Community / / Airbus A350F leistet mehr als die 77...

Beitrag 1 - 8 von 8
Beitrag vom 12.11.2021 - 15:10 Uhr
UserAfterburner
User (307 Beiträge)
Ach Du heilige Sch....e 109t!!

Also das hätte ich jetzt nicht erwartet.

Also da wird es Boeing jetzt schwer haben. Nicht wegen den ganzen techn. Parametern, sondern wg. den Triebwerken. GE lässt sich die Wartung der GE9X vergolden, beim A350F hat man dagegen nur die üblichen Trent-Triebwerke.

Airbus will der A350F laut Insidern zudem eine leistungsgesteigerte Version des Trent XWB-97 von Rolls-Royce maßschneidern lassen.

Naja, was soll da großartig Neues kommen? Das wird halt ne neue Software, die den Leistungsbereich optimal einstellt. Die Trents würden auch nen A350-1100 schaffen - ergo wird man quasi dessen Kennlinie nehmen - falls die des -1000er Triebwerks nicht reichen würde, oder halt irgendwas dazwischen.

Dieser Beitrag wurde am 12.11.2021 15:11 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 12.11.2021 - 16:33 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (487 Beiträge)
Wow, das ist überraschend, wurder zuvor doch auf eine neue Länge A359 + Frachtluke spekuliert und knapp über 100t Zuladung.

Weil es keine PAX Kabine gibt, 46t mehr Zuladung? Das muss ein Typo sein. Das wären 25% des OWE.
Beitrag vom 12.11.2021 - 16:41 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (487 Beiträge)
So, das orginal gelesen: Die 46t ergeben sich aus der kürzung des Rumpfs um 5 Sektionen vor dem Flügel.
Das + die Kanbine sind 30t weniger.
Beitrag vom 12.11.2021 - 20:57 Uhr
UserSven
User (31 Beiträge)
Boeing muss erst mal die 777X selber in den Griff bekommen, bevor sie wieder irgendwelche wilden Versprechungen machen. Nicht, dass sie wieder voreilig ein Flugzeug in den Markt drücken, weil sie von Airbus überrumpelt wurden (s. 737MAX).
Ich denke, dass Airbus mit ner A350F nach sehr langer Zeit mal wieder im Frachtbereich mitmischen kann und da wirklich gute Chancen auf Erfolg hat.

Dieser Beitrag wurde am 12.11.2021 20:57 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 13.11.2021 - 10:13 Uhr
UserKate Austen
User (530 Beiträge)
+ 7m Länge
+ 5% Nutzlast
+ 10% Ladevolumen
+ kein neues Triebwerk notwendig

Und wie schauts mit Flügel, Fahrwerk, Struktur, Reichweite und Verbrauch aus? Gibt es dazu schon Schätzungen?
Beitrag vom 13.11.2021 - 15:08 Uhr
UserAfterburner
User (307 Beiträge)
+ 7m Länge
+ 5% Nutzlast
+ 10% Ladevolumen
+ kein neues Triebwerk notwendig

Und wie schauts mit Flügel, Fahrwerk, Struktur

.. na die Struktur - zumindest der Ladeboden wird verstärkt, steht im Artikel. Flügel und Fahrwerk kommt vom A35K, das MTOW wird ja nicht angehoben.

Reichweite und Verbrauch aus? Gibt es dazu schon Schätzungen?
Nö gibts nicht, aber der A35K war nun nicht als Kerosin-Säufer bekannt, eher im Gegenteil. Bei der Reichweite wird es den üblichen Trade-Off zw. Payload und Sprit-Load = Reichweite geben, wichtig wäre hier natürlich die Reichweite bei max Payload. Die 777F schafft laut offizieller Boeing-Webseite bei voller Payload und 347t MTOW:
" 4,880 nautical miles (9,038 kilometers)"

Denke der A350F sollte das Ganze nach oben verschieben. +10% also ca. 10.000km sollten schon drin sein.

Dieser Beitrag wurde am 13.11.2021 15:09 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 13.11.2021 - 17:52 Uhr
UserFL370
User (78 Beiträge)
Bei full payload passen noch etwa 85 t Sprit rein (319-125-109). Bei einem geschätzten average fuel flow von 7t/h bei MTOW lägen wir bei 12:10 max Flugzeit inkl. Reserven, also etwa 11:15 reine Flugzeit. Ohne Wind kommt dann etwa 5300 NM Reichweite raus, knapp unter 10000 km.
Beitrag vom 13.11.2021 - 18:13 Uhr
UserNicci72
User (452 Beiträge)
Damit hat Airbus absehbar zumindest eine Zukunft im Frachtermarkt und die avisierten 50 Exemplare sollten verkaufbar sein - mindestens. Die jetzt veröffentlichten Daten sind wirklich gut. Das Spannende ist dann in der Tat noch die Reichweite bei maximaler Payload.