Community / / Boeing kriegt deutlich weniger 737 M...

Beitrag 1 - 15 von 18
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 05.04.2024 - 07:41 Uhr
UserEricM
User (5653 Beiträge)
Boeing kriegt deutlich weniger 737 MAX fertig

"kriegt" ???
Seit wann gehört das zur Schriftsprache?
Beitrag vom 05.04.2024 - 09:02 Uhr
UserJumpfly
User (447 Beiträge)
Dafür gabs in der Grundschule schon punktabzug. ;)
Beitrag vom 05.04.2024 - 11:37 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (2519 Beiträge)
Was ich betriebswirtschaftlich bedenklich und interessant finde:

- jetzt nochmal 160.000.00
- die ganzen andere Schadensersatz Forserung, Summen etc.

Woher nimmt Boeing das Geld?
Sind Banken, in der Gesamtbetrachtung des Konzerns, so naiv.
Beitrag vom 05.04.2024 - 13:17 Uhr
UserKosmopolit
User (251 Beiträge)
Was ich betriebswirtschaftlich bedenklich und interessant finde:

- jetzt nochmal 160.000.00
- die ganzen andere Schadensersatz Forserung, Summen etc.

Woher nimmt Boeing das Geld?
Sind Banken, in der Gesamtbetrachtung des Konzerns, so naiv.

z.B. Daher:
 https://www.airfinancejournal.com/articles/3591504/boeing-agrees-38bn-of-new-credit-lines

Was heisst Banken naiv? Wissen sie das wirklich besser?

Boeing ist ordentlich verschuldet hat aber mit Defense & Space sowie der zivilen Sparte entsprechenden Wert gegenüber stehen.

Die Max hat trotz aller Probleme 6000 orders.
Mit so einem Auftragsbuch hat man halt auch Spielraum.
Beitrag vom 05.04.2024 - 14:10 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (691 Beiträge)

Die Max hat trotz aller Probleme 6000 orders.
Mit so einem Auftragsbuch hat man halt auch Spielraum.

Nur muss man die MAX auch in entsprechenden Stückzahlen bauen können.
Bei 17 im Monat macht das einen Backlog von 30 Jahren !

Wie lange werden die Kunden bereit sein zu warten?

Dieser Beitrag wurde am 05.04.2024 14:17 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 05.04.2024 - 14:40 Uhr
Usertip
User (519 Beiträge)
Offensichtlich sprechen Boeing und Airbus über eine Aufspaltung von Spirit - siehe letzter Block "Hersteller erwägen Aufteilung ihres Zulieferers"

 https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/boeing-panne-kosten-spirit-100.html

Beitrag vom 05.04.2024 - 14:58 Uhr
UserKosmopolit
User (251 Beiträge)

Die Max hat trotz aller Probleme 6000 orders.
Mit so einem Auftragsbuch hat man halt auch Spielraum.

Nur muss man die MAX auch in entsprechenden Stückzahlen bauen können.
Bei 17 im Monat macht das einen Backlog von 30 Jahren !

Wie lange werden die Kunden bereit sein zu warten?

Welche andere Option haben die Kunden den?

Sehen sie eine? Die letzten 30 verfügbaren A321neos hat UNited gerade vom Markt gefischt.
Beitrag vom 05.04.2024 - 15:38 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (691 Beiträge)

Welche andere Option haben die Kunden den?

Sehen sie eine? Die letzten 30 verfügbaren A321neos hat UNited gerade vom Markt gefischt.

Mit Altalu zu fliegen und abwarten ist in diesen Zeiträumen jedenfalls keine Alternative mehr.

In 30 Jahren wären bereits die Nachfolger von Airbus und Comac am Markt.

30 Jahre sind ausreichend das Comac eine weltweite Ersatzteilversorgung aufgebaut hat
und 30Jahre werden reichen das Comac in der EU und weltweit eine Zulassung erhält.

Wo war Airbus 1974 und wo war Airbus 2004?

"Time is running out" möchte man Boeing zurufen.
Beitrag vom 05.04.2024 - 18:12 Uhr
UserA320Fam
User (1776 Beiträge)
Glaubt ihr ernsthaft, dass die Beschränkung azf 17/month die next 39 years bestehen bleiben?...
Also ne ziemlich fruchtlose Diskussion.
Beitrag vom 05.04.2024 - 18:44 Uhr
UserNunja
User (22 Beiträge)
Nein, nicht die nächsten 39 Jahre. Doch bis neue Maßnahmen vom neuen CEO greifen, dauert es min. 2 Jahre. Und bis sich an der unternehmens Philosophie ändert, das kann auch bis zu 10 Jahre oder länger dauern.
Beitrag vom 05.04.2024 - 20:16 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (691 Beiträge)
Nein, nicht die nächsten 39 Jahre. Doch bis neue Maßnahmen vom neuen CEO greifen, dauert es min. 2 Jahre. Und bis sich an der unternehmens Philosophie ändert, das kann auch bis zu 10 Jahre oder länger dauern.

29,47.. Jahre

Schon lustig ich zeige den Wost Case auf und schwups ist alles halb so wild

Wenigstens einer hat verstanden ,dass es egal ist ob das Flugzeug das evt 2026 augeliefrt werden soll erst 2034 oder 2056 geliefert wird.
Es fehlt über viele Jahre , also fällt ein Wachstum aus und je nach induvidueller Flotte muss geschrumpft werden.

Was da noch an Schadensersazansprüchen auf Boeing zukommen wird?

Es wird viele Jahre dauern bis Boeing seine Produktion wieder auf das angestrebte Niveu ausbauen kann.
Und Comac ist dabei bereits ein Konkurent auf dem chinesischen Markt.
Jenachdem wie sich dort die Rate entwickelt, werden ungeduldige Airlines wohl die 737 stornieren.
Waren nicht fast 900 737 für China bestimm?

Dieser Beitrag wurde am 05.04.2024 20:17 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 05.04.2024 - 20:27 Uhr
UserDavid_B
User (600 Beiträge)
Boeing kriegt deutlich weniger 737 MAX fertig

"kriegt" ???
Seit wann gehört das zur Schriftsprache?


Ich betrachte das Vokabular als Wertung der Produktqualität.

Dieser Beitrag wurde am 05.04.2024 20:27 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 05.04.2024 - 22:49 Uhr
UserGustl
User (302 Beiträge)
@Nur_ein_Y_Pax schrieb "..werden ungeduldige Airlines wohl die 737 stornieren. Waren nicht fast 900 737 für China bestimmt?"

Für die 737Max hat Boeing in China und Hongkong noch 135 offene Aufträge. Dazu kommen noch 21 B777X; 4 B777-F und 11 B787-9.
Ausgeliefert wurden dorthin bis heute nur 122 B737Max.
Gruß Gustl

Dieser Beitrag wurde am 05.04.2024 22:54 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 05.04.2024 - 23:05 Uhr
Usermuckster
User (438 Beiträge)
Hatten die chinesischen Staatsairlines nicht 2019/2020 einige offene Aufträge storniert?
Beitrag vom 05.04.2024 - 23:23 Uhr
UserGustl
User (302 Beiträge)
Hatten die chinesischen Staatsairlines nicht 2019/2020 einige offene Aufträge storniert?

@muckster, das stimmt mindestens 137 B737Max wurden in 2019 storniert;
64 von China Southern und 73 von CALC (Leasing-Gesellschaft/Hongkong)
Gruß Gustl
1 | 2 | « zurück | weiter »