Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Minister verhalten optimistisch zu A...

Beitrag 1 - 2 von 2
Beitrag vom 21.11.2019 - 09:01 Uhr
UserNicci72
User (113 Beiträge)
Wie abzusehen gewesen war: Ja, das war´s dann mit der großen Alitalia-Beteiligung von Lufthansa. Viel heiße Luft um nichts.

Wenn die italienische Regierung diesmal tatsächlich an ihrer "Deadline" festhalten wollen sollte, dann wird es allerdings sehr knapp für Alitalia. Es sei denn, hinter den Kulissen ist zwischenzeitlich der Deal mit den Benettons ausgehandelt worden, so dass diese ihre Autobahn-Konzession als Gegenleistung behalten dürfen - das dürfte dann aber die "5 Sterne"-Regierungspartei des Ministerpräsidenten in größere politische Schwierigkeiten bringen, denn die hat sich nach dem Brückeneinsturz von Genua diesbezüglich gegen die Benettons ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt. Andererseits haben sie sich auch in puncto Rettung der Alitalia ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt und diese zur Frage der nationalen Ehre gemacht. So etwas nennt man dann wohl ein Dilemma.

Was insgesamt dafür spricht, dass die aktuelle "Deadline" dann womöglich doch durch die nächste "Deadline" abgelöst werden könnte. Das Geld, mit dem man 2020 die Alitalia in der Luft halten will, steht im Staatshaushalt ja offenbar schon bereit.

Dieser Beitrag wurde am 21.11.2019 09:08 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 21.11.2019 - 13:45 Uhr
Useramikino
Ex-Vielflieger
User (308 Beiträge)
Es ist noch lange nicht vorbei…!
Bisogna avere pazienza con questo Drama!