Community / / Lufthansa arbeitet an Integration vo...

Beitrag 1 - 13 von 13
Beitrag vom 19.12.2016 - 09:10 Uhr
Userhamxfw
User (483 Beiträge)
Der Großteil vom Air Berlin geht zur LH Group und ein ganz kleiner rest in die Insolvenz. So wird man dann die Schulden los.
Beitrag vom 19.12.2016 - 10:36 Uhr
UserCGNWAW
User (524 Beiträge)
Der Großteil vom Air Berlin geht zur LH Group und ein ganz kleiner rest in die Insolvenz. So wird man dann die Schulden los.

Wohl,eher Insolvenz in Eigenverwaltung und dann Sanierungsfusion
Beitrag vom 19.12.2016 - 10:42 Uhr
Usergpower
User (1650 Beiträge)
Zeit sich zurückzulehnen, Bier und Chips bereitstellen, und die nächsten Tage aussitzen. Die Meldungen werden sich überschlagen, alle schreiben von der selben Meldung ab aber keiner weiß nix.

Fröhliche Weihnachten
Beitrag vom 19.12.2016 - 10:59 Uhr
UserAvokus
User (863 Beiträge)
Das ist genau genommen der Offenbarungseid für die Hochfliegenden Wachstumsträume der ME3. Siehe auch Artikel zu Ethiad, in dem auch auf Qatar und Emirates am Ende eingegangen wird. Auch Iran Air cancelled die A380 Order. Habe es hier im Forum schon vor langer Zeit angekündigt. Die Strategie wird nicht aufgehen, speziell mit der politischen Unsicherheit in der ganzen Region, sowie wieder steigenden Ölpreisen und Zinsen. Leider wird die Überkapazität der Branche noch zum riesen Problem für die Hersteller werden sowie für die Gebrauchtwerte der Flieger. Das kommende Jahr wird noch mal ein Fest für den Verbraucher. Der vielleicht einzige Lichtblick in der Situation.
Beitrag vom 19.12.2016 - 11:10 Uhr
Userhamxfw
User (483 Beiträge)
Auch Iran Air cancelled die A380 Order.

Iran Air hatte die A380 nie fest bestellt. Es gab nur einen Vorvertrag.
Beitrag vom 19.12.2016 - 12:41 Uhr
Userfokker50
User (84 Beiträge)
Jetzt ist auch klar,warum LH im Tarifstreit mit der VC nie nachgegeben hat.
Nach der Integration der AB in die LH Group wird es für die KTV Piloten ganz ganz eng.Engentlich braucht man Sie dann nur noch (wenn überhaupt) übergangsweise für die Langstrecke.Zubringerverkehr wird über kurz oder lang die EW/AB übernehmen.Wird interessant sein zu sehen wie sich die VC jetzt in der Schlichtung verhält.
Beitrag vom 19.12.2016 - 13:11 Uhr
Usergpower
User (1650 Beiträge)
Das ist aber ein bisschen weit hergeholt. Hatte LH diesen Plan von Anfang an in der Tasche um die VC auszubremsen? Erscheint mir zweifelhaft.

Was aber in dieser Diskussion um den VC/KTV Killer gerne vergessen geht... Alle Flugzeuge auf denen LH steht müssen von KTVlern geflogen werden. Siehe JUMP (*Logo)und Cityline (LH Regional). Das muss man erst mal umgehen.

Da muss man jetzt mal abwarten was die Schlichtung bringt und ob man da nicht doch noch das Gesamtpaket anfasst. Auch wenn es anders publiziert wurde.
Beitrag vom 19.12.2016 - 13:16 Uhr
UserEricM
User (2157 Beiträge)
Jetzt ist auch klar,warum LH im Tarifstreit mit der VC nie nachgegeben hat.
Nach der Integration der AB in die LH Group wird es für die KTV Piloten ganz ganz eng.Engentlich braucht man Sie dann nur noch (wenn überhaupt) übergangsweise für die Langstrecke.Zubringerverkehr wird über kurz oder lang die EW/AB übernehmen.

Ernsthaft?
Zubringerverkehr hatte ich immer im Kontext von A nach B über Hub gesehen.
Wobei das Leg A-Hub und das Leg Hub-B unter einer Verantwortung liegen und vom Anbieter inklusive Umladen des Gepäcks und Umsteigen koordiniert - oder wenns nicht passt - ausgebügelt werden.
Genau diese Art Koordination macht ja die operative Komplexität (und damit die Mehrkosten) einer Netzwerk-Airline aus.

EW dagegen ist koordinationsfreier P2P Verkehr.
Selbst wenn EW an einem Hub-Flughafen aktiv ist, ist sie doch nicht in die Hub-Koordination eingebunden, sondern operiert standalone.

Wie kann dann eine EW Zubringerverkehr für LH Langstrecke übernehmen ohne wiederum die Komplexität (und Kosten) einer Netzwerk-Airline aufzubauen?

Dieser Beitrag wurde am 19.12.2016 13:18 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 19.12.2016 - 14:57 Uhr
User4UPilot
User (250 Beiträge)
Jetzt ist auch klar,warum LH im Tarifstreit mit der VC nie nachgegeben hat.
Nach der Integration der AB in die LH Group wird es für die KTV Piloten ganz ganz eng.Engentlich braucht man Sie dann nur noch (wenn überhaupt) übergangsweise für die Langstrecke.Zubringerverkehr wird über kurz oder lang die EW/AB übernehmen.

Ernsthaft?
Zubringerverkehr hatte ich immer im Kontext von A nach B über Hub gesehen.
Wobei das Leg A-Hub und das Leg Hub-B unter einer Verantwortung liegen und vom Anbieter inklusive Umladen des Gepäcks und Umsteigen koordiniert - oder wenns nicht passt - ausgebügelt werden.
Genau diese Art Koordination macht ja die operative Komplexität (und damit die Mehrkosten) einer Netzwerk-Airline aus.

EW dagegen ist koordinationsfreier P2P Verkehr.
Selbst wenn EW an einem Hub-Flughafen aktiv ist, ist sie doch nicht in die Hub-Koordination eingebunden, sondern operiert standalone.

Wie kann dann eine EW Zubringerverkehr für LH Langstrecke übernehmen ohne wiederum die Komplexität (und Kosten) einer Netzwerk-Airline aufzubauen?

Tut sie doch heute schon in Form von Codeshares mit diversen Star Partnern wie z.B. ANA.
Beitrag vom 19.12.2016 - 15:04 Uhr
UserGraha
User (77 Beiträge)
Dies ist eine hoch interessante Entwicklung. Sollte dies gelingen wird dies Auswirkungen sowohl innerhalb als auch außerhalb des LH Konzerns haben welche Heute noch gar nicht abzusehen sind.
Beitrag vom 19.12.2016 - 15:12 Uhr
Userchris7891
User (796 Beiträge)
Jetzt ist auch klar,warum LH im Tarifstreit mit der VC nie nachgegeben hat.
Nach der Integration der AB in die LH Group wird es für die KTV Piloten ganz ganz eng.Engentlich braucht man Sie dann nur noch (wenn überhaupt) übergangsweise für die Langstrecke.Zubringerverkehr wird über kurz oder lang die EW/AB übernehmen.Wird interessant sein zu sehen wie sich die VC jetzt in der Schlichtung verhält.

Der Einfluss der VC wird jetzt größer als der LH lieb ist.
"Die Probleme mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) werden dadurch aber auch nicht kleiner, denn die sieht sich auch in den Cockpits der Air Berlin "gut bis sehr gut organisiert", wie ihr Sprecher Markus Wahl sagt. Die VC dürfte es daher bei einer engeren Zusammenarbeit als ihre wichtigste Aufgabe ansehen, die Tarife anzugleichen, und zwar möglichst auf dem höheren Lufthansa-Niveau."
Beitrag vom 19.12.2016 - 15:57 Uhr
Usergpower
User (1650 Beiträge)
Abwarten. Ich glaube wir haben nicht annähernd die Vorstellung was hier geplant und/oder schon entschieden ist. Vielleicht eine Insolvenz und alles geht an EWE in Wien? vC ausgehebelt. Es werden nur Teile aus AB herausgelöst und der Rest geht weg, usw. usw. Daher denke ich die Schlichtung wird dauern und es wird das große Rad gedreht. Da wird der ein oder andere Paukenschlag schon noch kommen. Man kann gar nicht so schnell lesen, wie sich die Lage ändert.
Beitrag vom 21.12.2016 - 19:12 Uhr
UserDr.Sommer
Facharzt für Humangenetik/ Virchow-Klinikum
User (24 Beiträge)
...und das schon seit 2011!