Community / / Lufthansa bietet für Alitalia mit n...

Beitrag 1 - 5 von 5
Beitrag vom 12.04.2018 - 15:30 Uhr
UserFly_United
User (33 Beiträge)
"New Alitalia". Aha, sehr interessant!

Das weckt bei mir ein Déjà vu.

Ist das ganze genauso gemeint wie die "New Air Berlin", die noch vor anderthalb Jahren proklamiert wurde? Falls ja, dann sollten sich die Angestellten von Alitalia schon einmal darauf einstellen, dass bald ein Generalgouverneur direkt von Lufthansa nach Rom entsandt wird, bevor dann ein halbes Jahr darauf ganz zufällig und plötzlich sämtliche Zahlungsströme gekappt werden. Dann wird dem fliegenden Personal mit Engelszungen eingeredet, was man doch für tolle Arbeit leiste; dass man Alle übernehmen wolle für eine "Eurowings Italia".

Komischerweise hört man dann aber nichts mehr von einer Übernahme, sondern schmeißt unter zahlungskräftiger und eifriger Beihilfe des Staates alle treuen und fleißigen Mitarbeiter raus und verkündet nun stattdessen, man müsse sich bei EW Italia schon initiativ bewerben und ein Auswahlverfahren durchlaufen. Dass die Verträge inhaltlich pure Beleidigungen darstellen, bleibt an dieser Stelle noch verschwiegen. Schließlich wird der Laden filetiert und fliegt künftig unter deutscher Flagge zu unterirdischen Bedingungen.

Wirklich unter deutscher Flagge? Nein, und unter italienischer Flagge gewiss auch nicht! Der Fluggast sieht dann künftig zwar den Schriftzug "Lufthansa Group" auf dem Flieger, übersieht aber geflissentlich die irische/zyprische/maltesische/österreichische/luxemburgische Flagge neben der entsprechenden Registrierung. Der italienische Staat bleibt so oder so auf den bisherigen Schulden sitzen und hat dann noch einmal reichlich Geld für den Deal verbrannt.

Schöne neue Welt!
Beitrag vom 12.04.2018 - 15:44 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (568 Beiträge)
"New Alitalia". Aha, sehr interessant!

Das weckt bei mir ein Déjà vu.

Ist das ganze genauso gemeint wie die "New Air Berlin", die noch vor anderthalb Jahren proklamiert wurde? Falls ja, dann sollten sich die Angestellten von Alitalia schon einmal darauf einstellen, dass bald ein Generalgouverneur direkt von Lufthansa nach Rom entsandt wird, bevor dann ein halbes Jahr darauf ganz zufällig und plötzlich sämtliche Zahlungsströme gekappt werden. Dann wird dem fliegenden Personal mit Engelszungen eingeredet, was man doch für tolle Arbeit leiste; dass man Alle übernehmen wolle für eine "Eurowings Italia".

Komischerweise hört man dann aber nichts mehr von einer Übernahme, sondern schmeißt unter zahlungskräftiger und eifriger Beihilfe des Staates alle treuen und fleißigen Mitarbeiter raus und verkündet nun stattdessen, man müsse sich bei EW Italia schon initiativ bewerben und ein Auswahlverfahren durchlaufen. Dass die Verträge inhaltlich pure Beleidigungen darstellen, bleibt an dieser Stelle noch verschwiegen. Schließlich wird der Laden filetiert und fliegt künftig unter deutscher Flagge zu unterirdischen Bedingungen.

Wirklich unter deutscher Flagge? Nein, und unter italienischer Flagge gewiss auch nicht! Der Fluggast sieht dann künftig zwar den Schriftzug "Lufthansa Group" auf dem Flieger, übersieht aber geflissentlich die irische/zyprische/maltesische/österreichische/luxemburgische Flagge neben der entsprechenden Registrierung. Der italienische Staat bleibt so oder so auf den bisherigen Schulden sitzen und hat dann noch einmal reichlich Geld für den Deal verbrannt.

Schöne neue Welt!

Langsam wird's langweilig.
Beitrag vom 12.04.2018 - 17:16 Uhr
Usercontrail55
User (1994 Beiträge)
Langweilig ist ja nicht die Tatsache an sich, ganz im Gegenteil, sondern die sich wiederholende Aneinanderreihung willkürlicher Behauptungen. Interessant wäre es jetzt zu wissen, bei dieser Vorlage, welcher Staat denn in Zukunft ihre Steuern verdient hat 😉

Dieser Beitrag wurde am 12.04.2018 18:41 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 12.04.2018 - 18:56 Uhr
UserFloCo
Vielflieger
User (568 Beiträge)
Langweilig ist ja nicht die Tatsache an sich, ganz im Gegenteil, sondern die sich wiederholende Aneinanderreihung willkürlicher Behauptungen. Interessant wäre es jetzt zu wissen, bei dieser Vorlage, welcher Staat denn in Zukunft ihre Steuern verdient hat 😉

Das meine ich ja, was langweilig wird 😉
Spannend wird es wirklich werden. Mal schauen, wie lange Italien da noch Geld reinstecken will/kann/darf bevor es dann zum abrupten Ende kommt.
Beitrag vom 13.04.2018 - 07:38 Uhr
Usercontrail55
User (1994 Beiträge)
Langweilig ist ja nicht die Tatsache an sich, ganz im Gegenteil, sondern die sich wiederholende Aneinanderreihung willkürlicher Behauptungen. Interessant wäre es jetzt zu wissen, bei dieser Vorlage, welcher Staat denn in Zukunft ihre Steuern verdient hat 😉

Das meine ich ja, was langweilig wird 😉
Spannend wird es wirklich werden. Mal schauen, wie lange Italien da noch Geld reinstecken will/kann/darf bevor es dann zum abrupten Ende kommt.
Ich glaube wir sind uns einig. Es fehlt der Zusammenhang, da Fly_United seinen Post dazwischen gelöscht hat.