Community / / Amerika und die Mach-barkeit

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 10.10.2020 - 13:52 Uhr
UserEricM
User (3219 Beiträge)
Interessanter Artikel unter einem schönen Wortspiel :)

Ich bin speziell darauf gespannt, wie die Ouverture Ingenieure Überschallflug "fast ohne den berüchtigten Knall" bei der Overture hinbekommen wollen. Damit steht und fällt - neben den Kosten - die geplante Einsetzbarkeit über bewohntem Gebiet.

Und was ich bisher über die technische Seite dieses Unterfangens gelesen habe, gibt da wenig Anlass zu Optimismus.
Anfangs fantastische Versprechungen ohne irgendeine Detailtiefe. Mittlerwile findet man das Feature "low sonic boom" nicht mehr auf der Overture-Website und auch der Wikipedia Artikel  https://en.wikipedia.org/wiki/Boom_Overture spricht davon nicht mehr.

Ohne dieses Feature jedoch wäre Overture nicht verkäuflich.
Selbst wenn sie ihr Motorenproblem wider erwarten doch noch gelöst bekommen.

Das erinnert stark an R.P. Feynman: "For a successful technology, reality must take precedence over public relations, for nature cannot be fooled."

Wir werden es hören ...
Beitrag vom 10.10.2020 - 21:31 Uhr
Useraerotech
User (58 Beiträge)
Das Flugzeug wird aus mehreren Gründen scheitern.
1. Der Treibstoffverbrauch ist wegen des Wellenwiderstandes im Überschallflug sehr hoch, auch wenn die Triebwerke ohne Nachbrenner arbeiten.
2. Die Lärmgrenzen der ICAO bei Start und Landung werden nicht erfüllbar sein. Höhere Grenzwerte für Überschallflugzeuge werden politisch nicht durchsetzbar sein.
3. Die Entwicklungskosten werden viel zu groß sein.
Beitrag vom 12.10.2020 - 09:17 Uhr
Usersteinkopf94
User (2 Beiträge)
Das Flugzeug wird aus mehreren Gründen scheitern.
1. Der Treibstoffverbrauch ist wegen des Wellenwiderstandes im Überschallflug sehr hoch, auch wenn die Triebwerke ohne Nachbrenner arbeiten.
2. Die Lärmgrenzen der ICAO bei Start und Landung werden nicht erfüllbar sein. Höhere Grenzwerte für Überschallflugzeuge werden politisch nicht durchsetzbar sein.
3. Die Entwicklungskosten werden viel zu groß sein.

Puh, ich hoffe Sie stellen Ihre Expertise den Entwicklern in den USA zur Verfügung. Es ist schließlich nicht davon auszugehen, dass jene schon über diese drei Probleme nachgedacht haben.
Beitrag vom 12.10.2020 - 10:38 Uhr
UserEricM
User (3219 Beiträge)
Das Flugzeug wird aus mehreren Gründen scheitern.
1. Der Treibstoffverbrauch ist wegen des Wellenwiderstandes im Überschallflug sehr hoch, auch wenn die Triebwerke ohne Nachbrenner arbeiten.
2. Die Lärmgrenzen der ICAO bei Start und Landung werden nicht erfüllbar sein. Höhere Grenzwerte für Überschallflugzeuge werden politisch nicht durchsetzbar sein.
3. Die Entwicklungskosten werden viel zu groß sein.

Puh, ich hoffe Sie stellen Ihre Expertise den Entwicklern in den USA zur Verfügung. Es ist schließlich nicht davon auszugehen, dass jene schon über diese drei Probleme nachgedacht haben.

Nachgedacht haben die darüber sicher.
Wenn ich mir die Hochglanzwebsite des Projekts aber durchlese, werden diese Probleme gegenüber den Geldgebern nicht erwähnt und man beschränkt sich mehr auf schöne Renderings...

Auch das ehemals verlaubarte Ziel des reduzierten Überschallknalls findet sich nicht mehr in den Unterlagen.