Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Minister will Vorkasse bei Reisen ab...

Beitrag 1 - 8 von 8
Beitrag vom 08.03.2021 - 09:26 Uhr
UserEin_Fliegereiint..
User (535 Beiträge)
Dann gibt es, sofern das neue System keine Strafen für „Spaßbucher“ vorsieht, durch die massenhaft Plätze frei bleiben, als Konsequenz halt nur noch eine Tarifklasse pro Reiseklasse: Die Höchste.
Beitrag vom 08.03.2021 - 09:37 Uhr
Userkallebernd
User (55 Beiträge)
warum das sozial schwächeren benachteiligen soll erschließt sich mir nicht so recht. irgendwann muss es doch sowieso bezahlt werden, das wäre doch höchstens ein Einmaleffekt bei Abschaffung der Vorkasse.
ich könnte mir vorstellen, dass die Airlines einen finanziellen Anreiz schaffen werden, Vorkasse zu leisten. so ist es im Handel ja auch üblich. wer erst bei Abreise zahlen möchte zahlt dann eben entsprechend mehr.
ein positiver Nebeneffekt wäre vielleicht, dass es die ständig wie Pilze aus dem Boden schießenden kurzlebigen airlineneugründungen erschweren würde, wenn man die zusätzliche Finanzierung aufbringen muss.
Beitrag vom 08.03.2021 - 10:37 Uhr
UserMara
User (5 Beiträge)
Wie wird bei dem Modell die Leistung der Reisebüros für Buchung /Storno berücksichtigt? Auch die muss bezahlt werden. Im letzten Jahr wurde gebucht dann storniert und alles kostenneutral für den Reisenden. Also 2 mal Arbeit/Aufwand im Reisebüro und 0 Bezahlung. Das kann kein kleiner Betrieb finanziell durchhalten. Und dann sollen auch noch Kosten für Reisen von den Büros vorfinanziert werden? So ein Bullshit. Im Vorkassenlosen Modell wird es dann wohl auf eine Servicegebühr für die Reisenden hinauslaufen.
Beitrag vom 08.03.2021 - 10:58 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (690 Beiträge)
warum das sozial schwächeren benachteiligen soll erschließt sich mir nicht so recht. irgendwann muss es doch sowieso bezahlt werden, das wäre doch höchstens ein Einmaleffekt bei Abschaffung der Vorkasse.

Wenn man sich den ganzen Absatz einmal anschaut, dann wird dieses Argument ja noch schlimmer:

Wegen der extra Kosten dafür würden nach dem Gutachten die Preise für Flugbuchungen um maximal 3,3 Prozent, die für Pauschalreisen um 1,1 Prozent teurer.
[...]
Das Vorkasse-System benachteilige vor allem finanziell Schwächere, die Monate im Voraus zahlen müssten.

Wir erhöhen den Preis für alle Reise, weil sonst die finanziell schwächeren zu sehr benachteiligt werden? Das ist mal ne Logik...


Dieser Beitrag wurde am 08.03.2021 10:59 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 08.03.2021 - 11:18 Uhr
Userphantatill
User (1 Beiträge)
Das ist dann ziemlich genau ein Abendessen im lokalen Restaurant vor Ort, was sich die sozial schwächer gestellte Familie abschminken darf.
Tja.. Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs' noch Esel auf, weiß man bei der SPD im Saarland.
Beitrag vom 08.03.2021 - 15:04 Uhr
UserRobR
User (729 Beiträge)
Was die Verbraucherschützer und die Minister hierbei völlig übersehen: viele Tickets sind billig WEIL sie frühzeitig und verbindlich gebucht UND bezahlt werden.
Die Airlines und Veranstalter werden hierauf mit der Einführung von zwei Produktschienen reagieren: bei frühzeitige Bezahlung gibt's Rabatt. Bei späte Bezahlung nicht.
Beitrag vom 08.03.2021 - 17:27 Uhr
Userrasch
😊
User (299 Beiträge)
Das ist dann ziemlich genau ein Abendessen im lokalen Restaurant vor Ort, was sich die sozial schwächer gestellte Familie abschminken darf.
Tja.. Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs' noch Esel auf, weiß man bei der SPD im Saarland.

Für ihren ersten Post haben sich Menschen auch schon mehr Mühe gegeben…
Beitrag vom 08.03.2021 - 17:34 Uhr
Userrasch
😊
User (299 Beiträge)

Die Airlines und Veranstalter werden hierauf mit der Einführung von zwei Produktschienen reagieren: bei frühzeitige Bezahlung gibt's Rabatt. Bei späte Bezahlung nicht.

Anders wird es nicht gehen. Wenn die Gelder nicht mehr zur Verfügung stehen wird’s halt teurer, weil ja alles vorfinanziert werden muss. Und ein Mechanismus (Anzahlung) um die noshows in Grenzen zu halten muss es auch geben.

Andererseits darf es auch nicht nochmal passieren des der Kunde hinter seinem Geld her laufen muss.