Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Sierra Nevada plant modernisierte Do...

Beitrag 1 - 11 von 11
Beitrag vom 03.06.2015 - 08:51 Uhr
UserAvokus
User (863 Beiträge)
Ich wünsche dem Unterfangen viel Erfolg! Das sind nach wie vor klasse Flieger.
Beitrag vom 03.06.2015 - 14:44 Uhr
User25.1309
User (366 Beiträge)

Von Zeit zu Zeit möchten Unternehmen ja gerne positiv von sich Reden machen und ich denke, genau so ein Fall liegt hier vor.

Eine Do 328 modernisieren (also entwickeln) und irgendwo an einem Standort produzieren, der noch nicht genannt wurde, aber 2018 das erste Flugzeug ausliefern? Sicherlich! An wen denn?

Auf Basis welcher Daten wird denn dann das Flugzeug weiterentwickelt? In 3D wird es da sicherlich kein Modell von geben und wahrscheinlich sind sämtliche Stücklisten, Fertigungsanweisungen usw. auf deutsch. Was will man denn modernisieren? Neue Triebwerke? Kriegt man die alten überhaupt noch neu auf dem Markt? Da ist man ganz fix bei einer Neuentwicklung und die will man 2018 an einen noch nicht bekannten Kunden ausliefern, der auch noch nicht weiß, wo er sie abholen soll?

Airbus kann ja mal wieder was über die emissionsfreihe Nachfolgerin der Concorde veröffentlichen, aber diesmal bitte auch mit Auslieferungsdatum... achja, die wird ja komplett in 3D gedruckt :-)


Beitrag vom 03.06.2015 - 15:36 Uhr
Userduboka909
User (199 Beiträge)
angeblich soll der türkische staat 50 stück bestellen wollen, um damit die ambulanz, katastophenschutz, etc. ausstatten zu wollen. ich denke, dass dies der erste schritt sein soll, um eine "richtige" türkische luftfahrtindustrie aufzubauen (richtig im dem sinne, dass dort auch flieger endmotiert werden)
Beitrag vom 05.06.2015 - 02:39 Uhr
Userwearegloballyyours
İnformatikkaufmann
User (88 Beiträge)
snc ist Türkischstämmige Firma aus Amerika aus der Branche Luft- und Raumfahrttechnik. Sie verfügt über +3000 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist Vertragspartner des US-Militärs, der NASA und privater Raumfahrtunternehmen. SNC ist Hauptlieferant des RocketMotorTwo für das private Raumflugzeug SpaceShipTwo und entwickelt das Raketentriebwerk für Scaled Composites. Am 29. April 2013 vollendete das SpaceShipTwo den ersten Testflug mit dem RocketMotorTwo mit Überschreiten der Schallgeschwindigkeit.
Schaade das Lufthansa die Dornier 328 fallen lies. Ich denke snc weiss warum sie die Rechte für dieses Flugzeug gekauft hat. Ich glaube das TK und auch die Regierung hinter dieser Sache stehen wird.  http://de.wikipedia.org/wiki/Sierra_Nevada_Corporation

 https://www.youtube.com/watch?v=dkyHEcXkjCM&feature=youtu.be
2023 zum 100 jährigen bestehen der Republik soll das 60-70 Sitzplätze große Flugzeug fertig sein.


Dieser Beitrag wurde am 05.06.2015 02:40 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 09.06.2015 - 10:11 Uhr
User25.1309
User (366 Beiträge)

Airbus kann ja mal wieder was über die emissionsfreihe Nachfolgerin der Concorde veröffentlichen, aber diesmal bitte auch mit Auslieferungsdatum... achja, die wird ja komplett in 3D gedruckt :-)

@25.1309

Vielen Dank für den Hinweis. Sie haben Recht, nach all den negativen Schlagzeilen - nicht zuletzt bzgl. der A400M - wird es wirklich Zeit, mal wieder was aus positives aus dem Hut zu zaubern.

Die emissionsfreie Concorde hatten wir ja schon mal:
 http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/neuer-ueberschalljet-airbus-plant-oeko-concorde-a-769255.html

Aber wir haben mal die Köpfe zusammengesteckt und siehe:
 http://www.golem.de/news/raumfahrt-airbus-entwickelt-wiederverwendbares-raketentriebwerk-1506-114525.html

Auch nicht schlecht, oder?
In der näheren Auswahl hatten wir auch nochmal unseren Passiv-Radar, eine Laser-Waffe, sowie einen ELF-Wellen-Generator, haben uns aber für eine ziviles Luftschloss entschieden.

@Community

Das ist kein Airbus-Bashing, diese Methode, mit irgendwelchen super Meldungen aufzuwarten und auf sich aufmerksam zu machen, betreiben ja im Grunde alle (auch andere Industrien...), es passte nur so schön zu meinem Post, dass das ausgerechnet kurz danach Veröffentlicht wurde :-)

Beitrag vom 10.06.2015 - 00:57 Uhr
UserAILERON
User (1402 Beiträge)
Dornier

Den Namen verbinde ich mit höchster Achtung in der Luftfahrtgeschichte. Aber bitte nicht mit Airbus oder sonstigem kapitalistischem Klamauk der Neuzeit in der Luftfahrt!

Schade das es am Ende für die Kollegen damals nicht geklappt hat. Das Erbe der Ingenieurskunst erkennt man ja in laufenden Projekten ;-)
Beitrag vom 10.06.2015 - 09:36 Uhr
User25.1309
User (366 Beiträge)
Dornier

Den Namen verbinde ich mit höchster Achtung in der Luftfahrtgeschichte. Aber bitte nicht mit Airbus oder sonstigem kapitalistischem Klamauk der Neuzeit in der Luftfahrt!

Schade das es am Ende für die Kollegen damals nicht geklappt hat. Das Erbe der Ingenieurskunst erkennt man ja in laufenden Projekten ;-)

Da hast Du komplett Recht AILERON. Ich erinnere mich noch, als damals der erste Schwung von Ex-Dornier-Mitarbeitern zu Airbus kam. Die waren richtig gut ausgebildet und haben ihre Flugzeuge direkt nach AMC der JAR 25 entwickelt und die Requirements nicht so weit runtergebrochen, dass auch der umgeschulte Fleischfachverkäufer nach 6 Wochen Catia-Training zum Flugzeugentwickler ernannt wurde...

...allerdings sind auch Parallelen zu Airbus zu erkennen, nämlich, dass nach dem Ausstieg, Ableben oder Rauswurf der Gründerväter nur noch ein Zerrbild des ehemals stolzen Unternehmens übrig bleibt. Das ist ja in Sachen MBB, Aerospatiale.... nicht anders. Das mit Fleiß und Pioniergeist geschaffene Werk verkommt zum Spielball von Investoren ohne Visionen und Ziele außer dem, den eigenen Reichtum zu mehren. Wenn bei Dornier, MBB, Aerospatiale, Sud Aviation usw. mal etwas Luft war, dann wurden die Kapazitäten halt für Entwicklung technischer Innovationen eingesetzt, womit die Marktposition gesichert wurde. Heute? Auslastungslücke? Super, wir können Personal abbauen, LAK´s nach Hause schicken und die Shareholder freut´s!
Beitrag vom 10.06.2015 - 09:49 Uhr
UserVJ 101
User (692 Beiträge)
..... Wenn bei Dornier, MBB, Aerospatiale, Sud Aviation usw. mal etwas Luft war, dann wurden die Kapazitäten halt für Entwicklung technischer Innovationen eingesetzt, womit die Marktposition gesichert wurde. ...

Sehr gut in Erinnerung gebracht!
Ausnutzung der Windenergie (GroWiAn)und Magnetschwebebahn bei MBB, der Nierensteinzertrümmerer bei Dornier, um nur einige (bereits vergessene?) bahnbrechende Entwicklungen außerhalb des Kerngeschäftes zu nennen.
Beitrag vom 10.06.2015 - 10:10 Uhr
UserCGNWAW
User (524 Beiträge)
gibt es eigentlich noch einen Markt für 30 Sitzer insbesondere als Jet? Der Trend ist doch eher, dass die kleinen Fluggeräte wie EMB145 ausgemustert werden und die Flotten wie bei United auf größere Maschinen umgestellt werden
Beitrag vom 10.06.2015 - 12:17 Uhr
UserRunway
User (2667 Beiträge)
gibt es eigentlich noch einen Markt für 30 Sitzer insbesondere als Jet? Der Trend ist doch eher, dass die kleinen Fluggeräte wie EMB145 ausgemustert werden und die Flotten wie bei United auf größere Maschinen umgestellt werden

Irgendwo schon. Aber wo und wie groß ist der Bedarf? In Westeuropa mit seiner guten Infrastruktur ist ein solches Flugzeug völlig fehl am Platz. LH fängt deshalb ja erst bei 90 Sitzen an. In anderen Ländern/Gebieten mag das anders aussehen. Nur können/wollen sich die Leute dort das leisten? Zwei Piloten und max 30 Pass. da sind erhebliche Zweifel angebracht.

Bisher sind alle Programme in dem Regionalbereich eigentlich nur mit riesiger staatlicher Unterstützung überhaupt gestartet und kommerziell erfolgreich sind bislang keine. Wird hier vermutlich genau so sein.

Dieser Beitrag wurde am 10.06.2015 12:41 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 10.06.2015 - 12:39 Uhr
UserGodzilla7
User (1275 Beiträge)
Da Erdogans Großmachtfantasien bei der Wahl mit einer Herben Niederlage ihr vorzeitiges Ende gefunden haben glaube ich nicht das das Projekt wirklich umgesetzt wird. Die Marktchancen sehen zudem ziemlich schlecht aus, zumal es im Bereich zwischen 50 und 120 Sitzen bereits mehr als genug Konkurrenz gibt.