Community / / In 15 Stunden nonstop von Hamburg au...

Beitrag 1 - 14 von 14
Beitrag vom 30.01.2021 - 12:21 Uhr
UserLunte
User (339 Beiträge)
wie lange muß man den ganzen Kram noch breittreten? die machen nichts anderes als ihren Job na also was gibt es daran besonderes??
Beitrag vom 30.01.2021 - 12:28 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (880 Beiträge)
wie lange muß man den ganzen Kram noch breittreten? die machen nichts anderes als ihren Job na also was gibt es daran besonderes??

Ist doch mal was anderes. Was wollen Sie hier sonst für Nachrichten lesen? Eigentlich ist doch alles nur noch:
Flughafen xy hat xx% weniger Passagiere als letztes Jahr.
Flugverkehr bricht ein.
Flugverbot ja/nein?
Gewerkschaft gegen Unternehmen wegen Kündigungen

Gibt halt grad nicht wirklich viel Auswahl an spannenden Themen :-D
Beitrag vom 30.01.2021 - 12:33 Uhr
UserRunway
User (2734 Beiträge)
wie lange muß man den ganzen Kram noch breittreten? die machen nichts anderes als ihren Job na also was gibt es daran besonderes??

Was es besonderes gibt steht genau im Artikel. Wer nicht selbst in der Materie steckt kann doch nur ahnen welche flugtechnischen, politischen und pandemiemäßigen Probleme zu lösen sind. Die müssen mehr als ihren "normalen" Job machen denn die Einschränkungen sind doch enorm.

Das LH davon berichtet ist doch leicht zu verstehen.
Beitrag vom 30.01.2021 - 13:35 Uhr
UserLP
User (381 Beiträge)
Hi Lunte:
Da gibt es einen Trick: das was einen nicht interessiert, nicht lesen.
VG
Beitrag vom 30.01.2021 - 13:44 Uhr
UserDr. A.Mok
User (118 Beiträge)
Sehr interessanter und ausführlicher Artikel!
Kann ich gut nachvollziehen, dass das gerade in diesen Zeiten ein gigantischer Planungsaufwand ist.
Beitrag vom 30.01.2021 - 19:16 Uhr
UserMathiasM
User (10 Beiträge)
Gerade in diesen Zeiten ist es doch - erst recht - interessant so etwas zu lesen. Die Planung, Quarantäne und Ausweichflughafen, die Umstände für die Crew finde ich schon lesenswert. Und als Crew so eine Abwechslung von der Pandemie - so what! Kann mir vorstellen, warum sich da viele bewerben obwohl soviel Abstand gehalten werden muss in dieser insgesamt langen Zeit.
Beitrag vom 30.01.2021 - 20:41 Uhr
Useramigo011
User (91 Beiträge)
"Projektleiter Thomas Jahn erklärt im Interview mit aero.de, warum die Wahl auf genau dieses Flugzeug fiel."

Ach was für eine unglaubliche Überraschung , ein A350 !
Hätte wohl niemand bei Lufthansa erwartet oder :-)

Und was ist das denn für ein Schluckspecht diese B748 !
Beitrag vom 31.01.2021 - 08:07 Uhr
UserA345
User (754 Beiträge)
Flugbetrieblich ist es sicher weniger eine Herausforderung. Nach EZE fliegt man ja schon, auf die Falklands sind es dann nochmal knapp 1100nm und der A350 hat die Reichweite locker. Schreibst halt ne objektive ORE inkl. Mitigations und dann kannst auch schon fast losgehen :-) Aber dieses ganze drumherum mit vorheriger Isolation etc., das ist sicher aufwändig, keine Frage.
Beitrag vom 31.01.2021 - 15:03 Uhr
Userthebaze
User (15 Beiträge)
Kann man die geplanten Routen der LH (oder Airlines allgemein) irgendwo öffentlich einsehen? Oder wurde einfach die hier von LH speziell zugänglich gemacht?

Dieser Beitrag wurde am 31.01.2021 15:04 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 31.01.2021 - 19:52 Uhr
Userflydc9
User (578 Beiträge)
Gerade in diesen Zeiten ist es doch - erst recht - interessant so etwas zu lesen. Die Planung, Quarantäne und Ausweichflughafen, die Umstände für die Crew finde ich schon lesenswert. Und als Crew so eine Abwechslung von der Pandemie - so what! Kann mir vorstellen, warum sich da viele bewerben obwohl soviel Abstand gehalten werden muss in dieser insgesamt langen Zeit.

na ja bei so einem Flug ist es ja ganz normal, dass der münchner Langstreckenirbus-Flottenchef sich als Kommandant für diesen Spezialflug einteilen lässt. Ein stinknormaler Capo kommt da ja nie dran
Beitrag vom 31.01.2021 - 20:57 Uhr
UserBald-Lokführer
User (520 Beiträge)
Gerade in diesen Zeiten ist es doch - erst recht - interessant so etwas zu lesen. Die Planung, Quarantäne und Ausweichflughafen, die Umstände für die Crew finde ich schon lesenswert. Und als Crew so eine Abwechslung von der Pandemie - so what! Kann mir vorstellen, warum sich da viele bewerben obwohl soviel Abstand gehalten werden muss in dieser insgesamt langen Zeit.

na ja bei so einem Flug ist es ja ganz normal, dass der münchner Langstreckenirbus-Flottenchef sich als Kommandant für diesen Spezialflug einteilen lässt. Ein stinknormaler Capo kommt da ja nie dran

Woher haben Sie die Info, dass er den Flug selber macht?
Beitrag vom 31.01.2021 - 22:02 Uhr
UserLoofty
User (11 Beiträge)
Weder der Flottenchef, noch einer der Münchner Fleet Captains führt diesen Flug durch.
Eingeteilt sind zwei normale Trainingskapitäne und zwei Senior FOs.
Beitrag vom 01.02.2021 - 08:11 Uhr
Userkarle
User (245 Beiträge)
@A345:
Ich kann mir vorstellen, dass weder die Militärbasis auf den Falklands, noch der Alternate Ushuaia die üblichen Annehmlichkeiten eines internationalen AirPorts mitbringt. Das Abfertigen und Umdrehen der A359 ist da bestimmt auch mit gewissem organisatorischem Aufwand verbunden.

Hinzu kommt das Wetter, wie im Artikel erwähnt. Das findest du ohne weiteres nicht in den üblichen Datenbanken. Durfte mich selber mal zaghaft mit Flugplanung in der Gegend und südlicher befassen ;-)
Beitrag vom 01.02.2021 - 11:15 Uhr
UserA345
User (754 Beiträge)
momentan sind’s bei einer Landung auf der 28 23 kts direkt auf die Nase

EGYP 010950Z 28023KT 9999 FEW015 BKN240 14/08 Q1000