Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Wie die Abkehr vom Airbus A380 Emira...

Beitrag 16 - 21 von 21
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 03.05.2019 - 23:59 Uhr
Userhinterfrager2
selbstständig
User (206 Beiträge)
@fliegerschmunz schrieb,
EK steckt in der Falle. Das bisherige Geschäftsmodell ist gescheitert. Und warum soll ich in einem kleinen wide-body über Dubai fliegen, wenn ich nonstop von A nach B fliegen kann - in derselben Röhre.
Was für ein köstlicher Beitrag!
Dann ist die LH, LX, OS, AF, KL, IB, BA,... mit MUC, FRA, VIE, ZRH, CDG, AMS, MAD, LHR,... auch gescheitert? Oder steigen bei denen keine Passagiere um?

Natürlich steigen bei denen Paxe um. Aber eben nicht nach 5 - 7 Stunden Flugzeit, sondern max. 3 Stunden. Was ein wesentlicher, qualitativer Vorteil ist.

Desweiteren haben - wie hier schon von anderen dargelegt - die von Ihnen genannten Airlines sehr viel dazu gelernt. Und zu den ME3 aufgeschlossen. Was diese nun in eine schwierigere Position bringt und eben das bisherige Geschäftsmodel so nicht mehr funktionieren lässt.
Von den wahnsinnigen Überkapazitäten dort unten einmal völlig abgesehen.

Das wollen einige “Fachleute“ aber nicht glauben.

Stimmt!
Beitrag vom 04.05.2019 - 04:26 Uhr
UserFrequentC
User (772 Beiträge)
@hinterfrager2 schrieb,
Natürlich steigen bei denen Paxe um. Aber eben nicht nach 5 - 7 Stunden Flugzeit, sondern max. 3 Stunden. Was ein wesentlicher, qualitativer Vorteil ist.
Sehr wohl steigen viele Passagiere in Europa auch nach 5-7 Stunden Flugzeit um. Genau so am Golf nach max. 3 Stunden. Da gibt es keinen Unterschied. Da hat jeder Passagier andere Vorlieben.


@hinterfrager2 schrieb,
Desweiteren haben - wie hier schon von anderen dargelegt - die von Ihnen genannten Airlines sehr viel dazu gelernt. Und zu den ME3 aufgeschlossen. Was diese nun in eine schwierigere Position bringt und eben das bisherige Geschäftsmodel so nicht mehr funktionieren lässt.
Die ME3 haben doch auch von LH, BA, AF,... dazu gelernt. Wenn, dann soll es alle treffen. Eben auch die Europäer, wo vieles gesättigt ist. Aber nicht an der Nahtstelle der beiden Zukunftskontinente Asien-Afrika. Da liegen eben die ME3 Flughäfen ideal und nicht am Rande wie andere.


@hinterfrager2 schrieb,
Von den wahnsinnigen Überkapazitäten dort unten einmal völlig abgesehen.
Wo gibt es Überkapazitäten?
Die Luftfahrt ist ein Wachstumsmarkt mit sehr viel Potential.


@hinterfrager2 schrieb,
Stimmt!
Das wurde gerade wieder bestätigt.

Dieser Beitrag wurde am 04.05.2019 04:28 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 04.05.2019 - 08:23 Uhr
Userhinterfrager2
selbstständig
User (206 Beiträge)
@hinterfrager2 schrieb,
Natürlich steigen bei denen Paxe um. Aber eben nicht nach 5 - 7 Stunden Flugzeit, sondern max. 3 Stunden. Was ein wesentlicher, qualitativer Vorteil ist.
Sehr wohl steigen viele Passagiere in Europa auch nach 5-7 Stunden Flugzeit um. Genau so am Golf nach max. 3 Stunden. Da gibt es keinen Unterschied. Da hat jeder Passagier andere Vorlieben.

Das stimmt so nicht. Die Europäer feedern den größtenteils Ihrer Paxe aus Europa. Und das sind nun mal nicht mehr als 3 Stunden (Flugzeit - ausser vielleicht Moskau - Madrid). Ausserdem haben die großen Airports in Europa ein großes Potential an "Direct flight Langstrecke Paxen".
Die fehlen den ME3 völlig.

Die ME3 feedern den größten Teil Ihrer Paxe aus Europa, Asien oder Australien. Und das sind halt Flugstrecken von 5 - 7 Stunden. Die Destination die nur 2 - 3 Stunden weg sind, sind eher (noch) zu vernachlässigen, weil es da nur ein eher geringes Aufkommen (und dann im LC Bereich) gibt.

@hinterfrager2 schrieb,
Desweiteren haben - wie hier schon von anderen dargelegt - die von Ihnen genannten Airlines sehr viel dazu gelernt. Und zu den ME3 aufgeschlossen. Was diese nun in eine schwierigere Position bringt und eben das bisherige Geschäftsmodel so nicht mehr funktionieren lässt.
Die ME3 haben doch auch von LH, BA, AF,... dazu gelernt. Wenn, dann soll es alle treffen. Eben auch die Europäer, wo vieles gesättigt ist. Aber nicht an der Nahtstelle der beiden Zukunftskontinente Asien-Afrika. Da liegen eben die ME3 Flughäfen ideal und nicht am Rande wie andere.

Was soll "alle treffen" ? Asien - Afrika, da mag das z.Zt. noch so sein. Aber Europa z.b. nach Asien schon lange nicht mehr. Aber Sie glauben doch nicht wirklich, das - sobald zwischen Asien und Afrika ein relevantes Aufkommen entsteht - z.B. die Chinesen da tatenlos zusehen werden?

@hinterfrager2 schrieb,
Von den wahnsinnigen Überkapazitäten dort unten einmal völlig abgesehen.
Wo gibt es Überkapazitäten?

Bei den ME3. Deshalb werden ja (und gerade von den ME3) Aufträge storniert, bzw. lieferslots nach hinten verlegt... .

2 Möglichkeiten: kein Geld da oder zuviel bestellt (weil Überkapazitäten...).

Die Luftfahrt ist ein Wachstumsmarkt mit sehr viel Potential.

Ich glaube nicht daran.
Aber das Thema wird gerade, im Kontext der Entwicklung der gesamten Welt, an andere Stelle sehr kontrovers diskutiert. >

@hinterfrager2 schrieb,
Stimmt!
Das wurde gerade wieder bestätigt.

Jeder User mache sich sein eigenes Bild darüber.
Beitrag vom 04.05.2019 - 16:53 Uhr
UserLP
User (163 Beiträge)
Die geografische Lage der Emirate ist schon von Vorteil, um Verkehrs - und Handelsströme um die Welt zu verteilen. Das wird auch in Zukunft so sein. Vielleicht verschiebt sich die eine oder andere Reisegewohnheit und sicher lernen die Wettbewerber dazu und schneidern für so manchen passendere Angebote. Aber ich sehe nicht, dass den ME3 das Wasser bis zum Hals steht, die lernen ja auch dazu und passen sich an. VG
Beitrag vom 06.05.2019 - 19:28 Uhr
Userchris7891
User (715 Beiträge)
XXXXXXXXXXXXXXXX

Hier noch ein interessanter Handesblatt-Artikel:
 https://app.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/luftfahrtbranche-ungebremstes-wachstum-ist-vorbei-golf-airlines-ringen-um-ihre-strategie/24284182.html?social=xi-ot-li-ne-ko-&xing_share=news

=======
Hinweis: Beitrag bearbeitet.
Weideblitz, Moderator

Dieser Beitrag wurde am 08.05.2019 12:58 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 08.05.2019 - 13:12 Uhr
UserWeideblitz
Moderator
Zahlreiche Beiträge gelöscht wegen OT und gegenseitiger Anfeindungen.
1 | 2 | « zurück | weiter »