Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / "Wir werden uns bei 115 A380 einpend...

Beitrag 16 - 28 von 28
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 06.09.2019 - 13:32 Uhr
Usercontrail55
User (928 Beiträge)
Natürlich macht es einen unterschied ob ich z.b. Zentraleuropa - Shanghai / Hongkong / Hanoi / Saigong etc. in EUropa umsteige oder am Golf.

Welchen denn?
Beitrag vom 06.09.2019 - 13:40 Uhr
UserRunway
User (2618 Beiträge)
Der Golf liegt für Indien, Australien/Neuseeland, Indonesien,Thailand, Malaysia, Philippinen usw. ziemlich optimal oder zumindest vertretbar in direkter Fluglinie. Allein ausgehend von dem hohen Gastarbeiteranteil aus diesen Ländern besteht oft schon eine sehr gute Grundauslastung die andere nicht haben. Mir sind Flüge nach Indien Ostküste und zurück von Westküste von/zum Golf erinnerlich wo von ca. 180 (vollbesetzt) Leuten nur ca. 20-30 keine Inder waren.

Andere Länder im nördlicherem Asien meist ohne Gastarbeiterverkehr sind natürlich auf direkter Flugroute schneller zu erreichen. Trotzdem hat der Golf auch dort seinen Anteil. Wie hier den meisten bekannt ist transportiert man bei langen Flügen viel Gewicht an Treibstoff für die zweite Hälte des Fluges. Zudem ist am Golf Kerosin 2-3% billiger. Das gleicht schon einiges aus.

Zudem ist am Golf Betrieb rund um die Uhr möglich und von dem Vorteil niedrig bezahlter Kräfte dort (außer Crew usw.) ganz zu schweigen. Ohne Nachtflugverbote sind außerdem die Ankunft/Abflugzeiten leichter zu optimieren. Unterm Strich bleibe ich dabei das der Golf vernünftig geplant eine Zukunft hat. Sie bieten zudem die Umsteige-Infarstruktur die in direkter Linie bei günstiger gelegenen mittelasiatischen Ländern einfach nicht vorhanden und auch nicht zu erwarten ist.
Beitrag vom 06.09.2019 - 15:10 Uhr
Userjasonbourne
User (1699 Beiträge)
Natürlich macht es einen unterschied ob ich z.b. Zentraleuropa - Shanghai / Hongkong / Hanoi / Saigong etc. in EUropa umsteige oder am Golf.

Welchen denn?

Schauen sie sich den Umweg an.

Wenn ich via Hub in Europa fliege, habe ich in der Regel die direktere Route.
HAM -FRA - Shanghai ist deutlich direkter als HAM -Dubai - Shanghai
Beitrag vom 06.09.2019 - 16:38 Uhr
UserNeilArmstrong
User (288 Beiträge)
Natürlich macht es einen unterschied ob ich z.b. Zentraleuropa - Shanghai / Hongkong / Hanoi / Saigong etc. in EUropa umsteige oder am Golf.

Welchen denn?

Das ist doch evident. In Hongkong, Bangkok, Seoul, Singapore, Shanghai, etc. bin ich in einer Großstadt mit wechselndem Flair und Ambiente. Dort sollte man als Tourist (also mit Zeit) sogar einmal Übernachten. In Dubai sitze ich nur in einer überhitzten Sandkiste und sonst nichts.
Beitrag vom 06.09.2019 - 16:52 Uhr
UserLP
User (144 Beiträge)

Das ist doch evident. In Hongkong, Bangkok, Seoul, Singapore, Shanghai, etc. bin ich in einer Großstadt mit wechselndem Flair und Ambiente. Dort sollte man als Tourist (also mit Zeit) sogar einmal Übernachten. In Dubai sitze ich nur in einer überhitzten Sandkiste und sonst nichts.

Ich war in allen genannten Städten schon. Mal mit mehr, mal mit weniger Zeit. Und natürlich gibt es abwechslungsreichere Gegenden, als Dubai. Aber das wird nichts dran ändern, dass man über Dubai (Wie auch über andere Hubs.) gefühlt, die halbe Welt erreicht. Und diese Nachfrage wird es wohl in zehn Jahren auch noch geben. Natürlich werden die Mengen an Passagieren immer mal variieren und die Mitbewerber auch Gas geben, deshalb passt man ja gerade auch etwas an, um für die Zukunft gerüstet zu sein.
(Und wer will, kann in Dubai im eingecheckten Zustand immerhin eine Stadtrundfahrt machen.)
Beitrag vom 06.09.2019 - 18:38 Uhr
Usercontrail55
User (928 Beiträge)
Natürlich macht es einen unterschied ob ich z.b. Zentraleuropa - Shanghai / Hongkong / Hanoi / Saigong etc. in EUropa umsteige oder am Golf.

Welchen denn?

Schauen sie sich den Umweg an.

Wenn ich via Hub in Europa fliege, habe ich in der Regel die direktere Route.
HAM -FRA - Shanghai ist deutlich direkter als HAM -Dubai - Shanghai
Das hängt eher nicht von der Strecke ab, sondern daran, wie ihr Abflugort an einen Hub angebunden ist. HAM stündlich an FRA schafft natürlich kurze Transitzeiten, bei DUS und dem Angebot der ME3 sieht das schon anders aus. Da ist Ethiad gut dabei und Turkish konkurenzfähig von der Zeit. Ex Europa selbst gibt eine Spanne von 3-4 Stunden Unterschied, je nach Zeitenwunsch, Anbindung und Lage. Da findet man auch etwas über IST oder Golf. Das sehe ich als nicht kaufentscheidend. Ob die Reisezeit 1-3 Stunden länger ist spielt erst rein, wenn andere Kriterien Preis bei Urlaubern oder Frequenz/An-Ab Zeiten erfüllt sind. So sagen es die Umfragen.
Beitrag vom 06.09.2019 - 18:43 Uhr
Usercontrail55
User (928 Beiträge)
Natürlich macht es einen unterschied ob ich z.b. Zentraleuropa - Shanghai / Hongkong / Hanoi / Saigong etc. in EUropa umsteige oder am Golf.

Welchen denn?

Das ist doch evident. In Hongkong, Bangkok, Seoul, Singapore, Shanghai, etc. bin ich in einer Großstadt mit wechselndem Flair und Ambiente. Dort sollte man als Tourist (also mit Zeit) sogar einmal Übernachten. In Dubai sitze ich nur in einer überhitzten Sandkiste und sonst nichts.
Das verstehe ich nicht. Es ging doch ums Umsteigen oder liege ich da falsch? Die Frage war, ist das Umsteigen in ME4 unattraktiver als in Europa? Meiner Meinung nach hängt das von so vielen Faktoren ab, dass ich hier keine klare Aussage sehe.

Beitrag vom 06.09.2019 - 20:13 Uhr
Userjasonbourne
User (1699 Beiträge)
Natürlich macht es einen unterschied ob ich z.b. Zentraleuropa - Shanghai / Hongkong / Hanoi / Saigong etc. in EUropa umsteige oder am Golf.

Welchen denn?

Das ist doch evident. In Hongkong, Bangkok, Seoul, Singapore, Shanghai, etc. bin ich in einer Großstadt mit wechselndem Flair und Ambiente. Dort sollte man als Tourist (also mit Zeit) sogar einmal Übernachten. In Dubai sitze ich nur in einer überhitzten Sandkiste und sonst nichts.
Das verstehe ich nicht. Es ging doch ums Umsteigen oder liege ich da falsch? Die Frage war, ist das Umsteigen in ME4 unattraktiver als in Europa? Meiner Meinung nach hängt das von so vielen Faktoren ab, dass ich hier keine klare Aussage sehe.



Es ging erstmal drum ob es ein Umweg ist.

Das ist es.
Man fliegt sonst halt auf nahezu allen ROuten nördlich vorbei wesentlich direkter.
Man fliegt also ne Stunde runter und wieder hoch.
Mit Landung, Start, Boarding, Umsteigen etc. kostet das 3-4h im Vergleich zum direktflug.

Viele EU Hubs haben durchaus gute Einzugsmöglichkeiten, via Bahn, Auto, etc.

So super Ideal ist es nicht in Dubai umzusteigen.
Beitrag vom 06.09.2019 - 21:37 Uhr
Userfbwlaie
User (4211 Beiträge)
@jasonbourne,

für die meisten Strecken dürfte der Weg über Dubai nicht der kürzeste sein.
Entscheidend ist doch, ob das Produkt(der Flug von A nach B über Dubai) konkurrenzfähig ist, die Flieger entsprechend gefüllt sind.
Ich habe jemanden getroffen, der auf dem Weg zu einem indischen Ziel lieber in Dubai als in Indien umsteigen wollte.
Beitrag vom 06.09.2019 - 21:59 Uhr
Usercontrail55
User (928 Beiträge)
Es ging erstmal drum ob es ein Umweg ist.
Unbestritten. Aber wer bucht seine Reise nach direktem Weg, ich kenne keinen. Das meinte ich mit Umsteigen in AMS, PAR oder gar LON wenn Sie aus Berlin kommen und nach Asien wollen. Erst mal eine Stunde nach links um dann nach drei Stunden genau wieder über Berlin zu sein. Dann dürfte man nach China nur über HEL, nach SIN nur über IST usw. fliegen wenn man nich am Hub wohnt und umsteigen muss. Das ist doch total unrealistisch.

So super Ideal ist es nicht in Dubai umzusteigen.
Ja klar, aber ideal genug für Millionen von Reisenden auf dem Weg nach Asien.
Beitrag vom 07.09.2019 - 13:39 Uhr
Userjasonbourne
User (1699 Beiträge)
Die meisten Meta Suchen sortieren die Flüge mittlerweile nach einer Kombination aus Zeit und Preis.

Da ich viel in Asien bin (Phillipinen, Indonesien) weiss ich glaube ich ganz gut bescheid.
SEA geht relativ gut über den Golf, Südindien auch noch, wobei es da schon eng wird.

Je weiter nördlich, desto schwieriger wird es via den Golf.
Wirklich ideal liegt der Golf aber nur für Flüge nach Australien / Neuseeland.
Sie müssen eh umsteigen und der Golf liegt wirklich direkt auf dem Weg.


Ich sehe dort das die Strategie eine Macke hat - die B77W und der A380 sind von den CASM nicht mehr top notch, die Kapitalkosten sind inzwischen auch in Europa gering.
Jeder A350 und jede B787 auf Europa - Indien / Asien macht es schwieriger für Emirates seine A380 zu füllen. Der funktioniert als Flieger super, wenn er eben voll ist.
UNd wenn er nicht voll ist, dann verdient er ganz schnell kein Geld mehr.

Die Strategie beruht meines erachtens darauf, das man das modernere Gerät hat, die staatliche unterstützung und das man deshalb zu günstigeren Kosten produzieren kann.
Emirates ist aber lange nicht mehr günstig.
Die Flotten in Europa stellen sich gerade auf die modernen Twins um, A340 verschwindet, B744 verschwindet, B767 geht raus.
Wie Emirates seine Fliege rüber 12 Jahre refinanzieren will ist auch nicht klar.


Irh Szenario mit Berlin ist halt jetzt der Optimalfall für EMirates.
Genauso können sie mit dem ICE nach FRA und dann von drot direkt nach Asien, oder mit Lot via Warschau, oder mit Finair via Helsinki, via MUC, Wien, oder sie nehmen Scoot direkt nach SIA und von dort nach ganz Asien.
Beitrag vom 07.09.2019 - 15:06 Uhr
Usercontrail55
User (928 Beiträge)
@jasonbourne
Entweder habe ich mich ungenau ausgedrückt, oder Sie wollen nicht ;-)
Ja , für die direkte Linie ist der Golf nicht immer optimal, aber die Pampa in Europa auch nicht. Wenn man aber nicht an einem Hub mit Non-Stop Verbindung wohnt muss man umsteigen. Je nach Umsteigeflughafen und Verbindung bewegen sich die Reisezeiten mit Umsteiger Europa zwischen 14 und 18 Stunden (für eine beliebig gewählte Beispielstrecke). Das kann man auch über den Golf schaffen, eher am oberen Ende. Da zählt das Detail.
Daher meine Aussage, die Lage ist nicht entscheidend. Es ist das Gesamtpaket, welches den Kauf entscheidet und da scheint das Paket Golf attraktiv genug zu sein. Die Auslastung spricht für sich.
Das die Erträge nicht die Kosten decken, das steht auf einem anderen Blatt. Die Lage ist es nicht. Ob mit den neuen Flugzeugen es für EK schwerer wird die Flieger zu füllen, da habe ich meine Zweifel. Nehmen Sie LH oder AF oder BA, da wird jetzt günstiger produziert, aber neue Strecken gibt es nicht. Gleichzeitig gibt es ein ordentliches Wachstum in diesem Segment. Da sehe ich für EK durchaus Chancen. Aber ja, das sehe ich auch so, mit der aktuellen Flotte ist man nicht optimal aufgestellt, nicht flexibel genug. Daher ist die Neuausrichtung am unteren Ende der Röhre vernünftig um das Gerät optimal einzusetzen.

Dieser Beitrag wurde am 07.09.2019 15:08 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 08.09.2019 - 11:32 Uhr
UserCinrella
User (103 Beiträge)
Dubai ist sicherlich oftmals ein Umweg, der sich manchmal auch in der Gesamtflugzeit niederschlägt.
Aus persönlicher Erfahrung würde ich aber oftmals doch den Golf bevorzugen. Denn als Eco-Passagier ist ein innereuropäischer Flug oftmals nur ekelhaft. Sehr enge Bestuhlung, kein IFE und oftmals einen Service der den Namen nicht verdient. Mit Glück bekommt man einen Kaffee gratis oder ein komisches Brötchen bei LH.
Steige ich sofort in einen Flug von EK habe ich einen vollen Service, relativ angenehme Sitzabstände (je nach Körpergröße) und ein gutes IFE. Zusätzlich habe ich die hohe Chance auf einen A380, der einfach ein angenehmes Flugzeug, da ich als Eco-Passagier vor den Triebwerken sitzen kann, aber das ist persönliches Empfinden.
Zusätzlich gibt es noch die Unterschiede im Gewicht des Koffers von 23kg bei europäischen oder 30kg bei Emirates. Vorallem bei Urlaubern, welche 3-4 Wochen in Asien oder Australien bleiben, kein unwichtiger Punkt.
Auch beim Umsteigen gibt es Unterschiede. DXB und vorallem DOH sind angenehme Umsteigeflughäfen. Da tue ich mich in CDG schon etwas schwieriger...

Ob Dubai als Umsteigeort sinnvoll ist, würde ich bei weitem nicht nur von der Lage oder der Flugzeit abhängig machen. Das Gesamtpaket entscheidet für den Kunden und da EK einige Menschen transportiert dürfte dieses unzweifelhaft nicht komplett daneben sein.
1 | 2 | « zurück | weiter »