Community / / Emirates reichen vorerst vier Flugh...

Beitrag 1 - 15 von 23
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 02.09.2014 - 15:32 Uhr
Userflo2323
User (260 Beiträge)
Sehr schick. Wurde auch Zeit, dass Emirates auch in FFM mit der A380 landet.

Das würde natürlich auch Stuttgart gut stehen. Das alte Luftverkehrsabkommen verhindert hier weiteres Wachstum für die schwäbische Landeshauptstadt und ist eine schwere Last für Verbraucher und Geschäftsleute.

Man kann nur hoffen, dass Antinori Recht behält und man die Landerechte irgendwann bekommt. Direkt nach Stuttgart - das wäre ein Traum und würde der Region viel nutzen.
Beitrag vom 02.09.2014 - 19:40 Uhr
Userzire777
User (63 Beiträge)
Ja genau ein noch größerer Nutzen zum Abbau/Abwandern von Arbeitsplätzen und Sozialleistungen ist genau das richtige was Deutschland bzw. das von Ihnen Favorisierte BaWü im Moment braucht... Auch wenn alle über Deutsche/Europäische Airlines schimpfen, sie erhalten Arbeitsplätze in D/EU die mit Sozialleistungen verbunden sind, weshalb eine D/EU Airline nie diese unsagbaren "Geiz-ist-geil" Dumpingpreise anbieten kann... Die Emirates nur auf den Markt wirft um die Preise zu ruinieren... Aber bitte jeder darf gerne mit Emirates und Konsorten in den Sandkasten fliegen um sich von dort dann zu Traumhaften Preisen und in Luxusumschwelgtem Service verwöhnen zu lassen... Augen auf Werte Kundschaft... Nicht alles ist Gold was glänzt und nicht jeder muss zu unsäglichen Konditionen überall hin fliegen...
Beitrag vom 02.09.2014 - 20:12 Uhr
UserNachdenklich
Denker
User (724 Beiträge)
Typisches Aero.de Forums Bashing

Fliege beruflich sowohl mit Emirates als auch mit Lufthansa und einigen anderen. Die sind weder deutlich billiger, noch schlechter. Teilweise müssen sich unsere deutschen Kollegen da eigentlich mal so ein paar Dinge abschauen. Top Service bietet meiner Erahrung nach SIA, dann ommt EK und dann LH, allerdings mit nur geringem Abstand. Aber es sind halt die Kleinigkeiten. Auf meinem Letzten Flug nach Asien und Australien, war ich sehr froh um die drei Stunden Umsteigezeit in Dubai und auf dem Rückweg in Singapur. Bin die Strecke auch schon ohne Aussteigen mit reinem Tankstopp geflogen, dass ist selbst in der Business alles andere als ein Vergnügen.

Also bitte ein wenig realistischer posten. Die müssen sich schon lange nicht mehr verstecken und Kritik vom Kunden kommt bei denen offenbar an, zumindest haben die die Kirtikpunkte von vor ein paar Jahren rigiros abgestellt. Was ich bei Lh leider nicht uneingeschränkt sagen kann.

cih, für meine kleinen Teil, fliege beriflich auch weiter mit sowohl deutschen Carrieren (LH) und aber auch Gulfcarrieren, und einigen anderen
Beitrag vom 02.09.2014 - 22:48 Uhr
Userzimbo
arbeite selbst und ständig
User (83 Beiträge)
ich würde mich zire777 anschliessen in sofern das ich zunächst mal eine deutsche Airline nutzen würde, in meinem Fall die LH, nach dem >Motto das Geld sollte im eigenen Land bleiben. Ich erkenne aber auch an das der Service bei EK oder SIA besser, so hört man es zumindest allenthalben aber dennoch würde ich nicht wechseln wollen.

Was ich bei EK auch begrüße ist die Tatsache "buy Emirates, fly Emirates"
Beitrag vom 02.09.2014 - 22:52 Uhr
Userfbwlaie
User (4381 Beiträge)
@zire777,

vergleich doch einfach mal die Preise!
Deshalb bin ich letztes Jahr auch mit BA (plus EK! und Qantas) nach Neuseeland geflogen.
Disemal - nach Australien - ist EY günstiger als EK...
EK kann sich z. Z. ganz locker nach der Konkurrenz ausrichten.





Dieser Beitrag wurde am 02.09.2014 22:54 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 02.09.2014 - 22:58 Uhr
Userzimbo
arbeite selbst und ständig
User (83 Beiträge)
wenn man rein auf den Preis schaut, gibt es sicher viele Möglichkeiten günstiger zu fliegen als mit der LH. Das hat allerdings auch mit dem jeweiligen eigenen Anspruch zu tun.

Da hat wohl jeder seine eigene Philosophie
Beitrag vom 02.09.2014 - 23:01 Uhr
Userfbwlaie
User (4381 Beiträge)
@zimbo,

kann LH ihe Lounge in Düsseldorf mit der von EK vergleichen?
Es bringt nichts, falls man (aus D) mit LH fliegt, aber der Rest (nicht aus D) "Nein Danke"
sagt!
Beitrag vom 02.09.2014 - 23:07 Uhr
UserFlugente
User (395 Beiträge)
Sehr schick. Wurde auch Zeit, dass Emirates auch in FFM mit der A380 landet.

Das würde natürlich auch Stuttgart gut stehen. Das alte Luftverkehrsabkommen verhindert hier weiteres Wachstum für die schwäbische Landeshauptstadt und ist eine schwere Last für Verbraucher und Geschäftsleute.

Man kann nur hoffen, dass Antinori Recht behält und man die Landerechte irgendwann bekommt. Direkt nach Stuttgart - das wäre ein Traum und würde der Region viel nutzen.

Sorry, aber was ist daran ein Traum und wo bitte würde das der Region nutzen?

Ich fliege beruflich ein paar Mal im Jahr nach Asien und bin ehrlich gesagt heilfroh, dass es hier in Stuttgart keine Gulf-Carrier gibt. So bekomme ich immer einen quasi-Direktflug, da jeder große europäische Hub (mit Ausnahme von Istanbul) binnen weniger als 90min erreichbar ist. Der Luxus daran: Ich kann auf den Nachtflügen auch wirklich durchschlafen, komme entspannt an und muss nicht mitten in der Nacht und auf exakt halbem Wege 3h sinnlos im Duty Free Bereich von Dubai o.ä. vergammeln!

Also bitte: Ich akzeptiere gerne Gegenargumente, wenn mir jemand sinnvolle liefert!

Und außer für Asien oder Ozeanien haben die Hubs am Golf für uns Europäer doch eh keinen Belang. Und nach Australien muss man halt umsteigen... und da ist's mir auch gerade egal, ob das in Dubai oder Singapur oder Bangkok ist. Wirklich entspannend ist auf solch langen Strecken gar nichts mehr! Weder in Business und erst recht nicht in Eco...

Und bitte: Erkläre mir mal einer das Märchen vom besseren Service bei Emirates und Co. Ich kenne zwar Emirates persönlich noch nicht, aber ich habe vier Langstreckenflüge mit Qatar in 2011 gemacht; dem Jahr wohlgemerkt, wo sie laut Skytrax die Preise für die beste Airline und die beste Economy-Class abgeräumt haben. Einen Grund dafür habe ich nirgends entdecken können.

Nein ehrlich, dann tue ich lieber auch etwas für die deutschen oder wenigstens europäischen Arbeitsplätze. Immerhin scheint zumindest zwischen diesen noch ein halbwegs fairer Wettbewerb stattzufinden.

Gruß
Beitrag vom 02.09.2014 - 23:12 Uhr
Userzimbo
arbeite selbst und ständig
User (83 Beiträge)
:-)
Beitrag vom 03.09.2014 - 00:34 Uhr
UserFrequentC
User (780 Beiträge)
@zire777 schrieb
Ja genau ein noch größerer Nutzen zum Abbau/Abwandern von Arbeitsplätzen und Sozialleistungen ist genau das richtige was Deutschland bzw. das von Ihnen Favorisierte BaWü im Moment braucht...

Fliegt denn mit EK nur der Deutsche ins Ausland oder Sitzt da auch mal ein Ausländer drin der Geld/Aufträge oder ähnliches nach Deutschland bringt?
Und wie sieht es dann aus, wenn der Scheich oder Chinese seinen Porsche oder Mercedes bei uns abholen will und mit EK einschwebt. Bekommt er ihn nicht, da er ja nur mit LH nach Deutschland fliegen darf.

PS: Wo kommt noch mal der EK A380 her und wo die LH B747-8 her?


@Flugente schrieb
Ich fliege beruflich ein paar Mal im Jahr nach Asien und bin ehrlich gesagt heilfroh, dass es hier in Stuttgart keine Gulf-Carrier gibt.
Warum bist du froh, wenn es weniger Wettbewerb gibt. Wer zwingt dich denn mit einer bestimmten Fluggesellschaft zu fliegen?


@Flugente schrieb
Und außer für Asien oder Ozeanien haben die Hubs am Golf für uns Europäer doch eh keinen Belang.
Und warum habt ihr (du) dann solche Angst?


@Flugente schrieb
Ich kenne zwar Emirates persönlich noch nicht,...
Und warum schreibst du dann was über EK?
Fragen über Fragen....

Dieser Beitrag wurde am 03.09.2014 00:39 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 03.09.2014 - 02:13 Uhr
Usereisenbart
User (160 Beiträge)
Ich bin im Sommer von Peking nach Frankfurt und wieder zurück mit Lufthansa geflogen. Beide Maschinen waren voll, der Rückflug sogar überbucht, sodass eine Familie am Gate wartend gerade noch mitgekommen ist. Was mir aufgefallen ist, war, dass in der Eco mindestens 80% der Fluggäste Asiaten (Chinesen) waren. Das kann in meinen Augen nur über den Preis gehen, da die reichen Chinesen über uns saßen. Übrigens konnten wir auch nur Lufthansa buchen, weil die Flüge eben nicht teurer waren als die der Konkurrenz, sonst hätten wir sie nicht bezahlt bekommen.

Was die Bereitschaft betrifft auf die Kundenwünsche einzugehen, so hat Lufthansa in meinen Augen ihre Politik in den letzten 15 Jahre klar geändert, bzw. ist VIEL kundenfreundlicher geworden und geht mittlerweile stark auf die Wünsche der Kunden ein. Die Flugbegleiter sind in meinen Augen viel kundenorientierter (weniger arrogant) geworden, die Flotte wird systematisch erneuert, neue Business usw.

Mein Fazit: Wenn Preis und Leistung vergleichbar sind, buche ich Lufthansa, weil so das Geld im Land bleibt und auch weil die Mitarbeiter (noch) faire Arbeitsbedingungen haben!
Beitrag vom 03.09.2014 - 06:56 Uhr
UserFlugente
User (395 Beiträge)
@Flugente schrieb
Ich fliege beruflich ein paar Mal im Jahr nach Asien und bin ehrlich gesagt heilfroh, dass es hier in Stuttgart keine Gulf-Carrier gibt.
Warum bist du froh, wenn es weniger Wettbewerb gibt. Wer zwingt dich denn mit einer bestimmten Fluggesellschaft zu fliegen?


Wettbewerb ist doch überhaupt nicht das Problem in Stuttgart... Nochmal, kennst du den Flughafen überhaupt? Fast alle großen europäischen Airlines sind hier, Germanwings, 2 große US-Carrier mit Direktflügen, usw. Und Qatar war sogar schon mal hier... hat nicht funktioniert.

Zweiter Aspekt: Schon mal was Firmenregularien gehört, was fliegen anbelangt?

@Flugente schrieb
Und außer für Asien oder Ozeanien haben die Hubs am Golf für uns Europäer doch eh keinen Belang.
Und warum habt ihr (du) dann solche Angst?


Ich habe keine Angst, ich mag sie nicht! Es ist kein fairer Wettbewerb...

@Flugente schrieb
Ich kenne zwar Emirates persönlich noch nicht,...
Und warum schreibst du dann was über EK?
Fragen über Fragen....

Nochmal: Ich bin schon mit Qatar geflogen, laut Skytrax sowieso besser... Und wieso kannst du mir meine Fragen über EK dann nicht beantworten?

Antworten... hmm... ja, mal wieder keine Antworten!!!
Beitrag vom 03.09.2014 - 10:13 Uhr
UserAirTommy
User (803 Beiträge)
Was gerne bei der Umsteigedebatte übersehen wird, ist dass auch Frankfurt und München Transithubs sind und ein Gutteil des Lufthansa-Geschäfts auf ihren Umsteigepassagieren beruht (zB die oft überbuchte "IT-Rennstrecke" BOM-MUC-SFO).

Es ist eben nich so, dass EK und EY nur Paxe aus D absaugen, da kommt auch viel internationaler Besucherverkehr zu uns. Das letzte Mal aus AUH war ich in der C vermutlich der einzige Deutsche.
Beitrag vom 03.09.2014 - 12:07 Uhr
UserFrequentC
User (780 Beiträge)
@Flugente schrieb
Wettbewerb ist doch überhaupt nicht das Problem in Stuttgart... Nochmal, kennst du den Flughafen überhaupt? Fast alle großen europäischen Airlines sind hier, Germanwings, 2 große US-Carrier mit Direktflügen, usw. Und Qatar war sogar schon mal hier... hat nicht funktioniert.
Was du willst ist Abschottung und Regulierung, aber keinen Wettbewerb. Warum soll man sich mit dem vorhandenen zufrieden geben, wenn man sich ei9gentlich immer weiter bewegen muß. Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Anscheint willst du das.

Im Gegensatz zu dir weiß ich über was ich schreibe und kenne auch STR. Und weißt du überhaupt das es die 2. USA Verbindung nur noch ein paar Tage gibt...

Ach ja Qatar mit ihrem Dreiecksflug und nicht mal täglich. Das kann man ja wunderbar vergleichen. Qatar war auch nicht in DUS oder HAM und EK bekommt da 2 B777 täglich voll.


@Flugente schrieb
Zweiter Aspekt: Schon mal was Firmenregularien gehört, was fliegen anbelangt?
Dann würde ich die Firma wechseln oder doch mal bei EK einsteigen....
Wenn du aber eine wichtige Person in deiner Firma bist, kannst du ja sicherlich über deine Flüge selbst entscheiden.


@Flugente schrieb
Ich habe keine Angst, ich mag sie nicht! Es ist kein fairer Wettbewerb...
Was kann den EK dafür das der deutsche Staat die Arbeitnehmer mit seinen Steuern schröpft, wunderbare Wutbürger hat, welche gegen Nachtflüge, neue Bahnen oder Erweiterungen sind. Auch kann doch EK nichts dafür das die LH völlig überteuert Produziert und eine “Uralte“ Flotte hat. Andere Europäer können doch auch billiger produzieren. Wenn das die International tätige LH nicht kann, muß man sich halt auf das Nationale beschränken, wo man unter den gleichen Rahmenbedingungen Fliegt. Aber da gibt es ja mit FR & U2 welche auch wesentlich billiger Produzieren.


@Flugente schrieb
Nochmal: Ich bin schon mit Qatar geflogen, laut Skytrax sowieso besser... Und wieso kannst du mir meine Fragen über EK dann nicht beantworten?

Antworten... hmm... ja, mal wieder keine Antworten!!!
Ich bin auch schon mit AB geflogen. Darf ich daraus schließen wie es bei LH ist. Oder SQ vs. CX, BA vs VS oder AA vs. UA...
Mit QR bin ich noch nicht geflogen. Daher kann ich ich nicht sagen, was man da auf einem Flug erwartet. Ich kann aber EK mit AF, BA, LH, LX, OS, LH, SQ, CX, CA, NZ, QF... vergleichen.
Und du wirst es nicht glauben. Ich war (fast) auf allen zufrieden.
Wenn du aber ein paar kleine Unterschiede wissen willst, frage ich mich, warum die IFE Box im A380/B747-8 der LH noch im Fußraum ist, obwohl das bei allen Neuauslieferungen bei EK (und SQ) seit 2007 viel besser gelöst ist. Von der LH Business Rutsche mal abgesehen. Und warum bekommt man bei EK in der Business und First einen kostenlosen Chauffeur Service geboten und bei den Europäern nicht. Oder warum willst du erst (bis zu 90min wie du selbst schriebst) in einer kleinen Kiste ohne jeglichen Komfort fliegen, wenn du auch gleich in ein großes Flugzeug einsteigen kannst. Und da du ja von Schlafen auf der Langstrecke schreibst, nehme ich mal an, das du Business Fliegst, da man in der Holzklasse eh nicht schlafen kann. Da ist es sicherlich ein Erlebnis für dich erstmal auf einem Ecostuhl platz zu nehmen wo der Mittelplatz geblockt ist. Bei EK hat jedes Flugzeug eine eigene First (wenn vorhanden), Business und Economy und keine Pseudo Business mit freiem Mittelplatz in der Holzklasse.
Und das es auf EK mehr Personal gibt, sollte eigentlich auch so einem Profi wie dir bekannt sein. Da kann es auch nicht sein, das wie bei OS Flüge gestrichen werden müßen, da zu wenig Personal zur Verfügung steht.
Ach und noch was. Warum hat das arabische IFE mehr deutschsprachige Filme im Programm als die LH. Da kann doch was nicht stimmen. Und ganz zum schluß. Warum hat die LH nochmal ihre Salz und Pfefferstreuer in der Business vor Jahren abgeschafft und nach Kundenbeschwerden wieder eingeführt oder es gab in der First keine frischen Spiegeleier, da es keine Pfannen dafür mehr gab.
Von der Bar oder Dusche im EK A380 will ich gar nicht erst anfangen. Oder den 30Kg in der Holzklasse...
Das sind alles Kleinigkeiten, welche sich aber der Gast merkt...

Dieser Beitrag wurde am 03.09.2014 12:12 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 03.09.2014 - 14:02 Uhr
Usereisenbart
User (160 Beiträge)
@FrequentC: Du bringst hier sicher einige interessante Aspekte ins Spiel, so zum Beispiel dass Vergleiche immer relativ sind und dass man einzelne Erfahrungen auch nicht überbewerten soll. Was den Service bei Emirates betrifft, so wird hier sicher niemand in Frage stellen, dass dieser ausgesprochen gut ist, -wenn man mal die Frage außer Acht lässt, ob man wirklich eine Dusche an Bord braucht, selbst wenn man geschäftlich unterwegs ist.
Interessant finde ich, dass du jedoch bewusst ignorierst, dass Lufthansa ihr Angebot in den letzten Jahren wesentlich verbessert hat, die Flotte immer neuer wird. Ich bin sowohl mit der Business Rutsche als auch mit der neuen B. geflogen, die mittlerweile fast überall eingebaut ist. Ich bin immer recht entspannt angekommen. Auch mein Beispiel vom Sommer, zwei ausverkaufte A380 voller Chinesen, die sicher keine Höchstpreise gezahlt haben, interessiert dich nicht. Wenn man will, findet man auch bei LH günstige Flüge.
Wenn du doch so unzufrieden bist mit den deutschen Wutbürgern und dem Steuerzahlen, dann wandere doch einfach aus. Niemand zwingt dich, die hervorragende Infrastruktur in Deutschland zu nutzen, die Kranken- und Rentenversicherung, für die uns noch immer die ganze Welt beneidet, die Meinungsfreiheit usw. Das kostet alles Geld, genau so wie es die Rechte der Angestellten auf eine würdige Arbeit tun. Und in dem Punkt wiederhole ich mich gerne: Wenn ich einen vergleichbaren Preis bezahle, dann gebe ich mein Geld lieber da aus, wo auch die Strukturen stimmen. Wenn dann mal mein Kind im Business Sitz nachts bis zum Boden rutscht oder ich nicht von einer Limousine abgeholte werde, dann sollte das doch nicht so schlimm sein oder?
1 | 2 | « zurück | weiter »