Community / / Lufthansa fliegt zwei 747-400 auf de...

Beitrag 1 - 15 von 24
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 02.06.2020 - 17:26 Uhr
UserFL370
User (64 Beiträge)
Habe ich das richtig gelesen? Die ABVO ist noch in Peking bei der Wartung und wird jetzt direkt verschrottet? Und wozu dann noch die Wartung??
Beitrag vom 02.06.2020 - 17:43 Uhr
UserJoachimE
User (209 Beiträge)
Ich denke mal, als man die Wartung geplant wurde, war von Corona noch nichts bekannt
Beitrag vom 02.06.2020 - 19:35 Uhr
Usergajo
User (11 Beiträge)
Warum wird die jüngste Maschine verschrottet? Wäre es nicht logisch die fünf ältesten Flugzeuge aus der Flotte zu nehmen?
Beitrag vom 02.06.2020 - 19:52 Uhr
User4
User (253 Beiträge)
Die alten Gurken kauft keiner mehr. Die D-ABTL steht vermutlich kurz vor der nächsten Überholung, und das spart man sich. Damit es keine zweite D-ABVO gibt. Den Rest fliegt man nach und nach auf die nächste Überholung zu und dann kommt das Ende.
D-AIHB steht in Manila und geht von dort nach Teruel. Ist einfach mal so.

Dieser Beitrag wurde am 02.06.2020 19:55 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 02.06.2020 - 19:52 Uhr
UserRobR
User (717 Beiträge)
Das hat alles schon seinen Sinn. Dafür haben Lufthansa und LHT Experten die ausrechnen können welche Maschinen am besten Technisch dastehen und bei welchen in näherer Zukunft größere Wartungsarbeiten erforderlich wären. Vor drei Monaten war Covid-19 ja nicht etwas um eine geplante Wartung abzusagen. Ich könnte mir vorstellen dass die geplanten Arbeiten aber nicht alle durchgeführt wurden. Denn frisch aus dem D-Check ist jedes Flugzeug ja wieder im 1A Zustand..
Beitrag vom 02.06.2020 - 22:21 Uhr
UserViri
User (712 Beiträge)
Das hat alles schon seinen Sinn. Dafür haben Lufthansa und LHT Experten die ausrechnen können welche Maschinen am besten Technisch dastehen und bei welchen in näherer Zukunft größere Wartungsarbeiten erforderlich wären. Vor drei Monaten war Covid-19 ja nicht etwas um eine geplante Wartung abzusagen. Ich könnte mir vorstellen dass die geplanten Arbeiten aber nicht alle durchgeführt wurden. Denn frisch aus dem D-Check ist jedes Flugzeug ja wieder im 1A Zustand..

Nur wenn der Flieger frisch aus dem C oder D-Check kommt, macht es da nicht Sinn, den Flieger erst recht in der Flotte zu halten und dafür den nächsten Flieger rauszuwerfen, bei dem der Check ansteht? Es wird ja nicht die gesamte -400 Flotte stillgelegt, sondern nur ein Teil davon.
Beitrag vom 02.06.2020 - 23:31 Uhr
User4
User (253 Beiträge)
Man müsste mal wissen ob die Überholung denn komplett durchgeführt wurde oder ob man rechtzeitig gegengesteuert hat. Corona ist auch schon ein paar Wochen bei uns. Dann dürfte es noch ein paar weitere Parameter geben, z.B. Zustand der Zelle und der Motoren. Letzere kann man aber auch bequem in Holland holen, sind gute 300 Straßenkilometer nach HAM bzw. knappe 400 nach FRA.
Beitrag vom 03.06.2020 - 08:37 Uhr
UserB747-400
User (5 Beiträge)
Ich selber bin die -VO nach PEK zum D2 Check geflogen. Auf Grund von Streckenrechten musste der Flieger viele Monate vor dem Check Event auf dem Hof stehen, dann kam Corona, es gab keinen D2 Check und der Flieger wird mit Sondergenehmigung zum Verschrotten geflogen.

Grundsätzlich verfolgt LH den Plan, dass grade die Flieger ausgemustert werden, bei denen ein großer Check ins Haus steht. Und der anstehende D2 Check (kein normaler D Check) wurde eh nur geplant, weil sich die Auslieferung der 777 verzögert hat. Das die 744 aus der Flotte genommen wird, war schon lange vor Corona geplant.

Rein technisch gesehen (MEL/HIL) sind die 744 in einem sehr guten Zustand. Der D2 Check konzentriert sich auf Strukturermüdungen.

Gruss
Beitrag vom 03.06.2020 - 13:48 Uhr
UserViri
User (712 Beiträge)
Ich selber bin die -VO nach PEK zum D2 Check geflogen. Auf Grund von Streckenrechten musste der Flieger viele Monate vor dem Check Event auf dem Hof stehen, dann kam Corona, es gab keinen D2 Check und der Flieger wird mit Sondergenehmigung zum Verschrotten geflogen.

Grundsätzlich verfolgt LH den Plan, dass grade die Flieger ausgemustert werden, bei denen ein großer Check ins Haus steht. Und der anstehende D2 Check (kein normaler D Check) wurde eh nur geplant, weil sich die Auslieferung der 777 verzögert hat. Das die 744 aus der Flotte genommen wird, war schon lange vor Corona geplant.

Rein technisch gesehen (MEL/HIL) sind die 744 in einem sehr guten Zustand. Der D2 Check konzentriert sich auf Strukturermüdungen.

Gruss

Aha! Das klingt gut. Dann verstehe ich das jetzt auch, warum man die -VO zum Schrott schickt.
Beitrag vom 03.06.2020 - 15:11 Uhr
Userflydc9
User (491 Beiträge)
ich verstehe es nicht. - wie sovieles
Beitrag vom 03.06.2020 - 15:27 Uhr
UserViri
User (712 Beiträge)
ich verstehe es nicht. - wie sovieles

Das überrascht mich nicht.
Beitrag vom 03.06.2020 - 17:22 Uhr
UserHF 738
User (34 Beiträge)
Mich auch nicht!
Beitrag vom 03.06.2020 - 18:10 Uhr
Userpetersen_peter
User (4 Beiträge)
Ich selber bin die -VO nach PEK zum D2 Check geflogen. Auf Grund von Streckenrechten musste der Flieger viele Monate vor dem Check Event auf dem Hof stehen, dann kam Corona, es gab keinen D2 Check und der Flieger wird mit Sondergenehmigung zum Verschrotten geflogen.

Grundsätzlich verfolgt LH den Plan, dass grade die Flieger ausgemustert werden, bei denen ein großer Check ins Haus steht. Und der anstehende D2 Check (kein normaler D Check) wurde eh nur geplant, weil sich die Auslieferung der 777 verzögert hat. Das die 744 aus der Flotte genommen wird, war schon lange vor Corona geplant.

Rein technisch gesehen (MEL/HIL) sind die 744 in einem sehr guten Zustand. Der D2 Check konzentriert sich auf Strukturermüdungen.

Gruss

Gibt es einen bestimmten Grund warum diese Maschine in Holland verwertet wird u. nicht in China bzw. Asien? Die Maschine nach Holland zu fliegen kostet ja einiges an Sprit...
Danke!
Beitrag vom 03.06.2020 - 18:22 Uhr
UserViri
User (712 Beiträge)
Ich selber bin die -VO nach PEK zum D2 Check geflogen. Auf Grund von Streckenrechten musste der Flieger viele Monate vor dem Check Event auf dem Hof stehen, dann kam Corona, es gab keinen D2 Check und der Flieger wird mit Sondergenehmigung zum Verschrotten geflogen.

Grundsätzlich verfolgt LH den Plan, dass grade die Flieger ausgemustert werden, bei denen ein großer Check ins Haus steht. Und der anstehende D2 Check (kein normaler D Check) wurde eh nur geplant, weil sich die Auslieferung der 777 verzögert hat. Das die 744 aus der Flotte genommen wird, war schon lange vor Corona geplant.

Rein technisch gesehen (MEL/HIL) sind die 744 in einem sehr guten Zustand. Der D2 Check konzentriert sich auf Strukturermüdungen.

Gruss

Gibt es einen bestimmten Grund warum diese Maschine in Holland verwertet wird u. nicht in China bzw. Asien? Die Maschine nach Holland zu fliegen kostet ja einiges an Sprit...
Danke!

Vermutlich aus dem selben Grund, warum man die Wartung in PEK oder auch in Manila durchführt, obwohl die Ferry Flüge auch einiges an Sprit brauchen: es rechnet sich einfach. Besseres Angebot, bessere Konditionen...
Beitrag vom 03.06.2020 - 18:34 Uhr
UserA320Fam
User (1057 Beiträge)
Ich selber bin die -VO nach PEK zum D2 Check geflogen. Auf Grund von Streckenrechten musste der Flieger viele Monate vor dem Check Event auf dem Hof stehen, dann kam Corona, es gab keinen D2 Check und der Flieger wird mit Sondergenehmigung zum Verschrotten geflogen.

Grundsätzlich verfolgt LH den Plan, dass grade die Flieger ausgemustert werden, bei denen ein großer Check ins Haus steht. Und der anstehende D2 Check (kein normaler D Check) wurde eh nur geplant, weil sich die Auslieferung der 777 verzögert hat. Das die 744 aus der Flotte genommen wird, war schon lange vor Corona geplant.

Rein technisch gesehen (MEL/HIL) sind die 744 in einem sehr guten Zustand. Der D2 Check konzentriert sich auf Strukturermüdungen.

Gruss

Gibt es einen bestimmten Grund warum diese Maschine in Holland verwertet wird u. nicht in China bzw. Asien? Die Maschine nach Holland zu fliegen kostet ja einiges an Sprit...
Danke!

Naja, Sprit ist ja wohl im Moment keine Mangelware. Nach dem Hedging"desaster" ist da vom schon bezahlten genug da.
1 | 2 | « zurück | weiter »