Community / / Lufthansa Cargo will noch 2022 PTL-K...

Beitrag 1 - 3 von 3
Beitrag vom 19.04.2022 - 19:44 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (901 Beiträge)
"Die strombasierten Kraftstoffe befinden sich aktuell noch in der Entwicklung hin zu einer industriellen Herstellung, gelten aber schon heute als langfristige Alternative zu herkömmlichem Kerosin oder biogenem SAF, da sie theoretisch ohne Verfügbarkeitsgrenzen produziert werden sollen."

Sollen oder Können? Ist wohl ein entscheidender Unterschied.
Beitrag vom 19.04.2022 - 19:56 Uhr
UserEricM
User (4104 Beiträge)
"Die strombasierten Kraftstoffe befinden sich aktuell noch in der Entwicklung hin zu einer industriellen Herstellung, gelten aber schon heute als langfristige Alternative zu herkömmlichem Kerosin oder biogenem SAF, da sie theoretisch ohne Verfügbarkeitsgrenzen produziert werden sollen."

Sollen oder Können? Ist wohl ein entscheidender Unterschied.

Genauso theoretisch können wir ohne Verfügbarkeitsgrenzen Strom ohne CO2 Ausstoß produzieren.
Praktisch können wir das aber halt nicht.
Beitrag vom 19.04.2022 - 23:11 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (901 Beiträge)
"Die strombasierten Kraftstoffe befinden sich aktuell noch in der Entwicklung hin zu einer industriellen Herstellung, gelten aber schon heute als langfristige Alternative zu herkömmlichem Kerosin oder biogenem SAF, da sie theoretisch ohne Verfügbarkeitsgrenzen produziert werden sollen."

Sollen oder Können? Ist wohl ein entscheidender Unterschied.

Genauso theoretisch können wir ohne Verfügbarkeitsgrenzen Strom ohne CO2 Ausstoß produzieren.
Praktisch können wir das aber halt nicht.

Also geht das (...gelten aber schon heute als langfristige Alternative zu herkömmlichem Kerosin oder biogenem SAF,...) praktisch auch nicht? Habe ich Sie so richtig verstanden?