Community / / Deutschland darf P-8A Poseidon kaufen

Beitrag 1 - 9 von 9
Beitrag vom 16.03.2021 - 15:35 Uhr
Usermuckster
User (113 Beiträge)
Natürlich kann sich Deutschland das leisten, auch 2021, und beileibe nicht nur des üppigen Kreditpolsters wegen, das sich die Regierung gegönnt hat.

Seefernaufklärer leisten einen wesentlichen Beitrag zu unserer Sicherheit auch im Frieden; sei es, dass sie bspw. die Piraterie bekämpfen, sei es, dass sie U-Boote finden, die zur Spionage über unseren Unterseekabeln liegen.

Sogar als Pazifist kann man diesem Deal getrost zustimmen – denn ohne "fliegendes Auge" findet man schiffbrüchige Afrikaner im Mittelmeer nur auf gut Glück.
Beitrag vom 16.03.2021 - 18:48 Uhr
UserHot_Rod
User (26 Beiträge)
Warum muss es den eine P-8 sein, warum stärkt man nicht die eigene Wirtschaft und kauft die in Europa gebauten CASA Flieger nicht? die können vielleicht nicht alles, aber diese können dahin entwickelt werden. Oder viel Besser wäre ein Airbus A321 XLR umzubauen. Dieser wird zumindest in Europa gebaut.
Beitrag vom 16.03.2021 - 19:26 Uhr
UserLima888
User (116 Beiträge)
Einen A321 XLR umbauen, bei einer Stückzahl von 5 (fünf) wären die Planungskosten ruck zuck wieder drin, oder?
Schiffbrüchige im Mittelmeer aufspüren, braucht man dafür nicht eher ein langsam fliegendes Flugzeug?
Beitrag vom 16.03.2021 - 20:11 Uhr
UserBurntime
User (168 Beiträge)
1. Die Breguet Atlantic war viel kleiner.

2. Technologiestandort hin oder her. Entwicklungen können auch in die Hose gehen (A400M, NH90, Tiger).
Die paar Seefernaufklärer die man braucht, warum nicht die P8 nehmen?

3. eigentlich ne Lachnummer. Man überbrückt mit einem gebrauchten Flugzeug als Übergangslösung, weil die alten Muster zu schlecht verfügbar sind. Auf einmal merkt man, dass man die Übergangslösung auch nicht mehr lange verwenden kann (welch Überraschung bei einem 35 Jahre alten Flugzeug).
Beitrag vom 16.03.2021 - 20:15 Uhr
UserEricM
User (3219 Beiträge)
Natürlich kann sich Deutschland das leisten, auch 2021, und beileibe nicht nur des üppigen Kreditpolsters wegen, das sich die Regierung gegönnt hat.

Seefernaufklärer leisten einen wesentlichen Beitrag zu unserer Sicherheit auch im Frieden; sei es, dass sie bspw. die Piraterie bekämpfen, sei es, dass sie U-Boote finden, die zur Spionage über unseren Unterseekabeln liegen.


Gegen Piraterie, Atalanta, Ok aber Spionage über das Anzapfen von Unterseekabeln? Das sollte bereits seit den 90ern nicht mehr funktionieren ... Wer überträgt denn heutzutage noch unverschlüsselt?
Sabotage via Uboot von mir aus, aber die verhindert man auch nicht mit 3 Seefernaufklärern.


Sogar als Pazifist kann man diesem Deal getrost zustimmen – denn ohne "fliegendes Auge" findet man schiffbrüchige Afrikaner im Mittelmeer nur auf gut Glück.

Bin mir nicht sicher, ob das jetzt Unwissenheit oder Zynismus war...
Die Mission Sophia, die tatsächlich Luftaufklärung beinhaltete, wurde im März 2020 eingstellt. Seitdem gibt man nur noch vor, Waffenlieferungen nach Lybien beschränken zu wollen, muss dann aber trotzdem jeden türkischen Frachter unkontrolliert passieren lassen...
 https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/313491/flucht-und-migration-ueber-das-mittelmeer-was-tut-die-eu



Dieser Beitrag wurde am 16.03.2021 20:17 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 16.03.2021 - 20:25 Uhr
UserLima888
User (116 Beiträge)
Wie viele Betriebsstunden pro Jahr setzt mann denn die Flugzeuge wirklich ein? Wäre das nichts für ein paar fast neuwertige Transall?
Beitrag vom 17.03.2021 - 00:56 Uhr
UserAfterburner
User (265 Beiträge)
Mann mann, nach dem Atombober Tornado das nächste Problemgeschäft das Frankreich sauer aufstoßen dürfte.
Beitrag vom 17.03.2021 - 01:23 Uhr
Usersf260
User (651 Beiträge)
Wie viele Betriebsstunden pro Jahr setzt mann denn die Flugzeuge wirklich ein? Wäre das nichts für ein paar fast neuwertige Transall?

Welche neuwertige Transall? DIe Maschinen werden seit den 80ern nicht mehr gebaut, die letzten deutschen Transall stammen aus den 70ern.
Beitrag vom 17.03.2021 - 09:10 Uhr
UserA320Fam
User (1333 Beiträge)
Wie viele Betriebsstunden pro Jahr setzt mann denn die Flugzeuge wirklich ein? Wäre das nichts für ein paar fast neuwertige Transall?

Welche neuwertige Transall? DIe Maschinen werden seit den 80ern nicht mehr gebaut, die letzten deutschen Transall stammen aus den 70ern.


Oh man, das war dochvironisch oder zynisch oder sonstwie gemeint, nur nicht ernst. Deswegen doch
... fast neuwertige ...