Community / / Lufthansa Cargo prüft vorgezogenes ...

Beitrag 1 - 8 von 8
Beitrag vom 24.02.2020 - 12:13 Uhr
Userflydc9
User (470 Beiträge)
...."zumal sich Aerologic offenbar gegen eine Übernahme nach Konzerntarif bezahlter Cargo-Piloten sträubt."...


Dachte es gibt keinen KTV mehr, sondern nur einen billigeren PPV, welcher nach den ewigen Streiks der Piloten eingeführt wurde (2016?)
Beitrag vom 24.02.2020 - 12:32 Uhr
Userchris7891
User (796 Beiträge)
Ein Großteil der Austrian-FOs ist ja auch von LH zwischen geparkt worden, also auch KTV. Wie will er (Aerologic) diese als für sich gewinnen ?
Beitrag vom 24.02.2020 - 12:32 Uhr
UserMuck
User (283 Beiträge)
KTV = Konzerntarifvertrag heißt, der Tarifvertrag gilt in einem Konzern, nicht nur in einem Konzernteil.

PPV = Perspektivvereinbarung wurde 2017 zwischen der VC und dem LH-Konzern abgeschlossen und enthielt mehrere Gehaltssteigerungen zu verschiedenen Zeitpunkten und als Perspektive für das Cockpitpersonal 600 Kapitänsschulungen sowie eine Mindestflottengröße für die unter diesen Tarifvertrag fallenden Piloten.

Der Vergütungstarifvertrag bei Aerologic liegt unter dem VTV im LH-Konzern.
Beitrag vom 24.02.2020 - 13:19 Uhr
UserSven
User (25 Beiträge)
"Der Vergütungstarifvertrag bei Aerologic liegt unter dem VTV im LH-Konzern."

Aerologic hat keinen Tarifvertrag, dort wird einfach gemäß einer fast 10 Jahre alten Tabelle bezahlt, die sich in dieser Zeit nicht signifikant verändert hat. Einzusehen beispielsweise bei Pilotjobsnetwork.
Beitrag vom 24.02.2020 - 13:58 Uhr
UserA340Skipper
User (38 Beiträge)
"Aerologic hat keinen Tarifvertrag, dort wird einfach gemäß einer fast 10 Jahre alten Tabelle bezahlt, die sich in dieser Zeit nicht signifikant verändert hat" -

Das ist so definitiv NICHT zutreffend !

Bei AEROLOGIC gibt es verschieden Gehaltsschienen, die allesamt NICHT in PPJN erfasst sind, weil dort nur die F/Os was rein geschrieben haben ... und bei den Skippern Gehaltlisten gepostet sind die auf 2/3 der Skipper nicht zutriffft..
die Skipper der ersten Stunden mit Ihren durchaus ansehnlichen Gehältern (plus Management Piloten) natürlich nicht …

Es gibt für die Piloten der Anfangszeit (TRE/TRIs) dort die "A-Payscale" der ehem. LTU-Süd'ler der ersten Stunden (plus ein paar von EK zu Beginn der Aerologic aus dem Sandkasten zurück gekehrter)...

Ohne hier die (beachtlichen) Gehälter zu benennen, haben die u.a 14d an /14d OFF etc. pp. und dann geht es mit den Konditionen bei den später eingestellten Skippern sukzessive abwärts "B-Payscale" und "C-Payscale" der schmerzhaft schlechten Einstiegsgehältern für neue F/Os ohne 777 TR -zudem mit Bonding - wie immer im Leben:

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben/ massiv schlechtere Konditionen wie die Kollegen auf er triple seven der ersten Stunde ...

Dieser Beitrag wurde am 24.02.2020 15:58 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 24.02.2020 - 17:17 Uhr
User6062
User (177 Beiträge)
Solange Joe einen mochte passte auch das Gehalt.
Beitrag vom 24.02.2020 - 17:35 Uhr
UserSven
User (25 Beiträge)
Ja, diesen beiden Aussagen treffen auf die obersten 10% der Senioritätsliste zu, eben die aus der Anfangszeit. Da sind Leute dabei, deren Gehälter in keiner irgendwo veröffentlichten Tabelle auftauchen, mutmaße ich jetzt einfach mal. Der Größte teil jedoch wird nach dieser Tabelle bezahlt. Grade Alt-(S)FOs, mit denen ich gesprochen habe, bestätigen aber eben auch, dass diese Tabelle seit Gründung der Firma nahezu unverändert ist. In welcher Stufe dieser Tabelle man gelandet ist, hing wohl auch stark an dem von 6062 angesprochenen Punkt ab. Aber, das möchte ich hier der Richtigkeit halber erwähnen, das sind teilweise Informationen aus 2. Hand.

Dass die Kapitäne dabei nicht schlecht wegkommen, ist mir durchaus bewusst. Aber wie von A340Skipper schon angesprochen, sind grade die Konditionen für FOs am underen Ende dieser Tabelle "schmerzhaft schlecht".
Auf der anderen Seite muss man aber sagen, dass durch die beiden Konzerne im Rücken der Job auch sehr sicher ist. Grade in der heutigen Zeit ein hohes Gut, wenn man sich die Entwicklungen der letzten Jahre und die vielen Pleiten und damit verbundenen Schicksale der einzelnen Leute ansieht. Auf Grundlage dessen ist diese Tabelle eben weiterhin akzeptiert.

Wenn man diesen jetzt aber nach KTV bezahlte Kollegen an die Seite setzt, wird es eben Knatscherei geben. Und ein KTVler wird sich wohl nur schwerlich gemäß seiner Vorerfahrung in die Tabelle der Aerologic einsortieren lassen wollen.
Beitrag vom 25.02.2020 - 09:33 Uhr
Usermarbu
User (285 Beiträge)
Solange Joe einen mochte passte auch das Gehalt.

Bester Beitrag auf aero.de seit langem. Danke für das Grinsen am Morgen