Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/18/d506720601/htdocs/_aero_de/pages/forum_posts.php on line 236

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/18/d506720601/htdocs/_aero_de/pages/forum_posts.php on line 236

Community / / Fast zwei Drittel gegen Mallorca-Rei...

Beitrag 1 - 15 von 19
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 19.03.2021 - 08:16 Uhr
Userkallebernd
User (65 Beiträge)
mich würde ja schon Mal interessieren mit welcher Begründung die Menschen für Auslandsreisen in Länder mit niedrigeren Inzidenzwerten als Deutschland sind. rational nachvollziehbar finde ich es nicht. es gab Zeiten, da lag die Inzidenz in Deutschland um die 200 und als Rückkehrer aus einem "Risikogebiet" mit Inzidenz von 60 musste man in Quarantäne. das ist einem rational denkenden Menschen doch nicht beizubringen.
ich halte es für einen klassischen Fall von: ich mache es nicht, und möchte es auch gerade nicht machen, also soll es verboten sein.
Beitrag vom 19.03.2021 - 08:20 Uhr
Userkallebernd
User (65 Beiträge)
edit: Im ersten Satz sollte es heißen: ...die Menschen für QUARANTÄNE NACH Auslandsreisen in Länder...
Beitrag vom 19.03.2021 - 08:46 Uhr
Userpattyofficer
User (22 Beiträge)
Ich verstehe diese Diskussionen nicht mehr verstehen. Bei den Coronazahlen in Deutschland müsste man eigentlich direkt in Quarantäne wenn man einen Tag vor der Tür war. Wir müssen langsam lernen mir Corona zu leben, ein weiter so wird es nicht geben können.
Beitrag vom 19.03.2021 - 08:53 Uhr
UserEricM
User (4109 Beiträge)
mich würde ja schon Mal interessieren mit welcher Begründung die Menschen für QUARANTÄNE NACH Auslandsreisen in Länder mit niedrigeren Inzidenzwerten als Deutschland sind.

Hier in Deutschland steht der Einzelhandel aufgrund wieder stark steigender Infektionswerte kurz vor der erneuten Komplettschließung, deutsche Hotels und Gaststätten haben noch nicht mal geöffnet.

Wie man Mallorca-Urlaub kennt neigen nicht nur Deutsche dort trotz Abstandsregeln stark zu Rudelbildung und ungehemmtem Verhalten, ums mal gaaaanz vorsichtig zu formulieren...

Da man bei den aktuellen Fallzahlen davon ausgehen muss, dass ein gewisser Anteil Urlauber unerkannt infiziert auf Malle ankommt, schafft man mit einem Reiseboom zum aktuellen Zeitpunkt ohne Quarantänepflicht (wahrscheinlich sogar mit) also beste Voraussetzungengen, den stark ansteigenden Fallzahlen nochmal ordentlich einen draufzusatteln - ist ja nicht so als könnte man sich nur bei Spaniern anstecken...

Also: Eine gesamtwirtschaftlich gesehen kleine Minderheit gönnt sich Spass auf Malle und hier bleibt die gesamte Wirtschaft dafür bis mindestens Mai komplett zu.
Klingt wie ein mieser Deal.

Dieser Beitrag wurde am 19.03.2021 08:55 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 19.03.2021 - 08:55 Uhr
Usertester2
User (38 Beiträge)
Mir kommt vor, dass iwie jeder (vor allem auch Politiker) Mallorca
sofort nur mit Ballermann und Saufen verbindet und meint in Spanien wären jetzt
alle Nachtclubs und alle Bars offen.
Das zeigt doch wieder, wieviele Leute engstirnig sind und noch nie auf Mallorca waren.
Ich verweise nur auf den schönen Frühling dort zum Radfahren z.B.
Beitrag vom 19.03.2021 - 09:05 Uhr
Usertester2
User (38 Beiträge)
mich würde ja schon Mal interessieren mit welcher Begründung die Menschen für QUARANTÄNE NACH Auslandsreisen in Länder mit niedrigeren Inzidenzwerten als Deutschland sind.

Hier in Deutschland steht der Einzelhandel aufgrund wieder stark steigender Infektionswerte kurz vor der erneuten Komplettschließung, deutsche Hotels und Gaststätten haben noch nicht mal geöffnet.

Wie man Mallorca-Urlaub kennt neigen nicht nur Deutsche dort trotz Abstandsregeln stark zu Rudelbildung und ungehemmtem Verhalten, ums mal gaaaanz vorsichtig zu formulieren...

Da man bei den aktuellen Fallzahlen davon ausgehen muss, dass ein gewisser Anteil Urlauber unerkannt infiziert auf Malle ankommt, schafft man mit einem Reiseboom zum aktuellen Zeitpunkt ohne Quarantänepflicht (wahrscheinlich sogar mit) also beste Voraussetzungengen, den stark ansteigenden Fallzahlen nochmal ordentlich einen draufzusatteln - ist ja nicht so als könnte man sich nur bei Spaniern anstecken...

Also: Eine gesamtwirtschaftlich gesehen kleine Minderheit gönnt sich Spass auf Malle und hier bleibt die gesamte Wirtschaft dafür bis mindestens Mai komplett zu.
Klingt wie ein mieser Deal.


Naja, haben Sie sich mal angesehen wieviele Flüge denn zur Zeit hinfliegen und wie die Auslastungen der Hotels dort über Ostern sein werden.
Das beträgt ja nur einen Bruchteil von den Vorcorona Zahlen.
Die Hotels rechnen mit 10-15% der Gäste als 2019 um die Jahreszeit.
Jetzt von einem Reiseboom zu sprechen und von Menschenansammlungen und Feierwütigen ist doch sehr stark übertrieben.

Das Leben mit der Pandemie haben wir nach einem Jahr immer noch nicht gelernt. Keiner vergönnt dem anderen iwas, ein Denunziantentum wie man es sich vor einem Jahr noch nicht hätte vorstellen können...
Beitrag vom 19.03.2021 - 09:28 Uhr
User4UPilot
User (382 Beiträge)
Warum sind hier Norwegian Fliege zu sehen? Die fliegen doch gar nicht. Man hätte hier auch ruhig Eurowings oder Lufthansa Flieger zeigen können. Denn es fliegen über Ostern fast ausschließlich Deutsche nach Mallorca.
Beitrag vom 19.03.2021 - 10:25 Uhr
UserReal Dreamliner
"Konstrukteur"
User (298 Beiträge)
Ich verstehe diese Diskussionen nicht mehr verstehen. Bei den Coronazahlen in Deutschland müsste man eigentlich direkt in Quarantäne wenn man einen Tag vor der Tür war. Wir müssen langsam lernen mir Corona zu leben, ein weiter so wird es nicht geben können.

Na ja Sie sagen es doch. Und genau die Menschen aus diesem Deutschland, die nicht mit Abstand in ein Kino, ein Restaurant oder ein Geschäft mit Maske und negativem Test dürfen, dürfen dann am Check in anstehen, 2 Stunden nebeneinander im Flieger eng gequetscht sitzen, am Gepäckband warten und im Bus ins Hotel gebracht werden. Das passt nicht zusammen.

Haben Sie in letzter Zeit mal öffentliche Verkehrsmittel genießen dürfen? Stadtbusse vielleicht, die ökologisch korrekte Form der Personenbeförderung?

Das ist nichts anderes als in einem Flieger sitzen, aber politisch gewollt.

Ich habe mich schon lange von dem Anspruch einer Sinnhaftigkeit politischer Entscheidungen in Deutschland verabschiedet.
Beitrag vom 19.03.2021 - 10:41 Uhr
Usertester2
User (38 Beiträge)
Ich verstehe diese Diskussionen nicht mehr verstehen. Bei den Coronazahlen in Deutschland müsste man eigentlich direkt in Quarantäne wenn man einen Tag vor der Tür war. Wir müssen langsam lernen mir Corona zu leben, ein weiter so wird es nicht geben können.

Na ja Sie sagen es doch. Und genau die Menschen aus diesem Deutschland, die nicht mit Abstand in ein Kino, ein Restaurant oder ein Geschäft mit Maske und negativem Test dürfen, dürfen dann am Check in anstehen, 2 Stunden nebeneinander im Flieger eng gequetscht sitzen, am Gepäckband warten und im Bus ins Hotel gebracht werden. Das passt nicht zusammen.

Wenn man die Inzidenzen auf Mallorca mit denen im geschlossenen Restaurants oder Kinos vergleicht, gewinnen die letzten beiden. Trotzdem sollen sich Menschen hier nicht versammeln um die Ausbreitung zu verhindern.


Ist alles nicht ganz korrekt. Nach Spanien und Mallorca darf man ja sowieso nur mit einem negativen Test einreisen, d.h. die Gefahr sich dort beim Anstehen am Gepäckband anzustecken erschließt sich mir nicht ganz.

Hätten wir in Deutschland genügend Schnelltests und endlich mal ein Konzept ausser Dauerlockdown, könnte man auch z.B. wieder Kinos, Theater, Hotels mit sehr geringem Risiko öffnen.
Ein gewisses Risiko besteht immer, der Weg zum Kino ist auch nicht risikofrei!
Beitrag vom 19.03.2021 - 10:43 Uhr
UserEricM
User (4109 Beiträge)
Jetzt von einem Reiseboom zu sprechen und von Menschenansammlungen und Feierwütigen ist doch sehr stark übertrieben.

Sie wissen aber schon wie das läuft, oder?
Egal wie viele Leute insgesamt da sind: An den Partylocations (vielleicht dann halt am Strand) konzentrieren sich dann trotzdem die die da sind...

Das Leben mit der Pandemie haben wir nach einem Jahr immer noch nicht gelernt. Keiner vergönnt dem anderen iwas,

Ich gönne jedem seinen Lebensunterhalt.
Auch und gerade hiesigen Gastwirten und Hoteliers. Und _die_ werden darunter leiden, wen wir jetzt am Start der dritten Welle die Infektions-Sitaution bewusst noch schlimmer machen.

ein Denunziantentum wie man es sich vor einem Jahr noch nicht hätte vorstellen können...

Worauf beziehen Sie sich da?
Beitrag vom 19.03.2021 - 10:58 Uhr
User
User ( Beiträge)
Ist alles nicht ganz korrekt. Nach Spanien und Mallorca darf man ja sowieso nur mit einem negativen Test einreisen, d.h. die Gefahr sich dort beim Anstehen am Gepäckband anzustecken erschließt sich mir nicht ganz.
Was ich irgendwie nicht verstehe: Gibt es hier tatsächlich Leute die glauben dass ein negativer PCR Test eine absolute Garantie für eine nicht angesteckte Person sind? Hier gibt es False Negativ Quoten (je nachdem am wievielten Tag der Ansteckung man sich befindet) von bis zu 30! DREISSIG! Prozent. Den Schnelltest können Sie in die Tonne hauen, aber auch das werden wir demnächst in den Nachrichten erfahren.
Beitrag vom 19.03.2021 - 11:01 Uhr
Usertester2
User (38 Beiträge)
Jetzt von einem Reiseboom zu sprechen und von Menschenansammlungen und Feierwütigen ist doch sehr stark übertrieben.

Sie wissen aber schon wie das läuft, oder?
Egal wie viele Leute insgesamt da sind: An den Partylocations (vielleicht dann halt am Strand) konzentrieren sich dann trotzdem die die da sind...

Das Leben mit der Pandemie haben wir nach einem Jahr immer noch nicht gelernt. Keiner vergönnt dem anderen iwas,

Ich gönne jedem seinen Lebensunterhalt.
Auch und gerade hiesigen Gastwirten und Hoteliers. Und _die_ werden darunter leiden, wen wir jetzt am Start der dritten Welle die Infektions-Sitaution bewusst noch schlimmer machen.

ein Denunziantentum wie man es sich vor einem Jahr noch nicht hätte vorstellen können...

Worauf beziehen Sie sich da?

Auf die Partylocations am Strand auf Mallorca bin ich gespannt. Es wird so getan, also ob sich jetzt tausende Feierwütige auf nach Mallorca machen und es in Spanien keinerlei Einschränkungen und Hygienevorschriften gibt.

Ausserdem tragen laut RKI klassische Urlaubsreisen, wie im letzten Sommer, quasi kaum oder gar nicht zum Infektionsgeschehen bei. Es wird nur seit einem Jahr lauthals verkündet, dass man in einer Pandemie gefälligst keinen Urlaub machen soll. Wann die Pandemie denn mal endet, das kann natürlich niemand sagen. Gerne nachzulesen z.B. hier:

 https://www.hersfelder-zeitung.de/panorama/menschen-katastrophe-studie-rki-urlaub-reisen-deutschland-corona-regeln-auflagen-zr-90246033.html
Beitrag vom 19.03.2021 - 11:24 Uhr
Usertester2
User (38 Beiträge)
Ist alles nicht ganz korrekt. Nach Spanien und Mallorca darf man ja sowieso nur mit einem negativen Test einreisen, d.h. die Gefahr sich dort beim Anstehen am Gepäckband anzustecken erschließt sich mir nicht ganz.
Was ich irgendwie nicht verstehe: Gibt es hier tatsächlich Leute die glauben dass ein negativer PCR Test eine absolute Garantie für eine nicht angesteckte Person sind? Hier gibt es False Negativ Quoten (je nachdem am wievielten Tag der Ansteckung man sich befindet) von bis zu 30! DREISSIG! Prozent. Den Schnelltest können Sie in die Tonne hauen, aber auch das werden wir demnächst in den Nachrichten erfahren.

Das sagt doch auch keiner. Eine absolute Garantie gibt es nirgends im Leben.
Aber was ist die Konsequenz, lieber gar nicht testen oder ja nicht zu viel, denn es könnten ja welche durchrutschen. Wir werden nicht jede Infektion verhindern können. Der Nutzen der vielen Tests überwiegt hier auch bei weitem den Risiken eines falschen Tests.

Ich will damit nur sagen, dass es nach einem Jahr andere Konzepte braucht als Dauerlockdown und endloses Warten bis alle durchgeimpft sind.
Beitrag vom 19.03.2021 - 12:28 Uhr
User
User ( Beiträge)
Aber was ist die Konsequenz, lieber gar nicht testen oder ja nicht zu viel, denn es könnten ja welche durchrutschen. Wir werden nicht jede Infektion verhindern können. Der Nutzen der vielen Tests überwiegt hier auch bei weitem den Risiken eines falschen Tests.
Testen ist ja schön und gut. Aber alle Türen voll aufreißen weil es diese Tests gibt und man diese als Alibi verwendet weil man einfach nichts anderes hat, ist für meinen Geschmack einfach ein wenig dünn. Auch wenn zweifellos die Airlines endlich wieder mehr fliegen wollen, die Reisebranche dringend Umsatz benötigt, die Hotelbesitzer dringend Gäste brauchen. Man darf sich aber nicht alles um jeden Preis irgendwie zurecht argumentieren.
Ich will damit nur sagen, dass es nach einem Jahr andere Konzepte braucht als Dauerlockdown und endloses Warten bis alle durchgeimpft sind.
Ihr Konzept ist "kalkuliertes" Risiko. Leider beruht die Kalkulation auf der Sichtweise persönlicher Interessen.
Beitrag vom 19.03.2021 - 13:13 Uhr
Userkallebernd
User (65 Beiträge)
niemand reißt hier einfach die Türen auf. es fliegen getestete Leute Maske tragend in einem extrem durchlüfteten, mit hepa-filter ausgerüsteten (Vergleiche mit ÖPNV) Flugzeug in ein Land mit niedriger Inzidenz. dort gilt eine Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen, Gemeinschaftsbereiche dürfen nur zu 50 Prozent gefüllt werden, Restaurants, Cafés, Kneipen müssen um 17h dichtmachen bzw. nur noch Speisen außer Haus, ab 22h Ausgangssperre.
1 | 2 | « zurück | weiter »