Community / / China kauft bei Boeing für 37 Milli...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 10.11.2017 - 10:16 Uhr
UserKate Austen
User (541 Beiträge)
Merke: wenn man ein guter Kunde ist und viel Geschäft macht oder viel Öl liefert, wird aus einem Schurkenstaat ganz schnell ein allerbester Handelspartner und allerbestester Freund.
Beitrag vom 10.11.2017 - 15:57 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (1239 Beiträge)
Merke: wenn man ein guter Kunde ist und viel Geschäft macht oder viel Öl liefert, wird aus einem Schurkenstaat ganz schnell ein allerbester Handelspartner und allerbestester Freund.

Merke Nr.2: Nachdem die Unterschrift unter dieses gute Geschäft gesetzt wurde, wird man ganz schnell wieder zurück auf die Stufe eines "Schurkenstaates" gesetzt (Siehe Trumps Rede auf beim APEC Gipfeltreffen).
Beitrag vom 10.11.2017 - 17:47 Uhr
UserGustl
User (280 Beiträge)
Was hat Boeing denn mit dieser Trump-Reise zusätzlich verkauft?
O-Ton Boeing: "The agreement includes orders and commitments for 300 Boeing single-aisle and twin-aisle airplanes." Ein Teil der Festaufträge könnte bei Boeing bereits als "unidentified customer(s)" in den Büchern stehen. Boeing hat mit jenen aktuell immerhin 1121 offene Aufträge.
Fazit: Dieselbe protzige Augenwischerei, die wir auch bei den Dienstreisen von Merkel und Hollande zu Gunsten von Airbus sahen.
Gruß Gustl
Beitrag vom 10.11.2017 - 18:16 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (1239 Beiträge)
Was hat Boeing denn mit dieser Trump-Reise zusätzlich verkauft?
O-Ton Boeing: "The agreement includes orders and commitments for 300 Boeing single-aisle and twin-aisle airplanes." Ein Teil der Festaufträge könnte bei Boeing bereits als "unidentified customer(s)" in den Büchern stehen. Boeing hat mit jenen aktuell immerhin 1121 offene Aufträge.
Fazit: Dieselbe protzige Augenwischerei, die wir auch bei den Dienstreisen von Merkel und Hollande zu Gunsten von Airbus sahen.
Gruß Gustl

Der Unterschied ist, dass Merkel und Hollande nicht vor der Reise und wenige Stunden danach solche Kritik an China äußern.

Das Sie die Kommentare wieder direkt als Angriff auf Boeing sehen, obwohl nicht von Boeing, sehr wohl aber von Trump die Rede ist - Ihr Problem.