Community / / EU-Gericht entscheidet über Condor-...

Beitrag 1 - 3 von 3
Beitrag vom 08.06.2021 - 21:57 Uhr
UserCharlie-Alpha
User (224 Beiträge)
Ryanair standen doch gleiche Möglichkeiten wie allen anderen offen. Mit Ansprechpartner dort, wo man seinen Firmensitz hat.

Malta und Irland hätten bei angemesseneren Steuern bestimmt mehr Möglichkeiten für Hilfen gehabt
Beitrag vom 09.06.2021 - 08:26 Uhr
Usercontrail55
User (2645 Beiträge)
Ryanair standen doch gleiche Möglichkeiten wie allen anderen offen. Mit Ansprechpartner dort, wo man seinen Firmensitz hat.
Die haben sie ja auch genutzt. Es geht bei den Klagen darum, haben die entscheidenden Stellen sauber gearbeitet, ordentlich geprüft und sind die Entscheidungen rechtens. Da haben sie schon ein paar Mängel aufgedeckt und eigentlich müssten wir dankbar dafür sein. Sind ja schließlich unsere Gelder die da im Einsatz sind.
Was sich mir aktuell nicht erschließt, warum erlassen das Land und die Stadt der Condor 150Mio Schulden? Da wünsche ich mir fast eine Überprüfung durch die Ryan, wenn der Deal abgeschlossen ist, oder kennt jemand die genauen Hintergründe.
Malta und Irland hätten bei angemesseneren Steuern bestimmt mehr Möglichkeiten für Hilfen gehabt
Wenn die Hilfen wollen, dann werden die diese schon finden. In UK haben sie diese ja in Anspruch genommen.


Dieser Beitrag wurde am 09.06.2021 08:26 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 09.06.2021 - 10:16 Uhr
UserNostradamus1899
User (54 Beiträge)
Ryanair standen doch gleiche Möglichkeiten wie allen anderen offen. Mit Ansprechpartner dort, wo man seinen Firmensitz hat.
Die haben sie ja auch genutzt. Es geht bei den Klagen darum, haben die entscheidenden Stellen sauber gearbeitet, ordentlich geprüft und sind die Entscheidungen rechtens. Da haben sie schon ein paar Mängel aufgedeckt und eigentlich müssten wir dankbar dafür sein. Sind ja schließlich unsere Gelder die da im Einsatz sind.
Was sich mir aktuell nicht erschließt, warum erlassen das Land und die Stadt der Condor 150Mio Schulden? Da wünsche ich mir fast eine Überprüfung durch die Ryan, wenn der Deal abgeschlossen ist, oder kennt jemand die genauen Hintergründe.
Malta und Irland hätten bei angemesseneren Steuern bestimmt mehr Möglichkeiten für Hilfen gehabt
Wenn die Hilfen wollen, dann werden die diese schon finden. In UK haben sie diese ja in Anspruch genommen.

Was sich mir aktuell nicht erschließt, warum musst du jedes Mal zum Thema Condor den Schacht aufreissen. Sei doch froh, dass du bald wieder öfter deinen Trolley bei Hansens durch die Kabine schieben kannst, die Klage von Ryanair gegen LH ist ja auch noch offen.