Community / / Airbus: Wasserstoff-Flugzeug ab 2035...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 23.09.2021 - 00:17 Uhr
UserRobR
User (763 Beiträge)
Natürlich ist die technische Umsetzung von Wasserstoff als Flugzeugtreibstoff einen interessanten und wichtigen Punkt. Noch deutlich wichtiger erscheint mir allerdings die Klärung der Frage, wie man Wasserstoff in ausreichenden Mengen klimaneutral herstellen kann.
Beitrag vom 23.09.2021 - 17:36 Uhr
UserVLML
User (38 Beiträge)
Natürlich ist die technische Umsetzung von Wasserstoff als Flugzeugtreibstoff einen interessanten und wichtigen Punkt. Noch deutlich wichtiger erscheint mir allerdings die Klärung der Frage, wie man Wasserstoff in ausreichenden Mengen klimaneutral herstellen kann.


Da ja auch jeder synthetische Kraftstoff Wasserstoff (plus Kohlenstoff) braucht, ist PtL oder StL vielversprechende Pfade
Beitrag vom 23.09.2021 - 17:36 Uhr
UserVLML
User (38 Beiträge)
Natürlich ist die technische Umsetzung von Wasserstoff als Flugzeugtreibstoff einen interessanten und wichtigen Punkt. Noch deutlich wichtiger erscheint mir allerdings die Klärung der Frage, wie man Wasserstoff in ausreichenden Mengen klimaneutral herstellen kann.


Da ja auch jeder synthetische Kraftstoff Wasserstoff (plus Kohlenstoff) braucht, ist PtL oder StL vielversprechende Pfade
Beitrag vom 23.09.2021 - 17:52 Uhr
UserFW 190
User (1939 Beiträge)
Natürlich ist die technische Umsetzung von Wasserstoff als Flugzeugtreibstoff einen interessanten und wichtigen Punkt. Noch deutlich wichtiger erscheint mir allerdings die Klärung der Frage, wie man Wasserstoff in ausreichenden Mengen klimaneutral herstellen kann.

Das ist technisch ganz einfach: PV oder Windstrom und eine Hydrolyse Anlage. Anlagenkosten derzeit um 1 Euro pro Watt, also für 100 MW ca. 100 Mio Euro.
PV liegt in der gleichen Gößenordnung und für Strom aus Wind onshore wären etwa 180 Mio erforderlich. Offshore Windkraftab+nlagen 350 bis 400 Mio.
Volllaststunden PV ca. 1.000, Wind onshore 1.800 und offshore 3.500 bis 4.400 Stunden.

Wirkungsgrad Strom -> Wasserstoff so um und bei 80%.
Soll H2 in PtL gewandelt werden brauch man noch CO2 (woher bestimmt den Preis) und weitere Anlagen mit ähnlichen Kosten pro Watt und der Gesamtwirkungsgrad liegt bei 30%.