Community / / MTU dämpft Umsatzprognose etwas

Beitrag 1 - 2 von 2
Beitrag vom 29.10.2021 - 11:43 Uhr
Usertip
User (493 Beiträge)
Da sind wohl die Milliarden und Millionen etwas durcheinander geraten.

"...Gewinn legte um mehr als ein Drittel auf 117 Milliarden Euro zu"

UPDATE:
Eigentlich hätte ich es genau anders herum erwartet: MTU klagt wegen höherer Stückzahlen und Safran sieht kein Problem. Es ist wohl eine Verschiebung der Stückzahlen von der 737 zur A320-Serie zu erwarten. Das müsste Safran mit dem ähnlichen Triebwerk für beide Typen doch entgegen kommen. Der Bedarf wäre in der Summe vermutllich ähnlich. Aber man möchte wohl das Monopolflugzeug 737 aus Eigeninteresse oder aus "Solidarität" zu Boeing stützen.

Dieser Beitrag wurde am 29.10.2021 12:15 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 29.10.2021 - 15:04 Uhr
Usernofly
User (101 Beiträge)
Dann ist doch alles gut, Wenn Safran nicht möchte - MTU übernimmt bestimmt gerne das zusätzliche Geschäft. Das stützt nebenan auch noch die Marge in Preisverhandlungen mit den Fluggesellschaften wenn die Konkurrenz nicht lieferfähig ist.