Community / / FAA und EASA kannten Steuerprobleme ...

Beitrag 1 - 9 von 9
Beitrag vom 29.03.2019 - 15:37 Uhr
UserEricM
User (1475 Beiträge)
Das sind aber nicht "Die" besonderen Steuereigenschaften, die im Rahmen von MCAS diskutiert werden, das wären dann eher /weitere/ besonderen Steuereigenschaften der 737MAX...

Aber elektrischer Trim wirkungslos ab 230kn also für >90% der Flugzeit? Kann das sein?
Beitrag vom 29.03.2019 - 16:13 Uhr
Userfbwlaie
User (4211 Beiträge)
Wo ist das Problem?
Naja, was die automatische Trimmung in 10 sec schafft, schafft der PNF in 50 der 60 sec, falls er sich bemüht. Der PF brauch natürlich mehr Zeit.
Ich hab mal ein Video von einer 737 NG gesehen, bei der das Trimmrad in Aktion war: Beeindruckend schnell und es galt wohl: "Finger weg, sonst Finger ab!".

Die Einschränkungen dürften nur für niedrige Höhen gelten.

Korrektur: Der PNF dürfter wesentlich weniger Zeit als 50 bis 60 Sekunden benötigen!!

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2019 10:36 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 29.03.2019 - 16:17 Uhr
UserKate Austen
User (460 Beiträge)
Frage an die Experten:
kann man diese Simulation so stehen lassen, oder ist das übertrieben?

vgl.  https://www.youtube.com/watch?v=fIunpQQpzs0
Beitrag vom 29.03.2019 - 23:53 Uhr
UserNeilArmstrong
User (288 Beiträge)
"Jenseits von 425 Stundenkilometern Airspeed stößt die elektrische Trimmung der 737 MAX bei eingfahrenen Klappen an Grenzen: unter diesen Bedingungen sollten Piloten die Fluglage besser physisch über das Trimmrad regeln." Äh, wie soll das möglich sein, nachdem man die Piloten überhaupt nicht über dieses MCAS informiert hatte? Spinnen die jetzt total bei Boeing, FAA & Co? Aber dafür noch die Warnlampen gegen Aufpreis verkaufen! Und beim US-Präsidenten anrufen um ein Grounding verhindern zu wollen! Himmel, laß Hirn auf Boeing regnen!

Wenn es infolge der Absturzopfer sich nicht verbieten würde und nicht so traurig wäre, man könnte es für einen schlechten Scherz halten.
Beitrag vom 30.03.2019 - 01:17 Uhr
Userfliegerschmunz
User (181 Beiträge)
Ich wiederhole mich: der Flieger ist krank, einstampfen !
Beitrag vom 30.03.2019 - 01:18 Uhr
UserAngros
User (359 Beiträge)
Wo ist das Problem?
Naja, was die automatische Trimmung in 10 sec schafft, schafft der PNF in 50 der 60 sec, falls er sich bemüht. Der PF brauch natürlich mehr Zeit.
Ich hab mal ein Video von einer 737 NG gesehen, bei der das Trimmrad in Aktion war: Beeindruckend schnell und es galt wohl: "Finger weg, sonst Finger ab!".

Die Einschränkungen dürften nur für niedrige Höhen gelten.

Wie darf man Ihren Kommentar verstehen?
wofür brauche der PNF 50-60sek und der PF länger??
Beitrag vom 30.03.2019 - 06:36 Uhr
Userc0t0d0s0
User (361 Beiträge)
Der gesunde Menschenverstand lässt vermuten: Das Flugzeug steuern und gleichzeitig kurbeln ist nicht so effektiv wie jemand der sich nur darauf konzentriert, zu kurbeln.

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2019 06:36 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 30.03.2019 - 10:34 Uhr
Userfbwlaie
User (4211 Beiträge)
@Angros,
das Trimmen mit der Handkurbel ist für den Pf etwas mühsam. Kleine Korrekturen sind natürlich gut durchführbar.
Schneller geht es, wenn der PNF die Kurbel betätigt bzw. beide "am Rad drehen"!. Allerdings geht es doch fixer - der Faktor 5 bis 6 ist wohl übertrieben.

@ct0t0d0s0,
man muss erst eine Kurbel ansetzen, um das Trimmrad schnell bewegen zu können.


Dieser Beitrag wurde am 30.03.2019 10:53 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 30.03.2019 - 10:49 Uhr
Userfbwlaie
User (4211 Beiträge)
@EricM,
mit welcher IAS steigt die 737MAX auf >FL150?
Die 230 kn sind IAS und nicht TAS!

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2019 10:54 Uhr bearbeitet.