Community / / Rätselhafter Absturz einer Cessna 5...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 04.09.2022 - 23:35 Uhr
Usermuckster
User (245 Beiträge)
Tragische Geschichte, mögen die Opfer in Frieden ruhen. "Immerhin" haben die Insassen von dem Absturz nichts mehr mitbekommen. Für die Piloten der Alarmrotten war das sicher auch eine ******situation, so nahe zu sein und doch nicht helfen zu können.

Allerdings frage mich, wieso ein Notabstieg diesen Flug nicht retten konnte.
Beitrag vom 05.09.2022 - 00:22 Uhr
User234778
User (49 Beiträge)
Tragische Geschichte, mögen die Opfer in Frieden ruhen. "Immerhin" haben die Insassen von dem Absturz nichts mehr mitbekommen. Für die Piloten der Alarmrotten war das sicher auch eine ******situation, so nahe zu sein und doch nicht helfen zu können.

Allerdings frage mich, wieso ein Notabstieg diesen Flug nicht retten konnte.

Hypoxische Hypoxie...die TUC in der Flughöhe (sollte es tatsächlich ein Druckabfall gewesen sein), ist je nach Fitness schnell unter 30s.
Vor allem wenn es schleichend ist schwer wahrnehmbar...gerade bei einem SP-Cockpit ohne Redundanz eines zweiten Piloten.
Es gibt dazu beeindruckende Reportagen bei der. Pilotenausbildung von BW-Piloten in der Unterdruckkammer.
Auf jedenfall sehr traurig und tragisch...
R.I.P.
Beitrag vom 05.09.2022 - 03:38 Uhr
Usermuckster
User (245 Beiträge)
Zur Erklärung meiner Frage: In den ersten Meldungen hieß es noch, der Defekt wäre "binnen Minuten nach dem Start" entdeckt worden. Fünf Minuten nach dem Start war OE-FGR auf etwa 11.000ft Höhe.

Mittlerweile sind die Berichte allerdings widersprüchlicher.
Beitrag vom 05.09.2022 - 13:00 Uhr
Usermuckster
User (245 Beiträge)
Nachtrag:
Mittlerweile steht fest, dass der 72-jährige Eigner das Flugzeug selbst flog. An Bord waren seine Frau, seine Tochter und deren Freund. Und: Die ursprüngliche Meldung war korrekt, der Pilot meldete kurz nach dem Start einen Druckabfall, aber erst über französischem Luftraum brach der Funkkontakt ab, also viele hundert Kilometer weiter nordöstlich. Das klingt leider, als hätte doch noch Zeit zur Umkehr bestanden. Es fragt sich auch, ob das Alter der Maschine eine Rolle spielte (42 Jahre). Natürlich fliegen z.B. für Frachtfluglinien und Militär ähnlich alte Strahlflugzeuge, aber im GA-Bereich ist die Wartung nicht immer so gut, wie sie sein sollte.