Community / / Pratt & Whitney distanziert sich von...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 15.09.2022 - 07:40 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (916 Beiträge)
Kurz heisst es das AIrbus pro Monat immer noch 20 Neos mehr baut als Boeing Max, und dazu noch A220.

Boeing kämpft an der Personalfront immer noch mit dem Rückstau bei B787 und Max, da stehen weiterhin mehrere 100 Flieger rum.

Die Zeiträume um die es geht sind natürlich abstrus, das ist ewig lang.
Was bringt es das P&W das beste Triebwerk baut wenn sie es nicht in vernünftiger Stückzahl liefern können?
Beitrag vom 15.09.2022 - 08:17 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1141 Beiträge)
Kurz heisst es das AIrbus pro Monat immer noch 20 Neos mehr baut als Boeing Max, und dazu noch A220.

Boeing kämpft an der Personalfront immer noch mit dem Rückstau bei B787 und Max, da stehen weiterhin mehrere 100 Flieger rum.

Die Zeiträume um die es geht sind natürlich abstrus, das ist ewig lang.
Was bringt es das P&W das beste Triebwerk baut wenn sie es nicht in vernünftiger Stückzahl liefern können?

Eine gute Verhandlungsposition für Preiserhöhungen ;)
Beitrag vom 15.09.2022 - 09:05 Uhr
UserFRAHAM
User (357 Beiträge)
Wer sagt denn, dass sie es nicht können. Sie können es schon, wenn die Lieferkette nicht gestört wäre. Dieses Problem teilen sie sich mich hunderten oder gar tausenden Problemen weltweit. Man kann die Argumentation ja auch anders aufziehen: Was bringt es, das Aribus das beste Flugzeug baut, wenn sie es nicht in vernünftiger Stückzahl liefern können?
Beitrag vom 15.09.2022 - 10:06 Uhr
Usertriangolum
User (210 Beiträge)
Bei dem Nachfolger oder der A225 sollte RR auch mit UltraFan in dieser Schubklasse Triebwerke für Airbus anbieten. Es mag sicher richtig sein, dass die Lieferketten angespannt sind. Aber hier ist viel mehr Musik drin. Scheinbar gibt es Druck Airbus nicht zu weit weg ziehen zu lassen.
Beitrag vom 15.09.2022 - 11:31 Uhr
User2ndSEG
User (323 Beiträge)
Liegt es schlichtweg nicht auch daran, dass demnächst sowieso massenhaft Rohstoffe für den Flugzeugbau fehlen werden, insbesondere Titan? Die illegale "Sonderoperation" im Osten verunmöglicht ja Importe dieses seltenen Metalls…
Beitrag vom 17.09.2022 - 12:54 Uhr
Useren-zym
User (364 Beiträge)
P&W bzw. deren Partner/ Zulieferer sind tatsächlich am Limit.

Das hat mit Russland rein garnichts zu tun.

Titan und co. gibts auch anderswo.