Community / / Regierung und EU erzielen Eckpunkte ...

Beitrag 1 - 15 von 17
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 29.05.2020 - 23:47 Uhr
Usernighthawk
EDDF
User (299 Beiträge)
Da gäbe es zwei Fragen:
1. Was bedeuet eigentlich "Flugzeuge abgeben"?
2. Nehmen wir an, Frankfurt steigert danach den Eckwert der Flugbewegungen (geplant spätestens mit T3, ginge aber auch früher), so dass neue Slots verfügbar werden, und Lufthansa erhält den Zuschlag -- würde das gegen den Deal verstoßen? In MUC gibts die Option aufgrund der fehlenden 3. Piste nicht, aber FRA hätte da durchaus Möglichkeiten, den Slotverlust kreativ auszugleichen -- oder? So könnten FRA und LH nach dem Gezänk der letzten Jahre wieder ein bisschen näher zusammenrücken. Würde natürlich auch bedeuten, dass die Langstrecke wieder mehr in FRA zusammengezogen wird, weil mehr Platz für Zubringerflüge wäre als in MUC.
Beitrag vom 30.05.2020 - 08:44 Uhr
Userflydc9
User (485 Beiträge)
Da gäbe es zwei Fragen:
1. Was bedeuet eigentlich "Flugzeuge abgeben"?

Zählen da eigentlich die A380 und A346 auch hinein, die LH sowieso "abgeben" (ausmustern) wollte?
Sollte dann die Passagiersitze nicht auch berücksichtigt werden.?
Beitrag vom 30.05.2020 - 09:30 Uhr
UserFlyFan
User (4 Beiträge)
Die EU hat auf ganzer Linie versagt!!! Ich kann auf der einen Seite natürlich nachvollziehen, dass man anderen Wettbewerbern Fair gegenüber treten möchte! Aber die EU schaut weg was Arbeitsverträge, Beschäftigungsverhältnisse und Umgang mit Mitarbeitern angeht bei den sogenannten Billigairliners wie Ryanair, Lauda, Wizz, NW, usw. Mitarbeiter werden über Zeitarbeit (Scheinfirmen) angestellt, bekommen teilweise unter Mindestlohn, werden einfach entlassen oder bekommen kein Gehalt mehr...das System hat versagt und die EU schon lange!!! Lasst der LH die Slots, wenigstens sie versucht sich an Tarifverträgen zu halten!
Beitrag vom 30.05.2020 - 09:34 Uhr
Usercontrail55
User (1944 Beiträge)
Da gäbe es zwei Fragen:
1. Was bedeuet eigentlich "Flugzeuge abgeben"?

Zählen da eigentlich die A380 und A346 auch hinein, die LH sowieso "abgeben" (ausmustern) wollte?
Sollte dann die Passagiersitze nicht auch berücksichtigt werden.?
Nein, es geht um die Zeitfenster. Wenn die Konkurenz ex MUC fliegen möchte braucht sie den Slot. Ob sie da mit EMB oder A380 fliegt ist für den Slot egal. LH hat ja auch mit Kleinstgerät Slots durch deren Nutzung gesichert. Der Slot ist nur ein theoretischer Wert der nach verschiedenen Kriterien definiert wurde, man sieht ja auf den Anzeigentafeln oft mehrere Flüge mit der gleichen Abflugszeit.
Beitrag vom 30.05.2020 - 09:54 Uhr
Usercontrail55
User (1944 Beiträge)
Das sagt die ad-hoc Meldung
"Der Umfang der aus Sicht der EU Kommission erforderlichen Zusagen wurde im Vergleich zu ersten Indikationen reduziert. Die Lufthansa wird demnach verpflichtet, an den Flughäfen Frankfurt und München je einem Wettbewerber zur Stationierung von je bis zu vier Flugzeugen, bis zu 24 Start- und Landerechte (Slots), also rechnerisch drei Start- und drei Landerechte pro Flugzeug und Tag, zu übertragen. Diese Option steht für zumindest anderthalb Jahre nur neuen Wettbewerbern an den Flughäfen Frankfurt und München zur Verfügung. Falls jeweils kein neuer Wettbewerber von der Option Gebrauch macht, wird die Option auch auf vorhandene Wettbewerber an den jeweiligen Flughäfen erweitert.

Die Slots sollen im Rahmen eines Bieterverfahrens zugeteilt werden. Die Slots sollen nur von einem europäischen Wettbewerber übernommen werden, der selbst keine wesentliche staatliche Rekapitalisierung aufgrund der Corona-Pandemie erhalten hat."
Da dürfte nur Wizz in Frage kommen.

Dieser Beitrag wurde am 30.05.2020 09:55 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 30.05.2020 - 20:57 Uhr
Usertriangolum
User (154 Beiträge)
Bedeutet, easyJet könnte überlegen die 4 FM Slots zu übernehmen und die Strecke Berlin vs Frankfurt doch beizubehalten weil jetzt bessere Aussichten?

Beitrag vom 30.05.2020 - 23:10 Uhr
Usergordon
User (2373 Beiträge)
Bedeutet, easyJet könnte überlegen die 4 FM Slots zu übernehmen und die Strecke Berlin vs Frankfurt doch beizubehalten weil jetzt bessere Aussichten?

Wieso wären die Aussichten jetzt besser?
Beitrag vom 31.05.2020 - 00:17 Uhr
Usertriangolum
User (154 Beiträge)
Bedeutet, easyJet könnte überlegen die 4 FM Slots zu übernehmen und die Strecke Berlin vs Frankfurt doch beizubehalten weil jetzt bessere Aussichten?

Wieso wären die Aussichten jetzt besser?

Weil die Slots Attraktiver wären und LH auf der Strecke begrenzter?
Beitrag vom 31.05.2020 - 07:31 Uhr
Usercontrail55
User (1944 Beiträge)
Bedeutet, easyJet könnte überlegen die 4 FM Slots zu übernehmen und die Strecke Berlin vs Frankfurt doch beizubehalten weil jetzt bessere Aussichten?

Wieso wären die Aussichten jetzt besser?

Weil die Slots Attraktiver wären und LH auf der Strecke begrenzter?
Easy hatte die AB Slots und die waren durchaus zu den attraktiven Zeiten. Aber wie kommen Sie darauf, dass die Slots an Strecken geknüpft sind?
Das ist ja der Knackpunkt. Wenn man die Slots an andrere gibt und die fliegen wohin sie wollen, dann habe ich zwar mehr Angebot, aber nicht mehr Wettbewerb. Man kann für FRA und MUC nicht sagen es gäbe duch die Marktmacht der LHG ein nur sehr eingeschränktes Angebot.

Dieser Beitrag wurde am 31.05.2020 07:39 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 31.05.2020 - 21:09 Uhr
UserMathiasM
User (9 Beiträge)
Eine Airline, die aufgrund äußerer Umstände die auch andere Airlines betreffen, jammert mit Staatshilfe - wenn denn das Paket geschnürt wird - um ein paar slots!

Aber 100 Flieger (samt Crew) stilllegen. Mehr muss man dazu nicht schreiben!

Dieser Beitrag wurde am 31.05.2020 21:10 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 31.05.2020 - 21:24 Uhr
Usergordon
User (2373 Beiträge)
Eine Airline, die aufgrund äußerer Umstände die auch andere Airlines betreffen, jammert mit Staatshilfe - wenn denn das Paket geschnürt wird - um ein paar slots!

Aber 100 Flieger (samt Crew) stilllegen. Mehr muss man dazu nicht schreiben!

Das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun.
Beitrag vom 31.05.2020 - 21:32 Uhr
UserFW 190
User (1570 Beiträge)
Eine Airline, die aufgrund äußerer Umstände die auch andere Airlines betreffen, jammert mit Staatshilfe - wenn denn das Paket geschnürt wird - um ein paar slots!

Aber 100 Flieger (samt Crew) stilllegen. Mehr muss man dazu nicht schreiben!

Was ist denn Ihre Lösung? Ich möchten gerne wissen mit welcher Vorgehensweise Sie, hätten Sie das Komando, diese schwierige Situation bereinigen wollen. Die anderen Leser sind sicher auch gespannt auf eine bahnbrechende neue Firmenpolitik.
Beitrag vom 31.05.2020 - 22:05 Uhr
UserBlotto
User (210 Beiträge)
Ob sie da mit EMB oder A380 fliegt ist für den Slot egal.

Das ist falsch. Der Slot hängt natürlich auch vom Typ ab.
Beitrag vom 01.06.2020 - 09:01 Uhr
Usercontrail55
User (1944 Beiträge)
Ob sie da mit EMB oder A380 fliegt ist für den Slot egal.

Das ist falsch. Der Slot hängt natürlich auch vom Typ ab.
Warauf begründen Sie das? Ich lerne gerne dazu, aber die Flughafeneckwerte geben keine Unterscheidung her, dass sie sich mit unterschiedlichen Mustern ändern würden. In FRA sind das immer 104+2 adhoc im Mixbetrieb Ldg/Dep mit kleinen Einschränkungen zu Tagesrandzeiten. Warum sollte das auch einen Unterschied machen?
Beitrag vom 01.06.2020 - 11:07 Uhr
UserEin Leser dieser..
... Seite
User (190 Beiträge)
Ob sie da mit EMB oder A380 fliegt ist für den Slot egal.

Das ist falsch. Der Slot hängt natürlich auch vom Typ ab.
Warauf begründen Sie das? Ich lerne gerne dazu, aber die Flughafeneckwerte geben keine Unterscheidung her, dass sie sich mit unterschiedlichen Mustern ändern würden. In FRA sind das immer 104+2 adhoc im Mixbetrieb Ldg/Dep mit kleinen Einschränkungen zu Tagesrandzeiten. Warum sollte das auch einen Unterschied machen?

Ich kann´s auch nicht belegen, aber für mich ist es plausibel, dass bei den Slots nach Typen unterschieden wird. 104+2 A320 sind etwas Anderes als 104+2 A380. Das fängt ganz offensichtlich schon beim Platz auf dem Boden an. Aber auch die Abstände zwischen Starts / Landungen sind wegen der Wirbelschleppen unterschiedlich. Wahrscheinlich gibt es sogar noch ein par mehr Gründe.
1 | 2 | « zurück | weiter »