Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Schnellere Bahnverbindungen sollen F...

Beitrag 16 - 23 von 23
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 19.05.2021 - 18:21 Uhr
UserLupus
User (21 Beiträge)
Wie haben die Menschen eigentlich vor dem ICE gelebt?

Gut und gerne mit D-Zug, FD-Zug dann TEE und niemand redete vom Wetter.

 https://www.youtube.com/watch?v=KptXX_3BKbY
Beitrag vom 19.05.2021 - 21:19 Uhr
UserKarl__Rapp
User (197 Beiträge)
*die hatten aber auch noch keine Oberleitug ...
Beitrag vom 19.05.2021 - 22:28 Uhr
UserLupus
User (21 Beiträge)
*die hatten aber auch noch keine Oberleitug ...

??? ... aber im Video sieht man sogar deutlich wie der Bügel von der Lok zur Oberleitung hochgefahren wird.

So schnell fuhr einst die Bahn mit jeder Menge Oberleitungen.:-)
 https://www.youtube.com/watch?v=KptXX_3BKbY
Beitrag vom 19.05.2021 - 22:35 Uhr
UserAnflug
User (2 Beiträge)
Ausbau der Bahn:
20 Jahre Planung
20 Jahre Einsprüche bearbeiten
20 Jahre Bau
Meine Prognose:
Kurzstreckenflüge werden wegen Erfindung des Beamens eingestellt, aber nicht wegen Bahnausbau.
Beitrag vom 19.05.2021 - 23:58 Uhr
UserNicci72
User (427 Beiträge)
Wenn es in Verkehrsprojekten konkret werden soll, werden die Grünen mit ihrer Blockadepolitik schnell entzaubert. Neue ICE Trassen in D bauen wird noch Jahrzehnte dauern, jeder Vergleich mit Frankreich oder Spanien hinkt gewaltig.

Da hat man mit großen TamTam den Deutschlandtakt beschlossen, für diesen Takt muss die Fahrzeit zwischen Bielefeld und Hannover 31min werden z.Z. 58min. Ein Hauptziel ist auch die Fahrzeit zwischen Berlin und Bonn auf unter 4h zu drücken. Das Problem ist man hat keine Strecke dafürdie muss man erst bauen. Ein Ausbau der Bestandsstrecke kommt für die Bahn nicht in Frage. Meine Schätzung lautet Planungs- und Bauzeit 20 Jahre +.  https://www.hannover-bielefeld.de/

Der eine Punkt in diesem Zusammenhang ist, dass der Grossteil der Trassen in Deutschland wie erwähnt aus dem 19
Jahrhundert stammt und mit ihren Biegungen und Kurven für Dampflokomotiven gebaut wurde. Da ein drittes Gleis dazu zu bauen neben dort beiden bestehenden macht die Trasse nicht schneller befahrbar. Es ist im Grunde ein technisches Wunder, dass diese zum Teil 150 Jahre und älteren Trassen überhaupt von ICE benutzt werden können.

Der andere Punkt ist, dass Deutschland eine völlig andere Siedlungsgeografie hat als Spanien und Frankreich - d.h. in Deutschland mit seinen 83 Millionen Einwohnern durchschneiden neue Trassen unvermeidbar fast immer dichte Wohnbesiedlungen im Gegensatz zu Spanien mit seinen nicht einmal halb so vielen Einwohnern - und im Gegensatz zu Frankreich unterteilt sich Deutschland siedlungsgeografisch auch nicht nur in Paris und die Provinz.

Ein dritter Punkt käme wohl noch hinzu: eine Bürokratie, die nicht darauf ausgelegt ist, Projekte voranzubringen sondern zu verhindern.

Ich habe deshalb meine grossen Zweifel ob der Deutschlandtakt jemals mehr sein wird als Material für Wahlkampfprospekte.
Beitrag vom 20.05.2021 - 12:34 Uhr
UserKarl__Rapp
User (197 Beiträge)
Was hat denn die Bürokratie damit zu tun?

Die tun nur die von der Politik erfundenen Gesetze abarbeiten.



Außerdem sollte man wenn man einen Tunnel baut die Geologie, Grundwasser usw. besser vorher kennen und wenn gewisse Baustoffe und Geräte gewisse technische Normen nicht erfüllen dann hat das in der Regel gute Gründe weil z.B. ein für Privatwohnungen zugelassener Heizlüfter eben auch nur die Anforderungen für Privatwohnugen und nicht die für eine Bergbahnen erfüllt.

Das und auch Verkehrsbeziehungen, Lärmschutz usw. sind eine Frage der Sorgfalt.



Die größten Verzögerungen entstehen aber eh in der Beschluss- und Vorplanungsphase und die sind wirklich zu 100% Politik.
Beitrag vom 20.05.2021 - 12:35 Uhr
UserKarl__Rapp
User (197 Beiträge)
*die hatten aber auch noch keine Oberleitug ...

Ich hab mir das Video nicht angeschaut, der TEE war der am letzten genannte Zug deswegen ging ich davon aus es sei der neuste in der Aufzählung und so weit ic weiß hatte der einen Diesel.
Beitrag vom 20.05.2021 - 12:46 Uhr
UserKarl__Rapp
User (197 Beiträge)
Die Siedlungsgeografie von Deutschland ist in der Tat anders.

Evtl. sollte man also überlegen inwiefern eine Art von Zug der an den meisten Leuten eh nur vorbeifährt überhaupt Sinn macht.

In Deutschland gibt es außer vielleicht Hamburg-Berlin keine Strecke ähnich Tokio-Osaka oder London-Paris wo Mio. Menschen im Grunde um den Bahnhof wohnen und quasi nichts dazwischen liegt.



Das tollste Argument für den ICE war ja dass diverse ostdeutsche Städte durch eine ICE-Anbindung einen Wettbewerbsvorteil bekommen und sich deswegen dann besser entwickeln und der Wohlstand steigt ...
1 | 2 | « zurück | weiter »