Community / / LBA deckt Type Rating-Skandal bei Fl...

Beitrag 1 - 9 von 9
Beitrag vom 26.06.2013 - 13:32 Uhr
Userconcorde1980
User (94 Beiträge)
Unglaublich...ist denn klar, ob die "Piloten" auch schon mit Passagieren geflogen sind?
Beitrag vom 26.06.2013 - 15:03 Uhr
Userfbwlaie
User (4402 Beiträge)
@concorde1980,

das waren doch Piloten mit ATPL...und wohl auch mit Jet-Erfahrung. Die haben sich wohl den Kram selbst beigebracht.
Falls sie sich zu dämlich angestellt hätten, wäre sie wohl recht bald arbeitslos geworden. Die mußten bis zum nächsten Checkflug fitt sein!
Beitrag vom 26.06.2013 - 15:10 Uhr
UserAirTommy
User (804 Beiträge)
Die Betonung liegt auf "waren". Den Piloten wird die Fluglizenz sicher komplett vom LBA entzogen. Wirklich unglaublich.
Beitrag vom 28.06.2013 - 08:21 Uhr
Userbirdstrike
User (3 Beiträge)
So ist das, wenn aus einer "Prüf- und Aufsichtsbehörde" auf Druck von oben eine "kundenfreundliche Glaubensgemeinschaft" wird.
Beitrag vom 28.06.2013 - 11:35 Uhr
Userfbwlaie
User (4402 Beiträge)
Schwarze Schafe gibt es überall... Es muss sich wohl ein "Markt" gebildet haben.

Für den Arbeitgeber ist es natürlich verlockend, falls ein Bewerber ein frisches Typerating hat. Er kostet nicht viel und kann als Co in die "Firmenphilosopie" eingeführt werden.
Wie kommt man aber zu einem 45K EUR teuren typerating - das muß doch irgendwie in den Lebenslauf passen....
Als Personaler müßte man soetwas erkennen...
Beitrag vom 28.06.2013 - 12:38 Uhr
UserAirTommy
User (804 Beiträge)
Don`t ask, don`t tell, sagte man in den USA dazu. Die IKON hatte je eig über Jahre einen ganz guten Ruf, da hat sicher niemand große Zweifel gehegt, wenn das TR von dort kam.
Beitrag vom 28.06.2013 - 12:53 Uhr
UserReynolds
Rudergänger
Moderator
Bei allem Gemauschel bei der TRTO muss sich allerdings auch das LBA die Frage stellen lassen, was hier über längere Zeit nicht ausreichend geprüft und sorgfältig bearbeitet wurde. Es entsteht der Eindruck, dass eingereichte Dokumente über absolvierte Ausbildungsteile nicht eingehend überprüft wurden.

Dieser Beitrag wurde am 28.06.2013 12:53 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 28.06.2013 - 13:24 Uhr
Userbirdstrike
User (3 Beiträge)
Bei allem Gemauschel bei der TRTO muss sich allerdings auch das LBA die Frage stellen lassen, was hier über längere Zeit nicht ausreichend geprüft und sorgfältig bearbeitet wurde. Es entsteht der Eindruck, dass eingereichte Dokumente über absolvierte Ausbildungsteile nicht eingehend überprüft wurden.

Dazu verweise ich auf meinen Beitrag oben. Ferner muss man sehen, dass ständig Personal abgebaut wird. Ich hoffe nur, das die Verantwortlichen, auch im BMVBS, endlich die Realität erkennen.
Beitrag vom 28.06.2013 - 13:27 Uhr
Userbirdstrike
User (3 Beiträge)
@concorde1980,

das waren doch Piloten mit ATPL...und wohl auch mit Jet-Erfahrung. Die haben sich wohl den Kram selbst beigebracht.
Falls sie sich zu dämlich angestellt hätten, wäre sie wohl recht bald arbeitslos geworden. Die mußten bis zum nächsten Checkflug fitt sein!
....und von wem wurde der dann wohl abgenommen? Die "TRE-Gemeinde" für die betreffenden Muster ist sehr übersichtlich.