Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Qatar Airways mustert mindestens fü...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 13.01.2021 - 18:21 Uhr
UserBurntime
User (168 Beiträge)
Mh, da hat Airbus wohl einen zu schweren Flügel verheimlicht.
Interessant ist, dass man 2011 nachbestellt hat - da war der Kerosinpreis 50% höher als 2007.
 https://www.ibs-logistics.de/_pdf/Treibstoffzuschlag/11_DE_Kerosin.pdf
Beitrag vom 13.01.2021 - 21:43 Uhr
Userfliegerschmunz
User (316 Beiträge)
"Die Einführung der A380 eröffnet für uns ein neues Kapitel im beispiellosen Service für die Fluggäste, der das Markenzeichen von Qatar Airways ist"

Genau das ist ja der Quatsch. Service ist nicht mehr, es kommt auf ratio an, und die ist technisch definiert. Die Zeit für Protz und Motz ist vorbei.
Beitrag vom 14.01.2021 - 05:59 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (363 Beiträge)
Mh, da hat Airbus wohl einen zu schweren Flügel verheimlicht.
Interessant ist, dass man 2011 nachbestellt hat - da war der Kerosinpreis 50% höher als 2007.
 https://www.ibs-logistics.de/_pdf/Treibstoffzuschlag/11_DE_Kerosin.pdf

Wieso verheimlicht? Das war ja bekannt.
Der A380, und das war ein Fehler, war zu schwer weil er auf die -900 Version und die F Version ausgelegt war. Ausserdem wollte SIA das er voll aus London raus nach SIN kommt, was nochmal was gekostet hat.
Nicht umsonst war die Flügelbox so riesig.

Der A380 ist letztlich an 3 Dingen gescheitert:
1. Am Gewicht
2. Am Triebwerk
3. an der Größe

Wobei das 3. ja diskutabel ist. Er hat 277t OWE - der ungefähr gleichlange A35k hat 155t, das ist halt fast die Hälfte. Ginge der A380 15-20t leichter, das wäre eine Ansage.
Dann nehmen sie die 10-14% dazu die das neue Triebwerk bringen würde.
Wahrscheinlich wäre der Flieger so effzient, das der 3. Punkt garnicht mehr so gravierend wäre, denn man könnte ihn dann auch, wie lange zeit die B747, mit geringerer Auslastung profitabel betreiben.

Der A380 ist gut, wenn man ihn dauerhaft füllen kann, wenn nicht dreht er natürlich ganz schnell ins unprofitable.
Die Kombination aus 1. - 3. ist natürlich tödlich.


"Die Einführung der A380 eröffnet für uns ein neues Kapitel im beispiellosen Service für die Fluggäste, der das Markenzeichen von Qatar Airways ist"

Genau das ist ja der Quatsch. Service ist nicht mehr, es kommt auf ratio an, und die ist technisch definiert. Die Zeit für Protz und Motz ist vorbei.

Was ein Quatsch. Schonmal mit Qatar geflogen? Die Suite im A380 ist fantastisch, die Business ist stark und die QSuite ist wahrscheinlich die beste C der welt.

Wenn sie also meinen, das Service nicht zählt, dann steigen sie mal in einen der Premium Carrier und dann wieder bei Ryanair ein.

Die Leute zahlen für Comfort und Service. Und genau das bietet der A380. Wenn man nicht gerade so dumm wie AF ist und da ne Rutsche in die C einbaut.
Beitrag vom 14.01.2021 - 12:21 Uhr
Usercontrail55
User (2650 Beiträge)
Genau das ist ja der Quatsch. Service ist nicht mehr, es kommt auf ratio an, und die ist technisch definiert. Die Zeit für Protz und Motz ist vorbei.

Was ein Quatsch. Schonmal mit Qatar geflogen? Die Suite im A380 ist fantastisch, die Business ist stark und die QSuite ist wahrscheinlich die beste C der welt.

Wenn sie also meinen, das Service nicht zählt, dann steigen sie mal in einen der Premium Carrier und dann wieder bei Ryanair ein.

Die Leute zahlen für Comfort und Service. Und genau das bietet der A380. Wenn man nicht gerade so dumm wie AF ist und da ne Rutsche in die C einbaut.
Dem ist ja leider nicht so, sie wollen nicht für Service und Komfort zahlen. Kaufentscheid ist immer noch mit rund 50% der Preis, gefolgt von Streckennetz/Frequenzen und FFP, jeweils etwa 20%, Alle anderen Faktoren wie Service, Image, Sicherheit, ... teilen sich die restlichen 10%. Schauen Sie sich die Zahlen von Ryan und Co an, von diesen SLFs und deren Margen können die Premiums nur träumen.
2018 hatte QR eine operative Marge von 0,1% (GB2018/19) bei SLF von 80+%, das kann sich keine freie Airline leisten.
Nach Ihrer Theorie müssten die im Geld schwimmen (ok, machen sie, aber nicht das Verdiente) bestes Produkt aber dennoch niedrige Preise, daher kein Geld verdient und nicht ausgebucht.
Die Menschen müssten doch Schlange stehen um einen Qatar Platz zu ergattern. Wo ist der Fehler?