mio. in der Metropolenregion.
Das Einzugsgebiet des MUC ist noch deutlich größer, Linz, Salzburg, westliche Teile von tschechien, franken, etc.

Da muss man sich keine Sorgen machen.
Beitrag vom 28.10.2020 - 14:19 Uhr
UserFW 190
User (1600 Beiträge)
>
LH verbrennt aktuell mehr als 500M€/Monat. Das wird auch 2021 nicht weniger, da werden noch ganz andere Einschnitte nötig sein befürchte ich.

ts, ts, Zahlenfuchs, eine halbe Mio pro Stunde macht bei 30,5 Tagen gerechnet 366 Mio p.M. oder 1,1 Mrd. pro Quartal. Die 400 Mio. pro Quartal weniger könnten das entscheidende Quäntchen zum Überleben sein.

NS: Die gute Eisenbahnverbindung an Frankfurt wurde in dem Zusammenhang der Stärkung von FFM irgendwo als weiteres Argument genannt. SPON?? Ist auch egal, aber sicher richtig.

Dieser Beitrag wurde am 28.10.2020 14:22 Uhr bearbeitet.