Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Software-Probleme bei DFS dauern an

Beitrag 1 - 5 von 5
Beitrag vom 22.03.2019 - 10:51 Uhr
UserFly_United
User (28 Beiträge)
Und nun sprecht mir alle nach:

„Deutschland geht es so gut wie nie zuvor! Wir schaffen das! Deutschland ist ein High Tech Standort! Wir sind ein reiches Land!“
Beitrag vom 22.03.2019 - 11:47 Uhr
UserJumpfly
User (42 Beiträge)
Die DFS wird auch mit um 25% reduzierter Kapazität die meisten Länder im verarbeiteten Flugbewegungen übertreffen. Gute Werbung ist es natürlich nicht.
Beitrag vom 23.03.2019 - 02:13 Uhr
UserFoolOnFire
User (43 Beiträge)
@Fly_United.

In deinem Kommentar ist so viel schief gegangen, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Eigentlich ist dein Kommentar es gar nicht wert, dass jemand darauf antwortet. Aber entweder hast du keine Ahnung von Luftfahrt, oder du legst es bewusst darauf an unqualifizierte Kommentare zu hinterlassen.
Beides ist hier nicht erwünscht, also lass es einfach bleiben und schreib deine wenig intelligenten Beiträge in irgendwelche Foren für Verschwörungstheorien oder Chemtrail-Fanatiker. Da passen die besser hin. Danke.
Beitrag vom 23.03.2019 - 11:14 Uhr
UserKate Austen
User (450 Beiträge)
Wer liefert die Software?

Kommt die vom österreichischen Unternehmen APUS?
Beitrag vom 23.03.2019 - 17:23 Uhr
UserHighFly500
User (1 Beiträge)
Mit den auf dem etwas antiquierten Foto dargestellten Papierstreifen der Fluglotsin hätte es das Softwareproblem natürlich nicht gegeben. Allerdings konnte man seinerzeit auch nicht so viel Verkehr abarbeiten wie mit dem papierlosen Streifensystem. Hoffen wir, dass die DFS das Problem so schnell wie möglich fixen kann.