Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Qatar Airways zeigt lädierte A350

Beitrag 31 - 31 von 31
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 29.06.2022 - 11:15 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (565 Beiträge)

@EricM schrieb,
Genau dafür sorgt normalerweise der Lack. Und der ist an den betroffenen Stellen ab.
Also hat Al Baker Recht.

Nicht wirklich, da er die betroffenen Schäden an den Flugzeugen nocht von AB hat reparieren lassen. So wie das andere Airlines getan haben, und mit diesen Maschinen ohne Probleme und Sicherheitseinbußen durch die Welt fliegen.

@EricM schrieb,
Nein, die Dinger gehören Qatar, die können damit machen, was sie wollen.
Auch in der Salzluft unlackiert vergammeln lassen.
Dann wird es aber mit der Durchsetzung der Forderungen schwer.
Und darum geht es nun mal in dem fall.

Richtig.

@EricM schrieb,
Sie dürfen nur nicht von Airbus Schadenersatz für Folgeschäden einfordern wollen, da greift dann doch wohl eher das Verursacherprinzip.
Sie wollen aber von Airbus die Dinge nach ihren Vorstellungen aus der Welt geschaffen haben. Airbus nach ihren eigenen. Daher die Differenzen. Und wenn QR die Kisten vergammeln lässt, würde das Airbus in die Karten Spielen. Daher kann QR gar kein Interesse an einer Verschlechterung des Zustands der Flieger haben.

Falsch. QR möchte (beträchtlichen), finanziellen Schadensersatz von AB.
AB hatte angeboten die schadhaften Stellen, im Rahmen der Gewährleistung UND nach den anerkannten Sicherheitsbestimmungen der EASA, FAA und auch der CAAC, kostenfrei zu reparieren.

@unit-er
Genau so ist es.

Ich denke der clevere (das meine ich nicht despektierlich) Al B. hat sich in diesem Fall gewaltig 'verzockt'.
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »