Community / / Cargojet-Crew fliegt trotz Tail Stri...

Beitrag 1 - 15 von 20
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 30.08.2021 - 14:23 Uhr
UserA320Fam
User (1508 Beiträge)
Aus- und einladen, tanjen und sofort weiter? Nie im Leben war das Flugzeug airworthy, nicht nach dem Bericht über den Zustand der Piste in Tokio.
Beitrag vom 30.08.2021 - 16:03 Uhr
UserFW 190
User (1944 Beiträge)
Vielleicht hat die alte 767 einfach mehr Widerstand gegen Schäden beim Tailstrike ;) Ironie off.
Beitrag vom 30.08.2021 - 18:28 Uhr
UserLicEng
User (42 Beiträge)
Wo ist das Problem ? Schau dir das Video an @A320Fam....die Kiste hat nen tail strike bumper...Viel Wind hier um nix.....Sommerloch me thinks.....
Beitrag vom 30.08.2021 - 19:07 Uhr
Userpope of hope
User (48 Beiträge)
Sieht auf dem Video so aus als wenn der Tailskid ganz normal das gemacht hat wofür man ihn eingebaut hat. Rund 30 Meter Länge hat man schnell zusammen, kleine Furche gezogen und dabei einen Bodenstrahler getroffen. Nichts was dem Flugzeug zwingend das Leben schwer macht.
Beitrag vom 30.08.2021 - 19:33 Uhr
UserA320Fam
User (1508 Beiträge)
Also ist das nen normaler Start gewesen? Und die Tailskid-Anzeige im Cockpit hat der Crew gesagt alles ok, die eingeleiteten Kräfte haben der Struktur nix getan? 🤔
Oder ist es vielleicht eher so, das der Crew ein Tailstrike gemeldet wird und danach visuelle Kontrollen erfolgen sollten? Ich frage nur mal so.
Beitrag vom 30.08.2021 - 19:53 Uhr
UserEricM
User (4283 Beiträge)
Sieht auf dem Video so aus als wenn der Tailskid ganz normal das gemacht hat wofür man ihn eingebaut hat. Rund 30 Meter Länge hat man schnell zusammen, kleine Furche gezogen und dabei einen Bodenstrahler getroffen. Nichts was dem Flugzeug zwingend das Leben schwer macht.

Genau. Und weil ein Schaden nicht zwingend eingetreten sein muss, fliegt man damit dann quer über den Pazific.
Safety first wird ja sowas von überschätzt, gerade beim Fliegen wo ja quasi gar nichts schiefgehen kann
Oh Mann...
Beitrag vom 30.08.2021 - 20:31 Uhr
UserViri
User (1207 Beiträge)
Es geht bei avherald nicht hervor: hat ATC den Piloten Bescheid gesagt, dass man den Tailstrike beobachtet hat? Weiß das jemand?

Dieser Beitrag wurde am 30.08.2021 20:32 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 30.08.2021 - 20:35 Uhr
Userpope of hope
User (48 Beiträge)
Also ist das nen normaler Start gewesen? Und die Tailskid-Anzeige im Cockpit hat der Crew gesagt alles ok, die eingeleiteten Kräfte haben der Struktur nix getan?
Gab es denn eine Tailskid/Tailstrike Anzeige im Cockpit? Ich meine nicht dass es eine Anzeige gibt, sondern ob diese ankam. Ich setze mal voraus dass Sie wissen wie so etwas funktioniert. Auch wenn die kleinen Airbusse sowas nicht haben/brauchen.
Oder ist es vielleicht eher so, das der Crew ein Tailstrike gemeldet wird und danach visuelle Kontrollen erfolgen sollten? Ich frage nur mal so.
Genau das ist die Frage. Wurde denn einer gemeldet? Falls nein, gibt es noch ein paar andere Methoden um festzustellen ob man den Flug weiterführen sollte.
Beitrag vom 30.08.2021 - 20:38 Uhr
Userpope of hope
User (48 Beiträge)
Genau. Und weil ein Schaden nicht zwingend eingetreten sein muss, fliegt man damit dann quer über den Pazific.
Also über den Atlantik kann man das schon machen. ORD-MUC ist da schon mal drin.
Safety first wird ja sowas von überschätzt, gerade beim Fliegen wo ja quasi gar nichts schiefgehen kann
Jedenfalls nicht mit 197 Personen an Bord.
 https://avherald.com/h?article=45edb5ae&opt=0
Oh Mann...
Oh yeah ...
Beitrag vom 30.08.2021 - 20:43 Uhr
Userpope of hope
User (48 Beiträge)
 https://www.bfu-web.de/DE/Publikationen/Bulletins/2013/Bulletin2013-03.pdf?__blob=publicationFile
Bericht der BFU. Ab Seite 28 gibt es ein paar zusätzliche Fotos.
Wäre interessant wie die 767 in Vancouver ausgesehen hat ...
Oh Mann ...
Beitrag vom 30.08.2021 - 21:06 Uhr
UserA320Fam
User (1508 Beiträge)
 https://www.smartcockpit.com/safety-ressources/boeing-b767-tailstrike-on-takeoff.html

Aber ja, ganz konkret kenne ich das System bei der B767 nicht, kann mir nur nicht vorstellen, das es gewollt ist nach Tailstrike weiterzufliegen, erst recht nicht gleich wieder nach der nächsten Landung, falls vorher unbemerkt (falls das überhaupt unbemerkt geht).
Beitrag vom 30.08.2021 - 21:23 Uhr
Userpope of hope
User (48 Beiträge)
Ihr Link gehört zu einem Tailstrike in MAN.
 https://avherald.com/h?article=41c685e8&opt=0
Es gibt elektrische und mechanische Tailstrike Anzeigesysteme. Der mechanische ist eher etwas für Leute wie Sie nach der Landung. Siehe B737-400 (Beispiel). Airbusse haben meist elektrische "Tailstrike Antennen", dann kommt es zu einer Warnung an die Flightcrew.
Es kann ja sein dass der Bodenkontakt in Tokio von der sanften Sorte war. Wenn man mit dem Flieger eine Anhängerkupplung kopfüber auf die Bahn drückt, fliegen die Funken. Aber das Flugzeug bleibt intakt, das ist Sinn und Zweck des Metallteils das sich nach Einfahren des Fahrwerks ebenfalls wieder verkrümelt. Und für Leute wie Sie gibt es hinterher genaue Anweisungen was in welchem Fall zu tun ist.
Beitrag vom 30.08.2021 - 21:36 Uhr
Userpope of hope
User (48 Beiträge)
kann mir nur nicht vorstellen, das es gewollt ist nach Tailstrike weiterzufliegen, erst recht nicht gleich wieder nach der nächsten Landung, falls vorher unbemerkt (falls das überhaupt unbemerkt geht).

Anscheinend geht das. Siehe den AVH Link.

Zitat:
The tailstrike went unnoticed, the crew maintained routine communication throughout the flight, the flight was continued to Munich at cruise levels up to FL370 and landed safely on Munich's runway 08L about 8.5 hours later. The aircraft received substantial structural damage.
Beitrag vom 30.08.2021 - 21:38 Uhr
Userpope of hope
User (48 Beiträge)
Ob ein Weiterflug "gewollt" war darf man wohl bezweifeln. Aber es ist so abgelaufen. Und es gibt eine Checkliste für "suspected Tailstrike" ...
Beitrag vom 30.08.2021 - 21:46 Uhr
Userpope of hope
User (48 Beiträge)
Hier mal was dazu:
Am besten mal Seite 7 ansehen, vielleicht hilft es zu verstehen wie man sich einen mechanischen Tailskid vorstellen darf.
 https://www.smartcockpit.com/docs/Tailstrikes_In_Gusty_Wind_.pdf

Dieser Beitrag wurde am 30.08.2021 21:46 Uhr bearbeitet.
1 | 2 | « zurück | weiter »