Community / / Lufthansa vertagt Entscheidung über...

Beitrag 1 - 15 von 29
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 27.05.2020 - 16:07 Uhr
Usergolffox
User (132 Beiträge)
Diese dummen und inkompetenten Mitglieder der EU sollen sich da raushalten.
Sie sollen sich lieber um die Scheinselbstaendigkeit und Billigloehne bei Ryanair kuemmern. Aber die Salatgurke und das Olivenoel waren ja wichtiger.
So etwas dummes und ueberfluessiges wie die Eu gibt es kein zweites Mal auf dieser Welt. Ein Versorgungsverein fuer abgeschobene Moechtegernpolitiker.
Beitrag vom 27.05.2020 - 16:24 Uhr
User
User ( Beiträge)
Sie sollen sich lieber um die Scheinselbstaendigkeit und Billigloehne bei Ryanair kuemmern.
Machen die doch schon seit Jahren. Ergebnis? Wissen wir doch alle.
Beitrag vom 27.05.2020 - 16:32 Uhr
UserJoachimE
User (257 Beiträge)
@golffox Soweit ich weiß, wurde die Normierung der Gurken vom Lebensmittelhandel beantragt.

-->  https://www.zeit.de/2014/18/stimmts-eu-gurken-kruemmung

Dieser Beitrag wurde am 27.05.2020 16:34 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 27.05.2020 - 16:35 Uhr
Userflydc9
User (554 Beiträge)
Die Insolvenz der Lufthansa (schutzschirmverfahren) ist noch lange nicht vom Tisch.

 https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/Doch-keine-Staatsrettung-Lufthansa-prueft-erneut-Alternativen-article21807926.html
Beitrag vom 27.05.2020 - 17:32 Uhr
Userdidigolf
User (353 Beiträge)
Die Insolvenz der Lufthansa (schutzschirmverfahren) ist noch lange nicht vom Tisch.

 https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/Doch-keine-Staatsrettung-Lufthansa-prueft-erneut-Alternativen-article21807926.html

Da träumen Sie ja wohl von, das wissen wir ja bereits aus Ihren früheren Beiträgen!
Ja, das ist noch nicht vom Tisch, aber man muss auch wissen warum!
Die Forderungen, die jetzt die EU Kommission stellt sind mit Worten kaum zu beschreiben, und wenn es dabei bleibt wird sich auch die deutsche Allgemeinheit immer mehr nach einem "Dexit" sehnen. Glückliche Briten kann man da sagen!
Es sind ja nicht nur die Slots in FRA und MUC zur besten Zeit, die die LH abgeben soll, sondern sogar noch Flugzeuge den Wettbewerbern wenn gewünscht, und als Krönung auch noch Personal! (Die Gehaltsdifferenz soll die LH Natürlich auch noch zahlen!)
Dass der Aufsichtrat dem nicht zustimmen kann ist ja wohl jedem klar.
So gut wie jeder Mittbewerber in Europa hat bereits Staatshilfen erhalten sogar die Airline aus Irland von MOL. Airfrance, BA, Alitalia usw, alle wurden ohne jegliche Bedingungen unterstützt! Auch bei Condor ging es sehr schnell, genau wie auch bei der TUI
Jetzt soll ausgerechnet die LH aus dem wirtschaftlich stärksten Land Europas (Ländern, wenn man Österreich, Schweiz und Belgien dazurechnet) so dermassen geschwächt werden, dass ein wirtschaftlicher Weiterbetrieb fast unmöglich wird?
Dass die LH bisher noch ohne Unterstützung überhaupt noch existiert ist ja schon der wirtschaftlichen Stärke bzw den Rücklagen zuzuordnen.
Wenn jetzt ausgerechnet die EU Kommission unter vdL die LH über den "Jordan" gehen lässt, mir fehlen gerade die Worte!
Habe gerade das "Offen gesagt" von heute gesehen, und man muss anerkennen, wie emotional CS
um das Fortbestehen der LH kämpft, das sollte man einfach mal anerkennen!
Beitrag vom 27.05.2020 - 17:38 Uhr
UserA300-600
User (166 Beiträge)
Habe gerade das "Offen gesagt" von heute gesehen, und man muss anerkennen, wie emotional CS
um das Fortbestehen der LH kämpft, das sollte man einfach mal anerkennen!

Dem ist nichts hinzuzufügen. Habe das „Offen gesagt“ auch gerade angeschaut.
Beitrag vom 27.05.2020 - 17:49 Uhr
Userichglaubdasnicht
User (442 Beiträge)
CS hat zu lange taktiert. Dabei hat er deutsche Spitzenpolitiker (zB. Mützenich) mit seiner Maximalforderungsstrategie genervt und vor allem den Gegnern und ihren LobByisten in Brüssel sehr viel Zeit und Gelegenheiten eingeräumt, maßgebliche Politiker aus anderen Staaten, die ihre Airlines im Auge hatten, gegen die BRD und die LH zu positionieren. CS ist der falsche; er weis nicht, was in der Politik geht und was nicht. Solche Unternehmenslenker sind in diesen Zeiten auf diesem Posten falsch.
Beitrag vom 27.05.2020 - 17:54 Uhr
Userichglaubdasnicht
User (442 Beiträge)
Der Aufsichtsrat hat den Vorstand zu beaufsichtigen. Er hat dann korrigierend einzugreifen, wenn eine Vorstandsstrategie zwar wünschenswert, aber nicht machbar ist. An Hinweisen aus der Politik an die Mitglieder des AR hat es sicherlich nicht gemangelt.Die Stellung von CS ist ungut, wenn er sich gegen alle Vernunft so lange als Meinungsführer aufführen kann.Anzutreten mit dem Spruch: ich will alles und ihr bekommt nichts, das machen nur Menschen, denen es massiv an Realitätssinn fehlt.
Beitrag vom 27.05.2020 - 17:57 Uhr
UserEricM
User (3007 Beiträge)
Um mal was konstruktives beizutragen:
Nur die Beteiligung des Bundes bzw die Teil-Verstaatlichung ziehen diese hohen Auflagen nach sich. Wäre es jetzt nicht an der Zeit, die Hilfe der Bundesregierung auf einen Kredit mit Auflagen ( wie bei AF) zu beschränken um so auch von den laxen EU Vergaberegeln für Kredite zu profitieren?
Beitrag vom 27.05.2020 - 18:33 Uhr
Userichglaubdasnicht
User (442 Beiträge)
Es hat schon vor 30 Jahren in Brüssel immer viel Freude bereitet, den Deutschen eins auszuwischen. Eine direkte Folge von schwachen oder ausgepowerten deutschen Abgeordneten. Die einzige Ausnahme, die ich kenne, war Elmar Brok. Der ist leider nicht mehr dabei. Die anderen Länder schicken immer die besten, sonst könnten die nicht soviel herausholen. Wir schicken immer die, die in Berlin und in den Ländern überflüssig geworden sind.
Beitrag vom 27.05.2020 - 18:39 Uhr
Usermeihan
User (66 Beiträge)
Eigentlich hätte man das voraussehen können. Die Regeln in der EU sind da klar. Aber dass man jetzt darüber staunt, dass die EU hier diese Forderungen stellt, hätte man vorher wissen müssen. Da "verrennt die LH angeblich jede Stunde 1 Mio Euro und die beiden Partner gehen hier so dilettantisch vor. Warum vorab nicht alle Hilfen als Kredit? Später könnte man dann in aller Ruhe noch darüber diskutieren, wie man sich eventuell noch beteiligen könnte, ohne diese EU-Vorgaben umsetzten zu müssen. Dachte immer, das eilt bei der LH so?!?
Beitrag vom 27.05.2020 - 18:51 Uhr
UserFW 190
User (1801 Beiträge)
Der Aufsichtsrat hat den Vorstand zu beaufsichtigen. Er hat dann korrigierend einzugreifen, wenn eine Vorstandsstrategie zwar wünschenswert, aber nicht machbar ist. An Hinweisen aus der Politik an die Mitglieder des AR hat es sicherlich nicht gemangelt.Die Stellung von CS ist ungut, wenn er sich gegen alle Vernunft so lange als Meinungsführer aufführen kann.Anzutreten mit dem Spruch: ich will alles und ihr bekommt nichts, das machen nur Menschen, denen es massiv an Realitätssinn fehlt.

Waren Sie dabei als die Politik den AR Mitgliedern das gesteckt hat? "Offen gesagt " gesehen?
Bei den abgeschobenen Politiker haben Sie recht.

Dieser Beitrag wurde am 27.05.2020 18:53 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 27.05.2020 - 18:54 Uhr
UserFW 190
User (1801 Beiträge)
Eigentlich hätte man das voraussehen können. Die Regeln in der EU sind da klar. Aber dass man jetzt darüber staunt, dass die EU hier diese Forderungen stellt, hätte man vorher wissen müssen. Da "verrennt die LH angeblich jede Stunde 1 Mio Euro und die beiden Partner gehen hier so dilettantisch vor. Warum vorab nicht alle Hilfen als Kredit? Später könnte man dann in aller Ruhe noch darüber diskutieren, wie man sich eventuell noch beteiligen könnte, ohne diese EU-Vorgaben umsetzten zu müssen. Dachte immer, das eilt bei der LH so?!?


Wer sollte oder vor allem wollte den Kredit geben? Niemand, auch unsere Regierung nicht. Finanzkräftige vortreten.

Dieser Beitrag wurde am 27.05.2020 19:44 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 27.05.2020 - 18:55 Uhr
Userflydc9
User (554 Beiträge)
CS hat zu lange taktiert. Dabei hat er deutsche Spitzenpolitiker (zB. Mützenich) mit seiner Maximalforderungsstrategie genervt und vor allem den Gegnern und ihren LobByisten in Brüssel sehr viel Zeit und Gelegenheiten eingeräumt, maßgebliche Politiker aus anderen Staaten, die ihre Airlines im Auge hatten, gegen die BRD und die LH zu positionieren. CS ist der falsche; er weis nicht, was in der Politik geht und was nicht. Solche Unternehmenslenker sind in diesen Zeiten auf diesem Posten falsch.


Richtig.
Und die EU wird schon genau wissen, was sie da verlangt
Beitrag vom 27.05.2020 - 19:08 Uhr
UserEmil Galotti
User (72 Beiträge)
@ didigolf

Was heißt Flugzeuge auf Wunsch an die Konkurrenz abgeben, und welches Personal soll woanders zu ungünstigeren Konditionen arbeiten?

Dies klingt merkwürdig, können Sie da eine Quelle nennen? Gab es solche Forderungen jemals zuvor in der EU, vollkommen unabhängig von der Branche?

Dieser Beitrag wurde am 27.05.2020 19:09 Uhr bearbeitet.
1 | 2 | « zurück | weiter »