Community / / Eurowings Discover verliert Piloten ...

Beitrag 1 - 15 von 60
1 | 2 | 3 | 4 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 12.11.2021 - 18:20 Uhr
Userhansen
User (93 Beiträge)
"Tarifverträge kosten Arbeitsplätze"
Dieser stammt von einem Top-Manager einer großen deutschen Airline.
Beitrag vom 12.11.2021 - 18:31 Uhr
UserAfterburner
User (307 Beiträge)
"Tarifverträge kosten Arbeitsplätze"
Dieser stammt von einem Top-Manager einer großen deutschen Airline.


Naja, stimmt doch, weil der Arbeitsplatz zur Konkurrenz wandert ^^
Beitrag vom 12.11.2021 - 20:25 Uhr
UserSonnenbar
User (60 Beiträge)
wenn discover gleichzieht dann aber gute nacht condor
Beitrag vom 12.11.2021 - 20:30 Uhr
UserViri
User (928 Beiträge)
wenn discover gleichzieht dann aber gute nacht condor

Warum? Man hat sich ja bewusst bei EW Discover gegen eine Tarifierung mit Händen und Füßen gewehrt, weil man nur so billiger sein kann. Wenn man sich jetzt doch tarifieren lassen muss, ist man eben nicht mehr so viel günstiger. Für die Gewerkschaften ist das jetzt super: sie sitzen am längeren Hebel. Das Blatt dreht sich eben wieder und die Abhängigkeiten drehen sich wieder um...

Das Titelbild auf der aero-Hauptseite ist übrigens super! Die EW Discover Piloten geben den Daumen hoch! :-)

Dieser Beitrag wurde am 12.11.2021 20:35 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 12.11.2021 - 20:50 Uhr
UserBoeing757767
User (617 Beiträge)
wenn discover gleichzieht dann aber gute nacht condor

Und wieso das ? Die TRI TRE sind nur befristet angestellt. Es gibt genug eigene Condor Piloten, die nun das Type Rating durchlaufen werden und dann die Flotte bereedern bzw unsere TRI TRE dann die Ausbildungslizenz f 330 besitzen. Glauben Sie die Piloten laufen zu Discounter über ? Im Leben nicht ....
Beitrag vom 12.11.2021 - 21:01 Uhr
Userholger79
User (5 Beiträge)
Wow, das nenne ich aber mal mutig, nen Job im LH Konzern aufzugeben und zu Condor zu rennen. Ja, ich weiß, Totgesagte leben länger, aber ich sehe nach wie vor die Zukunft bei Condor extrem kritisch.
Beitrag vom 12.11.2021 - 22:25 Uhr
UserBoeing757767
User (617 Beiträge)
Wow, das nenne ich aber mal mutig, nen Job im LH Konzern aufzugeben und zu Condor zu rennen. Ja, ich weiß, Totgesagte leben länger, aber ich sehe nach wie vor die Zukunft bei Condor extrem kritisch.

Echt jetzt ? Im LH Konzern ? . Ne billig Klitsche, untarifiert, Mitarbeiter drangsaliert, ne Bude, die CS morgen an die Wand gefahren hat und dann nach Belieben zumacht. Fragen sie Mal die GW Kollegen wie die die Sicherheit "im Konzern" wertschätzen. Oder City Line im übertragenen Sinne .. oder ... Oder ... Oder ...
Condor mag nicht das beste sein aber besser und sicherer als Discounter.
Beitrag vom 12.11.2021 - 22:37 Uhr
Userholger79
User (5 Beiträge)
Wow, das nenne ich aber mal mutig, nen Job im LH Konzern aufzugeben und zu Condor zu rennen. Ja, ich weiß, Totgesagte leben länger, aber ich sehe nach wie vor die Zukunft bei Condor extrem kritisch.

Echt jetzt ? Im LH Konzern ? . Ne billig Klitsche, untarifiert, Mitarbeiter drangsaliert, ne Bude, die CS morgen an die Wand gefahren hat und dann nach Belieben zumacht. Fragen sie Mal die GW Kollegen wie die die Sicherheit "im Konzern" wertschätzen. Oder City Line im übertragenen Sinne .. oder ... Oder ... Oder ...
Condor mag nicht das beste sein aber besser und sicherer als Discounter.

Oh, eine gekränkte Condor-Seele.
Ihr habt einfach nur Glück gehabt bisher. Condor hat KEIN Alleinstellungsmerkmal. Trotzdem viel Glück.
Beitrag vom 13.11.2021 - 02:24 Uhr
Usersf260
User (668 Beiträge)
Wow, das nenne ich aber mal mutig, nen Job im LH Konzern aufzugeben und zu Condor zu rennen. Ja, ich weiß, Totgesagte leben länger, aber ich sehe nach wie vor die Zukunft bei Condor extrem kritisch.
Frag mal die Kollegen von LGW, was die von dem Job im LH Konzern hatten...
Und doch, Condor hat ein Alleinstellungsmerkmal: im
Gegensatz zur LH hat man sich bei Condor zusammen
Mit den Arbeitnehmern hingesetzt und Lösungen gesucht und gefunden, die Coronazeit gemeinsam durchzustehen...
Beitrag vom 13.11.2021 - 08:03 Uhr
UserNostradamus1899
User (88 Beiträge)
wenn discover gleichzieht dann aber gute nacht condor

Gute Nacht Condor wenn bei Discounter der einzige Vorteil der Gehaltskosten wegfällt? Zuviel Sonne an der Bar getankt?
Beitrag vom 13.11.2021 - 09:01 Uhr
UserOuterMarker
User (3 Beiträge)
Hallo

Auch wenn ich hier jetzt vielen auf den Schlips trete: Ich freue mich sehr bei der Eurodisco anfangen zu können! Wenn man von den Ir(r)en aus Österreich kommt ist einem alles recht und da man es sowieso gewohnt ist, alle Nase lang Firma, Wohnort und alles zu wechseln wenn man nicht bei LH fliegt, ist das Angebot eigentlich -für die derzeitige- Ausnahmesituation nicht sooo schlecht. Ich möchte nicht ins Detail gehen, wie einem in anderen Firmen gedroht wird, aber das kann sich eh jeder denken.

Also ich freu mich. Wenn ihr heute richtig Geld verdienen wollt, werdet doch Influencer / Content Creator :-D ;-)
Beitrag vom 13.11.2021 - 09:23 Uhr
Usergordon
User (3067 Beiträge)
wenn discover gleichzieht dann aber gute nacht condor

Gute Nacht Condor wenn bei Discounter der einzige Vorteil der Gehaltskosten wegfällt? Zuviel Sonne an der Bar getankt?

Naja, vielleicht vermutet @Sonnenbar, dass das Auslaufen der Staatsschulden bei Lufthansa einen Einfluss auf das Thema "Zubringerflüge" haben könnte. Schliesslich lebt Condor vor allem durch dieses Sponsoring der Lufthansa.
Beitrag vom 13.11.2021 - 09:40 Uhr
Usercontrail55
User (2907 Beiträge)
wenn discover gleichzieht dann aber gute nacht condor

Und wieso das ? Die TRI TRE sind nur befristet angestellt. Es gibt genug eigene Condor Piloten, die nun das Type Rating durchlaufen werden und dann die Flotte bereedern bzw unsere TRI TRE dann die Ausbildungslizenz f 330 besitzen. Glauben Sie die Piloten laufen zu Discounter über ? Im Leben nicht ....
Der Gedanke mit den eigenen TRI TREs kam mir auch. Die werden sich bedanken, wenn man denen feste Neue vor die Nase setzt. Ob die so schnell bei EW weg könnten ist auch unklar, befristete Verträge sind nicht so einfach kündbar. Auch eine Tarifierung schüttelt man nicht in 2 Monaten aus dem Ärmel und nicht die Tarifierung an sich ist der heilige Gral, sondern was im TV drin steht. Etwas mehr Geld und unbefristete Verträge sollten den kolportierten Aderlass in den Griff bekommen. Dafür braucht es keinen Tarif, siehe AL. Über die Hälfte der Welt fliegt untarifiert und keiner scheint ein Problem damit zu haben, solange die Bedingungen stimmen. Das entscheidet der Markt.
Erscheint mir alles etwas dubios, aber die Schlagzeile hat funktioniert ;-)
Beitrag vom 13.11.2021 - 10:09 Uhr
UserViri
User (928 Beiträge)
wenn discover gleichzieht dann aber gute nacht condor

Gute Nacht Condor wenn bei Discounter der einzige Vorteil der Gehaltskosten wegfällt? Zuviel Sonne an der Bar getankt?

Naja, vielleicht vermutet @Sonnenbar, dass das Auslaufen der Staatsschulden bei Lufthansa einen Einfluss auf das Thema "Zubringerflüge" haben könnte. Schliesslich lebt Condor vor allem durch dieses Sponsoring der Lufthansa.

Selbst dann hat das Kartellamt noch ein Wörtchen mitzureden - unabhängig von den Staatsschulden.
Beitrag vom 13.11.2021 - 10:12 Uhr
UserViri
User (928 Beiträge)
wenn discover gleichzieht dann aber gute nacht condor

Und wieso das ? Die TRI TRE sind nur befristet angestellt. Es gibt genug eigene Condor Piloten, die nun das Type Rating durchlaufen werden und dann die Flotte bereedern bzw unsere TRI TRE dann die Ausbildungslizenz f 330 besitzen. Glauben Sie die Piloten laufen zu Discounter über ? Im Leben nicht ....
Der Gedanke mit den eigenen TRI TREs kam mir auch. Die werden sich bedanken, wenn man denen feste Neue vor die Nase setzt. Ob die so schnell bei EW weg könnten ist auch unklar, befristete Verträge sind nicht so einfach kündbar. Auch eine Tarifierung schüttelt man nicht in 2 Monaten aus dem Ärmel und nicht die Tarifierung an sich ist der heilige Gral, sondern was im TV drin steht. Etwas mehr Geld und unbefristete Verträge sollten den kolportierten Aderlass in den Griff bekommen. Dafür braucht es keinen Tarif, siehe AL. Über die Hälfte der Welt fliegt untarifiert und keiner scheint ein Problem damit zu haben, solange die Bedingungen stimmen. Das entscheidet der Markt.
Erscheint mir alles etwas dubios, aber die Schlagzeile hat funktioniert ;-)

Na wenn etwas mehr Geld und unbefristete Verträge doch die Lösung zum Aderlass sind, dann hätte man das doch mit Sicherheit schon längst angeboten, um die Abgänge zu verhindern, oder? Vielleicht ist es eben doch nicht mit ein paar Brotkrümeln mehr getan?
1 | 2 | 3 | 4 | « zurück | weiter »