Community / / China denkt über Rettungspaket für...

Beitrag 1 - 1 von 1
Beitrag vom 19.02.2020 - 19:29 Uhr
UserDortmunder1987
User (34 Beiträge)
Eine Marktbereinigung der chinesischen Airlinelandschaft müsste so oder so stattfinden. Nur heftig, dass so ein Anlass eben jetzt dazu führt. Im Land sind über 300 Airlines registriert und nur die wenigsten davon fliegen profitabel.

Eine so große Anzahl an Fluggesellschaften ist auch bei 1,3 Mrd. Einwohnern Unsinn. China hob ja bereits Ende letzten Jahres die "Eine-Airline-Pro-Route-Regel" auf, da es zu hohe Verluste gab. Am Ende wird es auch in China nur 3,4 oder 5 Gesellschaften geben, während die anderen verschwinden oder in eine große eingegliedert werden.

Selbst im größten Luftfahrtmarkt, den USA, der über 800 Mio. Passagiere jährlich befördert gibt es nicht so viele Airlines. Früher gab es mehr, diese verschwanden aber auch oder wurden irgendwo eingegliedert. Heute gibt es dann eben die großen Nationalairlines United, AA und Delta. Dann folgen die kleineren aber auch großen Southwest, Frontier, JetBlue, Alaska, Spirit und Hawaii!



Dieser Beitrag wurde am 19.02.2020 19:30 Uhr bearbeitet.