Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa blockt eigene Abteile im ICE

Beitrag 1 - 10 von 10
Beitrag vom 04.03.2021 - 16:27 Uhr
UserJanO
User (26 Beiträge)
Da bin ich mal gespannt. Mindestvoraussetzung für den Erfolg dieser Kooperation ist eine Anschlussgarantie in Frankfurt, d.h. bei Zugverspätung eine automatische Umbuchung auf einen alternativen Flug so wie bei einem gebuchten Zubringerflug, ansonsten ist das Verspätungsrisiko plötzlich beim Reisenden. Und das i-Tüpfelchen wäre kompletter Check-In inclusive Gepäckaufgabe am Ausgangs-Bahnhof.
Beitrag vom 04.03.2021 - 19:35 Uhr
UserDavid_B
User (552 Beiträge)
Auf die Fahrzeit ab Hamburg bin ich gespannt.
Beitrag vom 04.03.2021 - 19:44 Uhr
UserZH Flyers
-
User (271 Beiträge)
Hier handelt es sich wohl um eine Imagekampagne. Ob der Zug als Zubringer wirklich ernsthaft für Vielflieger und Geschäftsreisende in Erwägung gezogen werden kann? Bezweifle ich sehr. Und bei Verspätung einfach auf einen anderen Flug umbuchen ist bei vielen Destinationen welche nur 1x am Tag angeflogen werden schwierig. Ab Köln oder Mannheim/ Stuttgart macht das eher Sinn. Wie sieht das eigentlich ab Köln bzw. Bonn aus? Dort gibt es ja bereits Sprinter Züge. Kann man dort am Flughafen bereits einchecken? Dort könnte man dieses Konzept ja gut anwenden...
Beitrag vom 05.03.2021 - 00:58 Uhr
UserAfterburner
User (203 Beiträge)
Auf die Fahrzeit ab Hamburg bin ich gespannt.

Magere 10 Min schneller, dank Halt/Wende an Frankfurt Hbf...
Beitrag vom 05.03.2021 - 02:13 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (690 Beiträge)
Hier handelt es sich wohl um eine Imagekampagne. Ob der Zug als Zubringer wirklich ernsthaft für Vielflieger und Geschäftsreisende in Erwägung gezogen werden kann? Bezweifle ich sehr. Und bei Verspätung einfach auf einen anderen Flug umbuchen ist bei vielen Destinationen welche nur 1x am Tag angeflogen werden schwierig. Ab Köln oder Mannheim/ Stuttgart macht das eher Sinn. Wie sieht das eigentlich ab Köln bzw. Bonn aus? Dort gibt es ja bereits Sprinter Züge. Kann man dort am Flughafen bereits einchecken? Dort könnte man dieses Konzept ja gut anwenden...

Vielleicht ist es ja auch nur ein Argument gegen die Klagen der Condor. Nach dem Motto: Wo ist das Problem? Wir verlegen unseren Zubringerverkehr doch auch vermehrt auf die Schiene, also wieso wäre da eine Kartellklage o.ä. berechtigt? :-D

Wobei, vielleicht klagt Condor ja als nächstes gegen den Vertrag, weil die Lufthansa jetzt auch noch die Züge besetzt ^^
Beitrag vom 05.03.2021 - 08:28 Uhr
Usercontrail55
User (2384 Beiträge)
Hier handelt es sich wohl um eine Imagekampagne. Ob der Zug als Zubringer wirklich ernsthaft für Vielflieger und Geschäftsreisende in Erwägung gezogen werden kann? Bezweifle ich sehr. Und bei Verspätung einfach auf einen anderen Flug umbuchen ist bei vielen Destinationen welche nur 1x am Tag angeflogen werden schwierig. Ab Köln oder Mannheim/ Stuttgart macht das eher Sinn. Wie sieht das eigentlich ab Köln bzw. Bonn aus? Dort gibt es ja bereits Sprinter Züge. Kann man dort am Flughafen bereits einchecken? Dort könnte man dieses Konzept ja gut anwenden...

Vielleicht ist es ja auch nur ein Argument gegen die Klagen der Condor. Nach dem Motto: Wo ist das Problem? Wir verlegen unseren Zubringerverkehr doch auch vermehrt auf die Schiene, also wieso wäre da eine Kartellklage o.ä. berechtigt? :-D

Wobei, vielleicht klagt Condor ja als nächstes gegen den Vertrag, weil die Lufthansa jetzt auch noch die Züge besetzt ^^
Ja, der Gedanke kam mir auch schon. Als Argument wird es sicher in den Verhandlungen aufgeführt werden. Auch wenn das nicht der Auslöser gewesen sein wird. Es hängt ja an den Sprintern mit weniger Stopps, die kommen erst nächstes Jahr.
Wie das genau ausgestaltet wird, werden wir Montag wissen, da ist die dazugehöhrige PK geplant.
Das mit dem Gepäck wird spannend. Das ist superkomplex und somit teuer. Wenn ich in FRA vom Bahnsteig die Rolltreppe hochfahre ist dort gleich der Bag Drop-Off. Vielleicht kann ich das auch im Zug machen. Das wäre für mich ok, aber wir werden sehen.
Beitrag vom 05.03.2021 - 08:53 Uhr
UserKranich
User (398 Beiträge)
Ich vermute Lufthansa plant dieses System auszuweiten, siehe hier:
 https://www.lufthansa.com/de/en/lufthansa-express-rail
Beitrag vom 05.03.2021 - 10:59 Uhr
UserDavid_B
User (552 Beiträge)
Auf die Fahrzeit ab Hamburg bin ich gespannt.

Magere 10 Min schneller, dank Halt/Wende an Frankfurt Hbf...


Das klingt nach keinem guten Plan, dann also im Zweifel lieber über Amsterdam.
Beitrag vom 05.03.2021 - 11:17 Uhr
UserPropeller45
User (252 Beiträge)
Ohne Zweifel bleibt Amsterdam der bessere Plan. Und die Genever-Reihenhaussiedlung wächst weiter.
Beitrag vom 08.03.2021 - 02:30 Uhr
UserAfterburner
User (203 Beiträge)
Auf die Fahrzeit ab Hamburg bin ich gespannt.

Magere 10 Min schneller, dank Halt/Wende an Frankfurt Hbf...


Das klingt nach keinem guten Plan, dann also im Zweifel lieber über Amsterdam.

Jupp. Es sei denn, LH kaufte BER Terminal 5 formerly known as Schönefeld, würde das Ding tüchtig renovieren / modernisieren (ist ja aktuell sowieso geschlossen), zöge das Ganze wie in MUC auf und böte dann auch etwas Langstrecke ab BER an.

Dicker Vorteil BER T5 zu MUC: Man hätte dort sogar seinen eigenen(!) (Fern)Bahnhof.

ICE-Fahrzeit von Hamburg Hbf ca. 2:15-2:30, je nachdem wie oft man hält. Wäre doch passabel, oder? Beste Fahrzeit mit Umstieg in Berlin Hbf in einen IC ist aktuell 2:19. Den Zug könnte man dann noch nach Halle-Leipzig(-Chemnitz) durchbinden und dort auch noch Passagiere aufsammeln/absetzen.

Aber: Das kommt natürlich garantiert nie, in Coronazeiten schon gleich gar nicht.